Wir möchten hiermit bekannt geben, dass wir Guilty Crown mit sofortiger Wirkung einstellen und definitiv nicht fortführen werden (auch nicht mit den Blu-rays). Ihr habt ja sicherlich alle die Meldung zur vermeintlichen Lizenzierung des Anime durch Kazé mitbekommen. Nachdem sich diese Meldung als Ente herausgestellt hatte, scheint nun Sony Interesse an der Lizenz angemeldet zu haben, es ist sogar wahrscheinlich, dass sie die Lizenz bereits erworben haben. Bereits letzte Woche hat Sony bei Facebook die Meldung veröffentlicht, dass sie Guilty Crown ab Oktober auf dem Pay-TV-Sender Animax ausstrahlen wollen. Diese Meldung wurde kurze Zeit später wieder entfernt, Sony möchte aber in Kürze ein Update dazu veröffentlichen.

Da nun offenbar mindestens zwei dt. Publisher Interesse an der Serie angemeldet haben, sehen wir unsere Arbeit als Fansubber als erledigt an, denn das Ziel, einen Publisher auf den Anime aufmerksam zu machen, wurde erreicht. Eine Fortführung der Serie würde gegen unsere Prinzipien verstoßen, entsprechend ist die Serie gedroppt. Die Downloads entfernen wir, sobald Sony (oder irgendjemand anderes) die Lizenzierung offiziell bestätigt hat.

Die zweite Neuigkeit betrifft unsere kommenden Projekte:

Wir haben uns dazu entschlossen, in Zukunft bei einem Großteil der Projekte auf Karaoke-Effekte zu verzichten. Viele von uns sehen diese als unnötige Zeitverschwendung an, die letztendlich nur von wenigen Leuten gewürdigt wird und auf die die meisten Leecher verzichten können. Wir möchten uns nicht durch aufwendige Karaoke-Effekte profilieren, sondern euch primär qualitativ hochwertige Untertitel liefern. Entsprechend verzichten wir ab sofort auf diesen Schnickschnack und blenden in den meisten Fällen nur noch die Lyrics inkl. Übersetzung ein, hübsch gestylt, so wie man das bereits von den engl. Fansubs kennt. Somit wird auch jeder die Möglichkeit haben, die OPs und EDs “clean” genießen zu können, denn die Karas werden wir in Form von Softsubs ausliefern, die ihr jederzeit abschalten könnt. Dies wird bei vielen Projekten auch auf alle anderen Sub-Elemente wie z.B. Types zutreffen. Hardsubben werden wir nur noch aufwendigere Types und unsere Logos (sofern nötig).

Die Vorteile für euch? Neben der bereits erwähnten Möglichkeit, bei Bedarf alle Subelemente nach Belieben abschalten zu können, heißt das vor allem auch, dass wir besonders bei Projektbeginn deutlich schneller in die Gänge kommen werden und im Optimalfall neue Episoden nur wenige Tage nach der Ausstrahlung im jp. TV veröffentlichen können. Und das natürlich in der gewohnten Qualität.

Autor:
Datum: 06.03.2012
Kategorien: Guilty Crown, Projekte

  1. Gute Entscheidung mit der Karaoke.

  2. 2 | Wetter

    Finde ich schade um die Karaokes, aber man sah in den letzten Projekten Eonym an, das er kein Bock mehr drauf hatte ( :D) und ihr seit ja generell schnell zufrieden was man euch da hinzaubert, egal obs gut ist oder nicht. Von daher… konsequent und trotzdem schlee…schade. ;)

    Zum oberen Teil: #wayne.

    Folge 01-04 dann ab Folge 16 weiter schauen und mal schaun welche nächsten Folgen man noch droppen kann, der Rest ist egal. In Grunde keine Gute Sache den Anime zu lizenzieren, aber das soll nicht euer Problem sein und mir reicht da selbst nen Englisch Sub den ich nicht überall verstehe :banana:

  3. 3 | NatsuPower

    Aufwendig muss die Kara nicht sein es reichen schon einfache Aegi sub Effekte.

