Im IRC der Hirntoten wurde vor einigen Stunden ein aktuelles Dokument mit Umstrukturierungsplänen zu f-s.de “geleakt”. Weil wir hier niemandem ans Bein pissen wollen, veröffentlichen wir das Dokument selbst nicht, aber es gibt doch durchaus einige interessante Passagen. Auf eine davon will ich an dieser Stelle kurz eingehen:

„In den Fansubs muss der Kodex auf dem Video an geeigneter Stelle eingebrannt werden (=Hardsub) und zwar so, dass Ripper-/Warezseiten ihn nicht einfach herausschneiden können. [...] wenn es künstlerisch nicht zu aufwendig wird, könnte man so ein NoWarez-TrustedFSGroup-Logo ja auch irgendwo mitten im Fansub noch rechts oben in die Ecke einblenden, natürlich ebenfalls eingebrannt und nicht als rauseditierbarer Softsub).“

Das sieht dann zukünftig so aus (klicken zum Vergrößern):

Bild

 
UPDATE: Artikel dazu bei den Strohhüten

Autor:
Datum: 15.12.2011
Kategorien: Randomisierte Dinge

  1. 1 | Templa

    /sign

    EDIT: Ich meine natürlich nicht diese geniale Idee.

  2. 2 | Anonymous

    ich wäre dann noch für das *vob Format mit mindestens 1gb filesize pro Folge damit die Warezler mehr Aufwand betreiben müssten es zu streamen oder zu uploaden!

  3. 4 | Bazi

    Das ist nicht lesefreundlich, man sollte lieber die einzelnen Abschnitte des Kodex über die Fansub länge verteilen (sind ja in der Regel rund 24 Minuten), dafür dann aber eben größer schreiben.

    Als Logo sollte man dazu noch irgendetwas nehmen was die ganze Zeit glitzert und blinkt, damit die Leute es auch wirklich sehen und nicht übersehen, wie die Logos der TV Sender, die man als Leecher ja in der Regel auch übersieht.

    ;-)

  4. Ah ja :-I

    • 6 | Shirou

      Bakaragi schrieb:

      Ah ja :-I

      Jaja, so werden in Zukunft unsere Release aussehen. Wir überlegen atm aber noch, ob wir die 2-minütige Fan-Sub.de-Werbung an den Anfang oder das Ende der Folge setzen sollen.

      • 7 | Dragon

        Shirou schrieb:

        Wir überlegen atm aber noch, ob wir die 2-minütige Fan-Sub.de-Werbung an den Anfang oder das Ende der Folge setzen sollen.

        Warum dahin? An solchen Stellen (besonders am Ende wird gerne mal Störendes geskippt.
        Das muss schon alle zwei minuten eingeschnitten werden.

  5. 8 | midimax

    Gebbi schrieb:

    Das sieht dann zukünftig so aus

    So ein keiner Text stört auf HouPube als 360p Stream niemanden da sollte es schon, wie Bazi schrieb, ein 24 Minütiges Laufband sein.
    Allerdings bei einem 720p Video die Schrift mindestens 720 Pixel hoch.^^

  6. 9 | Ramses

    Ok?!

    Ich bin mir zwar nicht ganz im klarem warum Ripper/Warezseiten diese Verschönerung nicht auch so verteilen würde und diese dann eben nicht mehr verändert… Aber gut.

    Eigentlich wenn man es ganz genau nehmen würde, müsste jeder von uns die Animes Original aus Japan kaufen, und nur die Subs von SubberSeiten runterladen und selber einbinden. Da ja Ton und Bild nicht zum verteilen verkauft wurde und eine SubberSeite keine Rechte daran hat, diese zu verteilen. Wenn man es wirklich genau nimmt.
    So sehe ich das zumindest.
     

    • 10 | Gebbi

      Im Grunde genommen dürfen wir gar nichts verteilen, denn auch für das Anfertigen und Verbreiten von Übersetzungen benötigt man eine Lizenz. Sonst könnte ja auch jeder Spaßvogel ein Buch übersetzen und verkaufen ^^

      • 11 | midimax

        Gebbi schrieb:

        Sonst könnte ja auch jeder Spaßvogel ein Buch übersetzen und verkaufen ^^

        Wenn man dass verkaufen streicht kann ich mich noch gut an die Harry Potter Fanübersetzungsprojekte erinnern. Beim Phönix hab ich bei einem Kapitel selbst mitgewerkelt.
        Da gab es dann auch einen Kodex das die Teile mit Veröffentlichung der Deutschen Fassung vom Netz genommen wurden aber dadurch das die Englische in jedem Buchladen um die Ecke erhältlich war Grenzwertig hoch 3.

