Bild
 
Heute vor einem Jahr habe ich euch an dieser Stelle diverse Statistiken um die Ohren gehauen. Das tue ich nun wieder – nur mit anderen Zahlen. Aber mit tollen Zahlen… ja, ja!
Aus der 3 vom letzten Jahr wird dieses Jahr eine 4 – so viele Jahre sitzt dieses Team nun schon ununterbrochen vor ihren Zauberbüchern, um euch mit schwarzer Magie grandiose Untertitelungen japanischer Animationskultur zu bescheren.
Waren wir letztes Jahr noch bei 254 Releases, hat sich diese Zahl innerhalb eines Jahres fast verdoppelt. Bei 465 Releases sind wir mittlerweile angekommen. Ja, die kleinen Äffchen in unserer düsteren, von der Außenwelt abgeschotteten Fabrik, haben innerhalb der letzten 365 Tage ganze Arbeit geleistet… dank der Stromschläge.
Ach herrje, jetzt muss ich wieder den Taschenrechner zücken. Vor einem Jahr erwähnte ich beiläufig, dass wir durchschnittlich alle 4 Tage ein Release rausgehauen haben. Aufgrund unserer Arbeitswut sind wir nun bei durchschnittlich alle 3 Tage ein Release.
 
So viel zur Statistik – Gratulation, Lobeshymnen, Gedichte, Lieder, Fotos, auf denen ihr euch – sofern weiblichen Geschlechts und gut aussehend – “NanaOne” auf die Brüste geschrieben habt – all das und noch viel mehr bitte in die Comments.
 
Kommen wir nun zur in der Überschrift bereits angekündigten Releaseflut. Dazu nochmal ein kurzer Abstecher zur Statistik: Letztes Jahr gab es zu unserem Geburtstag lediglich zwei popelige Releases. Diesmal gibt’s ganze zehn Releases auf einen Streich!
 
Bild
 
Den Anfang macht ein Dreier mit den Kollegen von subs4u (die heute ihr 750. Release feiern) und YKS (die heute die 300-Release-Marke erreicht haben): Nitaboh. Dieses Musikdrama handelt vom Leben des blinden Nitaroh während der Edo-Epoche, der sich seinen Traum erfüllt und das Shamisenspiel lernt. Doch er muss schnell feststellen, dass ihm mit seiner modernen Art, Shamisen zu spielen, die Anhänger des klassischen Shamisenspiels nicht immer wohlgesonnen sind. 
Wir danken an dieser Stelle beiden Gruppen für die tolle Zusammenarbeit (und die Kompromissbereitschaft ;D) und beglückwünschen s4u und YKS zu ihren Jubiläen.
 
Bild
 
Und als ob Nitaboh nicht schon lang genug wäre, gibt es mit Junkers Come Here direkt den nächsten Film. Diese zu Unrecht vergessene Anime-Perle aus dem Jahre 1994 mag auf den ersten Blick vielleicht wie ein Kindertitel wirken, dahinter verbirgt sich allerdings ein wunderbar ausgetüfteltes Alltagsdrama für Jung und Alt.
 
Bild
 
Und wer mit dem ernsten Kram da oben nix anfangen kann, für den gibt’s außerdem noch das erste Drittel der 24-teiligen Comedy-Serie Ebichu vom Studio GAINAX. Worum es geht? Eine kleine perverse Hamsterdame schaut ihrem Frauchen tagein tagaus beim Liebesspiel zu und kommentiert dieses. Wenn das mal nicht nach Anspruch klingt! Die restlichen 16 Episoden liefern wir in den nächsten Tagen nach – ihr sollt ja heute irgendwann auch mal noch ins Bett kommen ;o
(Hinweis: Wir haben jeweils zwei Episoden in einer Datei zusammengefügt, so wie es auf den offiziellen DVDs der Fall war.)
 
Werfen wir zum Schluss mal noch einen kleinen Blick auf die Zukunft:
Da wir in Kürze die Serien Giant Killing, Taishou Yakyuu Musume und Ookami-san abschließen werden, wird langsam wieder Platz für neue Projekte, deshalb hier eine kurze Übersicht über unsere zukünftige Planung:
 
Aus der Sommerseason erwartet euch bei uns die 13-teilige Comedy-Serie Seitokai Yakuindomo – jeder und seine Mutter subbt es mittlerweile – das schließt natürlich auch uns mit ein (und wir hatten es ja sowieso schon länger geplant). Außerdem werden wir für euch noch das Drama Bungaku Shoujo (Movie) aus dem Hause Production I.G untertiteln.
 
Die Herbstseason ist bei uns gleich mit drei Projekten vertreten. Zum Einen startet bereits morgen bei uns die neue Serie Shinryaku! Ika Musume – als großer Fan des Manga stand für mich dieses Projekt bereits kurz nach seiner Ankündigung fest. Außerdem gibt es die zweite Staffel von Arakawa Under the Bridge – natürlich erst, wenn die Erste fertig ist ;) Und zu guter Letzt gibt’s wahrscheinlich noch die Yozakura Quartet OVA, sollte sich diese nicht als absoluter Schmarn herausstellen – die ersten Trailer lassen aber Gutes erhoffen.
 
Und weil das Jahr 2010 bei uns ein ziemliches Moe-Jahr war, wirds im Jahr 2011 mal wieder etwas ernster. Geplant ist für die Winterseason das Projekt Fractale, das von den ersten Informationen her auf anspruchsvolle Kost schließen lässt.
 
tl;dr Happy Birthday, NanaOne!
 

Weiterlesen

Gepostet von am 12.10.2010 | 20 Kommentare