Und wieder ein Film zum Wochenende, präsentiert von eurer NanaMedia GmbH! Könnte man eigentlich jedes Wochenende machen… Wobei, dann würden uns wohl recht schnell die Filme ausgehen.

Auf jeden Fall gibt’s heute für euch diesen kleinen Leckerbissen von Brains Base, womit dem Studio meiner Meinung nach ein kleines Meisterwerk gelungen ist. Gleichzeitig entspannend und unterhaltsam erzählt der Film die Geschichte von Hotaru, die als kleines sechsjähriges Mädchen den jungen Gin in einem Wald trifft. Dieser entpuppt sich als Waldgeist, der nicht von Menschen berührt werden darf, denn dann würde er verschwinden. Die beiden freunden sich an und Hotaru kommt Gin jeden Sommer besuchen…

Alle diejenigen unter euch, die nah am Wasser gebaut sind, sollten sich vielleicht das ein oder andere Taschentuch bereitlegen ;)
Wir wünschen euch viel Spaß mit Hotarubi no Mori e!

Hotarubi no Mori e (Projektseite)
HD (1080p): Torrent | DDL | XDCC #836
HD (720p): Torrent | DDL | XDCC #837

 

Weiterlesen

Gepostet von am 24.03.2012 | 11 Kommentare

Alle paar Jahre wieder…
Und ja, es ist ganz genau das, wonach es im Screenshot aussieht.
Hier eine Auswahl der zahlreichen Möglichkeiten, um an einen Download zu gelangen:

Boku wa Tomodachi ga Sukunai #06 (Projektseite)
HD (720p): Torrent | DDL | XDCC #835

Weiterlesen

Gepostet von am 24.03.2012 | 55 Kommentare

Die Jungs und Mädels von NanaOne haben mal wieder einen leckeren Film zum Wochenende für euch!
Wir präsentieren euch das rund zweistündige spannende Action-Drama “Erinnerungen an einen gewissen Piloten” vom Studio Madhouse, das im Herbst letzten Jahres in den japanischen Kinos lief und erst kürzlich auf Blu-ray erschien. Zur Story:

Charles Karino gehört zur untersten Bevölkerungsschicht, hat sich aber mit der Zeit zum Elitepiloten bei der Armee gemausert. Eines Tages bekommt er den verrückten Auftrag, alleine 12.000 Kilometer weit mit dem hochmodernen, wassertauglichen Aufklärungsflugzeug “Santa Cruz” über feindliche Gewässer zu fliegen, um ein Mädchen namens Fana del Moral zu beschützen, welches sich als wunderschöne Thronnachfolgerin des Weltreiches entpuppt.

Toaru Hikuushi e no Tsuioku (Projektseite)
HD (720p): Torrent | DDL | XDCC #834

Den Film veröffentlichen wir nur in 1328×720 (Seitenverhältnis 1:1.85), da es sich lediglich um einen SD-Upscale handelt (wenn auch um einen recht guten). Ein 1080p-Release würde sich daher in diesem Fall kein bisschen lohnen. Des Weiteren verwenden wir mit diesem Release erstmals ausschließlich Softsubs.

Viel Freude~

Weiterlesen

Gepostet von am 16.03.2012 | 9 Kommentare

 

Und ich sah schon viele Einkäufe in meinem Leben.

 

Black Rock Shooter #03 (Projektseite)
HD (720p): Torrent | DDL | XDCC #833

Weiterlesen

Gepostet von am 12.03.2012 | 4 Kommentare

Another #08  (Projektseite)
HD (720p):  Torrent  |  DDL  |  XDCC #828

Weiterlesen

Gepostet von am 10.03.2012 | 17 Kommentare

Zu Weihnachten angekündigt und heute schon released! Na, wenn das mal kein Warpspeed ist!
Heute gibt’s also die drei Specials von Hidamari Sketch x365. Bevor irgendjemand nach den Folgestaffeln fragt, dazu kann man nichts Genaues sagen. In nächster Zeit jedenfalls nicht.

Viel Spaß~

Hidamari x365 Specials 01-03 (Projektseite)
SD (480p):  Torrent  |  DDL  |  XDCC #829 – 830 – 831

Weiterlesen

Gepostet von am 08.03.2012 | 3 Kommentare

Loading the player …

Vor wenigen Stunden hat Media Factory den zweiten Trailer zu unserem kommenden Frühlingsseason-Projekt “Tasogare Otome × Amnesia” veröffentlicht. Dieser zeigt eineinhalb Minuten lang diverse Szenen aus dem Anime, während dazu der Opening-Song “CHOIR JAIL” von Newcomerin Konomi Suzuki läuft.
Meine Meinung dazu: Der Opening-Song ist ein verdammt genialer Ohrwurm, auch wenn er meiner Meinung nach nicht ganz so optimal zu einem Comedy-Anime passt, aber erst mal sehen, was Silver Link so aus der Vorlage zaubert. Optisch sieht der Anime nicht ganz so SHAFTig wie erhofft aus, aber die Augen-Nahaufnahmen, die auch im Manga des Öfteren vorkommen, wurden offensichtlich beibehalten, was ich schon mal sehr begrüße, denn die sind eines meiner favorisierten Stilmittel in SHAFT- und Silver Link-Anime. Ansonsten weiß vor allem die typisch abstrakte Farbgebung zu überzeugen und das Charakterdesign ist auf den ersten Blick auch sehr ansprechend, hält sich stark an die Manga-Vorlage und weicht vom üblichen Moe-Einheitsbrei ab, was ich generell sehr begrüße.

Weiterlesen

Gepostet von am 08.03.2012 | 12 Kommentare