  7. 12 | Ake

    Ach… fan-sub.de ist mal wieder zum totlachen^^
    Fansubs sind illegal und daran wird sich nichts ändern.
    Die werden es wohl nie verstehen^^

  8. 13 | Gerechtigkeit

    Natürlich verstehen Kodesverbrecher diese Maßnahmen nicht!
    Es ist ein weiterer Schritt um gegen Kodexbrecher wie euch vorzugehen!
    Ihr werdet sehen was ihr davon habt!!!!!

    • 14 | Shirou

      Gerechtigkeit schrieb:

      Natürlich verstehen Kodesverbrecher diese Maßnahmen nicht!
      Es ist ein weiterer Schritt um gegen Kodexbrecher wie euch vorzugehen!
      Ihr werdet sehen was ihr davon habt!!!!!

      Wir sind stolz, nicht von einem Portal mit seinen völlig schwammigen Regeln und der Gnade eines ebenso schwammig urteilenden Betreibers zu sein. Wir halten uns an unseren eigenen Kodex.
      Aber lustig sind solche Typen immer wieder. :lol:

    • 15 | Gebbi

      Gerechtigkeit schrieb:

      Natürlich verstehen Kodesverbrecher diese Maßnahmen nicht!
      Es ist ein weiterer Schritt um gegen Kodexbrecher wie euch vorzugehen!
      Ihr werdet sehen was ihr davon habt!!!!!

      Ich sehe, was du da tatst.

  9. 16 | Anonymous

    erection dead

  10. 17 | ChaosGene

    Wundert mich nicht, wenn er euch bald befiehlt, den Kodex in eure Unterhose zu sticken.

    • 18 | Kuse

      ChaosGene schrieb:

      Wundert mich nicht, wenn er euch bald befiehlt, den Kodex in eure Unterhose zu sticken.

      Eine Skizze, fuer ein Brandzeichen ist schon beim Schmidt.
      Alle registrierten User werden demnaechst angeschrieben, wo sie sich zu melden haben.
      :ugly:

    • 19 | Gebbi

      Unsere weiblichen Teammitglieder werden sich demnächst den Kodex auf ihre Brüste tätowieren lassen. Anweisung von dinoex.

      • 20 | Bakaragi

        Gebbi schrieb:

        Unsere weiblichen Teammitglieder werden sich demnächst den Kodex auf ihre Brüste tätowieren lassen. Anweisung von dinoex.^^

        :oops:

  11. 21 | ChibiCloud

    Also mann sollte doch nicht verwechsel der Kodex dient als richtline nein ich würde
    sogar sagen als ausrede ja ich denke das triffts

    Mann kann sich zwar dran halten aber es ist ziemlich egal ob mit oder ohne
    Kodex die Tatsache das es das urheberecht verletzt bleibt also sollte
    mann es als richtline bedachten an die mann fest hallten kann
    aber mann kann es auch lassen

    Also was ich eigentlich sagen will das die neuen regeln noch blöder sind
    als die alten und wie das ganze schon drin steht es einfach weiter geben wurde
    von leute die dies als ausrede benutzt haben und die nächsten machten das
    im netzt bestand und die danach kommen machen es warscheinlich noch in
    Deutsche Gesetzbuch^^

    Aber ich denke ihr habt verstanden was ich sagen will^^
    mfg ChibiCloud

    • 22 | chibi`

      Als "Ausrede" würde ich einen Kodex jetzt nicht bezeichnen.

      Natürlich ist die Anfertigung von Untertiteln und das verbreiten samt Videomaterial nicht "legal".
      Da brauchen wir keinen Hehl drum zumachen.

      Aber es ist eben ein Unterschied, ob ich damit aktiv die hiesige Industrie schade (z.B. das weiterverteilen nach Lizenzierung), oder eben die Verteilung dann auch einstelle.