    Werdet ihr nicht mal die einfachen Aegi sub Effekte machen oder wird es einfach nur Text sein ohne Effekte?(war mir nicht so ganz klar was alles mit aufwendiger Kara gemeint wurde)

    • 4 | Gebbi

      Also entweder ganz oder gar nicht. Simple Billig-Effekte werden nicht in unseren Subs landen. Wenn wir Karas machen, dann so aufwendig wie immer (bei einigen Projekten wird es noch welche geben, wenn unsere Kara-FXer Lust haben), ansonsten werden wir nur den Text einblenden und ihn passend zum Bild stylen, so wie man das von guten englischen Fansubs kennt.

      • 5 | Dragon

        Es klappt übrigens auch mit simplen Billigeffekten im Softsub ganz gut, das Video aufzuhängen. ^_^

      • 6 | NatsuPower

        ok habs jetzt ganz verstanden und Danke für die Antwort :D

  4. Wir haben uns dazu entschlossen, in Zukunft bei einem Großteil der Projekte auf Karaoke-Effekte zu verzichten.

    Sehr begrüßenswert. Kann man wenigstens auch lesen, was da steht. Mach aus “einem Großteil” noch ein “allen”, dann ist’s noch besser. ^^

    • 8 | Kaminari

      Dem kann ich nur zustimmen! Laßt diese schwulen Effekte am besten bei *allen* Projekten weg, die sind mehr nervig als sonst was.
      Nehmt einfache Aegisub-Effekte statt peinlicher Kindergeburtstag-Wirbel-Blink-Effekte, das wirkt dann viel besser.
      Kara-FX und aufwendiges Logo sind sowieso nur was für Dönergruppen, die damit angeben müssen, weil der Rest des Subs Müll ist.

      • 9 | chibi`

        Als ob sich Dönergruppen bei KaraFX oder Logo irgendwelch Mühe geben. Dafür haben die doch gar keine Zeit.

        • Damit sind vermutlich eher die vermeintlichen Qualisubber gemeint, deren Quali sich auf OP + ED beschränkt, in welche 90% des Zeitaufwandes investiert werden. ^^

          • 11 | chibi`

            Die gibt es? Ich schaue zu wenig GerSubs.

          • Aber ja. Suberduperblinkehüpfkaraokefx, die kreuz und quer über den Monitor wirbeln, mit einem Logo, bei dem selbst Hollywood blaß wird vor Neid. Und dazu dann ein Sub frisch aus dem Googletrans, bei dem man erst mal raten muss, welche Sprache das sein soll. ^^

          • 13 | Eomyn

            Sprichst du von deinen Subs? :D

          • Als krasses Gegenbeispiel dazu? Keine schlechte Idee. Aber mal nicht so bescheiden, eure waren ja auch nicht schlecht – trotz Kara-FX. ^^

          • 15 | Kaminari

            Davon gibt’s so einige. Ein gutes Beispiel dafür wäre z.B. der Hoshizora-Sub von Haramiko: superdupermega-aufwendiges Logo, mit dem dann auf der Seite groß angegeben wurde, mit Blinkehüpf-Karaoke.
            Der Sub selbst allerdings wurde dann schnell mal eben in 5 Minuten dahingerotzt und ist randvoll mit Fehlern (könnte durchaus sein, daß er nur mal eben schnell durch den Google-Übersetzer gejagt wurde).
            Gebbi hätte garantiert wieder einen Anfall bekommen und es als “Trollsub” in den Boden gestampft.

  5. 16 | Bazi

    Find ich OK, mich interessiert eigentlich nur der Deutsche Text zu dem gesungenen, alles andere ist (wenn gut gemacht) zwar für mich nicht störend, aber eben auch nicht zwingend notwendig.