      Ich meine es scheint ja mehr oder weniger "geduldet" zu sein. Gibt in DE ja bisher nicht viele Beispiele wo es "Abmahnungen" von japanischen Studios gab. Und das wäre ja ohne Probleme möglich. Würde nur ein Brief bei einer Gruppe o.ä. einflattern, wäre das Projekt mit 100% gedroppt. Oder man macht auf EngSubber und führt es unter einer "Alibi"-Gruppe weiter.

      Der aktuelle Kodex war ja im Prinzip nichts neues.
      Was man jetzt aber macht ist doch ein wenig lächerlich.
      Man versucht auf seriös zu machen – und das ist halt Quark.

      Wie wäre es mit ‘nem deutschen Crunchyroll?

  12. 23 | poto

    Es mach eher den Eindruck, als ob sie damit DIE WELTHERRSCHAFT AN SICH REIßEN-
    Ähm… Ich meine DIE KONTROLLE ÜBER ALLE FANSUBGRUPPEN AN SICH REIßEN-
    …Sich einen guten Überblick über die Aktivität der Gruppen und die Verteilungswege/arten der Subs verschaffen wollen um Nötigenfalls (rechtliche) Schritte gegen diese einleiten zu können.

    Oder so ähnlich….

  13. 24 | Gebbi

    Hier wird schlichtweg versucht, illegale Aktivitäten zu bürokratisieren, um das Ganze "seriöser" und organisierter wirken zu lassen. Das Problem ist, dass damit viel zu sehr über das eigentliche Ziel hinausgeschossen wird. Den dt. Publishern würde es sicherlich genügen, wenn wir schlichtweg nach einer Lizenzierung die Verteilung einstellen und möglichst nicht auf kritische Seiten verlinken würden – was meiner Meinung nach auch völlig ausreicht und dem ursprünglichen Kodex entspricht (an den wir uns in dieser Form ja ebenfalls halten, trotz dass wir f-s.de verlassen haben).

    Ich war vor rund zwei Monaten mal auf dem Besprechungs-Teamspeak eingeladen, auf dem das neue f-s.de-Konzept durchgesprochen wurde (was sich damals übrigens nicht sonderlich von der aktuellen Fassung unterschied), und habe das Ganze größtenteils passiv mitverfolgt, um mir eine Meinung zu bilden. Selbiges tat ich auch bei der öffentlichen Diskussion auf dem fansubDB-Teamspeak. Bei letzterem war das Team gut durchorganisiert und hat viele Fragen klären können, es machte einfach durchweg einen sehr kompetenten Eindruck (auch wenn es bei fansubDB leider trotzdem noch einige Kritikpunkte gibt, aber das wurde ja nun schon zu genüge durchgekaut, darauf will ich nicht noch mal eingehen). Die f-s.de-Besprechung war das genaue Gegenteil: Ohne hier die Leute persönlich angreifen zu wollen, aber in diesem Team fehlte in meinen Augen jegliches Organisationstalent, es war keine Struktur drin, man besprach eine völlig belanglose Sache nach der anderen und es lief unheimlich schnarchig ab (sprich, das Gespräch plätscherte die ganze Zeit vor sich hin, ohne dass wirklich etwas erreicht wurde). Dass sich daran nicht wirklich was geändert hat, sieht man ja am aktuellen Konzept. Ich habe anschließend auch noch mit einigen über die f-s.de-Diskussion gesprochen und die empfanden es als ebenso unorganisiert und lahm. Wenn man das Gefühl hat, dass die Organisatoren selbst keine richtige Lust haben, dann kann dabei auch nichts Ordentliches rauskommen. Tut mir leid, dass ich das so hart formuliere.

    Wir gehen hier einem Hobby nach, mit dem gegen das Urheberrecht verstoßen wird – "professionelle" Regelstrukturen haben da nichts zu suchen. Das macht dann niemandem mehr Spaß, es gibt haufenweise sinnlose Dramen und es führt zu nichts (außer dazu, dass noch mehr Gruppen f-s.de den Rücken zukehren).