  6. 17 | darkerfan22

    solange ich ika musume 2 macht, degeso ^^

    • 18 | Gebbi

      Ja ja, machen wir schon noch. Aber fragt bitte nicht ständig nach, wir vergessen das Projekt schon nicht, keine Sorge ^^

      • 19 | Bazi

        Steter Tropfen höhlt den Stein ^^

  7. 20 | chibi`

    Solange die Lyrics und die Übersetzungen dabei sind, ist mir ein Karaoke-Effekt egal :P

  8. 21 | Alk

    Nooooin ich liebe eure Karaoke-Effekte q.q

    momentan seid ihr die einzige Gruppe, bei der ich Openings durchlaufen lasse >_<

  9. 22 | Bakaragi

    Schade, ich hatte mich schon auf die Karaoke bei Nisemonogatari gefreut.
    Wäre es nicht möglich das erst ab der nächsten Saison zu ändern.
    Büdde

    • 23 | Gebbi

      Bei Nisemonogatari wird es höchstwahrscheinlich Karas geben, da yuu da total scharf drauf ist, für alle OPs und das ED FXe zu erstellen ^^

  10. 24 | Bakaragi

    Super, ist aber auch verständlich.
    Schon die Openigs und Endings von Bake waren ja einsame Spitze.
    Bei den anderen Subs ist es mir eigentlich egal, hauptsache die Openings und Endings haben eine Übersetzung.
    Mfg Bakaragi

  11. 25 | Bakaragi

    Aber Types werdet ihr noch machen wenn auch abschaltbar, oder?

    Ach ja was mich schon länger interresiert.
    Warum habt ihr eigentlich aufgehört Fairy Tail zu Subben?

    • 26 | Gebbi

      Ja, Types werden wir selbstverständlich weiterhin machen, das versteht sich von selbst ;)

      Fairy Tail haben wir gedroppt, weil nur noch wenige im Team wirklich Interesse an dem Anime hatten und kaum noch Motivation da war. Es gibt mit BlueNova aber eine kodexkonforme Gruppe, die meines Wissens nach gute Qualität abliefert und bei dem Anime ungefähr an der Stelle einsetzt, an der wir aufgehört haben (bzw. etwas früher, glaub ich). Wer die Serie also weiterverfolgen möchte, ist damit denk ich ganz gut beraten, auch wenn ich persönlich die Subs nicht gesehen habe. Die anderen Fairy Tail-Gruppen sind aber ohnehin nicht kodexkonform (außer SFS, aber die hängen ja mächtig hinterher), daher empfehl ich hier sowieso keine andere ^^

  12. 27 | Dragon

    Hey, jetzt müsst ihr Symphogear machen! :D

    • 28 | Gebbi

      Das hat schon eine andere Gruppe in Planung, ich verrat aber nicht, welche ^^
      Aber darauf hätte von uns vermutlich sowieso keiner Bock.

      • 29 | Wetter

        Ich hoffe die warten auf die Bluray -.-

      • 30 | EF

        Gebbi, bitte sag mal, zumindest Anfangsbuchstaben, weil ich den Anime bis jetzt nur mit Eng-Sub gucken konnte, bütte

  13. 32 | poto

    Nanaone ist eine der letzten deutschen Gruppen, die ich nicht aufgegeben habe. Und sie verbessern sich immer wieder.

    Daumen hoch!

    Tolle karaFX schön und gut, aber wenn es von etwa 75% ignoriert wird, dann macht es dem Ausführenden doch erst recht kein Vergnügen. Vom Zeitaufwand ganz zu schweigen. Und wer es unbedingt wissen will, der findet lyrics und alles andere im Internet. Man sollte sich doch ein wenig selbst betätigen, und nicht immer alles vorverdaut vorgelegt bekommen, ne?

    • 33 | chibi`

      Es gibt halt unter Subbern tatsächlich Leute, die einfach Spaß an der “kreativen” Arbeit haben. Soll halt wirklich FXer geben, die das genau deshalb machen. Eo ist meines Wissens eigentlich immer jemand gewesen, der gerne mit FX “gespielt” hat ;)

  14. 34 | Youka

    Ich persönlich habe großen Spaß am Erstellen von Karaoke Effekten, sowie auch am Anschauen (hab selbst schon mehrere Tools zur Erstellung programmiert).
    Effekte machen selbst öde Openings/Endings ein wenig interessant und können bei fähigen FXern durchaus eine Bereicherung sein, daher finde ich es persönlich schade, dass ihr diesen Weg einschlagt.
    Die Zahl an Karaoke-Interessenten ist zwar gering, aber es gibt sie.

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.