  14. 25 | Saufkumpel

    Heilige Scheiße, ist das deren Ernst? Als ob ich das jemals machen würde. *roll-und-lach*

  15. 26 | McWhite

    Finde es mal wieder genial wie man alles möglich benutzt nur damit man nen schönes Thema hat um zu flamen. :)
    Zitat: "Heilige Scheiße, ist das deren Ernst?"
    "Deren" <- Ja sicher, deren, niemand hat euch daran gehindert euch zu beteiligen und ihr könnt es immer noch.

    Wird natürlich wieder nur die hälfte gesagt um gute Anstrengungen in den Dreck zu ziehen <_<.
    Jeder der sich von den Vorschlägen oder irgend welchen Sachen die da stehen angepisst fühlt der sollte sich mal fragen in wie fern er typisch deutschem verhalten nachgeht.
    Bis dato wurde niemand, der wirklich in die Diskussion mit rein wollte, davon ausgeschlossen.
    Der Grund warum sie nicht komplett öffentlich geführt wurde, seht ihr ja da oben…

    MfG McWhite

  16. 27 | nano

    1. Es ist mal wieder erbärmlich, wenn Leute interne Daten rausgeben…

    2. Geht’s (SOWIESO NIE) darum, das Fansubben zu legalisieren oO

    3. Waren das alles nur Vorschläge und noch nicht mal ein final überarbeitetes Dokument.

    Tut mir ja echt leid, dass wir uns zusammengesetzt haben um die Situation, mit der nahezu alle unzufrieden waren zu ändern, damit der ganze Zank endlich mal ein Ende hat.

    Wie wäre es mit konstruktiven Vorschlägen, statt über die Arbeit, die sich eine Menge Leute gemacht haben, zu amüsieren?

    Ich bin grad echt ziemlich schwer enttäuscht.

    Und @ das Pic in der News: Da hat wohl irgendwer was falsch verstanden…

    Edit:
    Ist ja auch nicht so, als würden wir sagen "Das sind die neuen Regeln, findet euch damit ab". Wozu machen wir denn ne Abstimmung?!

  17. 28 | McWhite

    @Gebbi

    Wenn du die Orga so schlecht fandest warum hast du nichts gesagt?
    Ich mein, what the fuck Leute?
    Es gibt hier niemanden der die Fäden in der Hand hat, niemanden der das wirklich leitet, die Diskussion wird von den Usern von F-S.de geführt, es wird niemand ausgeschlossen…

    Steht nicht einfach nur da und seit die flamer die ihr selbst so Satt habt.
    Und wenn ihr meint das sich eh nichts ändert dann haltet wenigstens die Klappe wenn ihr unzufrieden seid aber nichts dafür tun wollt, dass es besser wird. <_<

  18. 29 | Eomyn

    Da ich zu faul bin hier irgendwelche Zitate einzubauen müsst ihr dann selbst gucken auf wen ich geantwortet habe.

    1. Wir beteiligen uns nicht, weil das ganze mal wieder schwachsinnig ist. Oh ja, jeder kann sich beteiligen, wunderschön! Ein guter Gedanke, ich find’s gut, dass es noch LEute gibt, die noch solche romantischen Ziele verfolgen. Sieht man ja was daraus wird, irgendjemand nimmt Posts aus eurem Forum und veröffentlicht sie, damit wir mal wieder nen Grund haben über euch zu lästern. Allein daran solltet ihr schon erkennen, dass das nicht funktioniert. Der zweite Grund der dagegen spricht ist, dass das ganze schon als gescheitert gilt, wenn Sachen gepostet werden wie in diesem internen "Dokument". Danke, nein, damit wollen wir nichts zu tun haben.

    2. Wozu sich überhaupt die Mühe machen, über solche Sachen nachzudenken? Die Sache ist ganz einfach zu lösen:

    - Bei Lizenzierung sofort alles löschen
    - Nur Verteilwege bei denen ich die Möglichkeit habe die Dateien zu löschen, damit ICH/DIE GRUPPE keinen auf den Sack bekomme, damit wäre auch f-s geschützt
    - Aufrufe zum Download weil die Dateien in X-Stunden gelöscht sind werden bestraft, da die Dateien sofort zu löschen sind sobald derjenige mit Zugriff online kommt

    Wozu das ganze drumherum? Wenn jemand seine Subs auf Megavideo oder Youtube packt, warum nicht? Er kann’s doch im normalfall löschen. Wenn er das tut ist doch alles okay, wenn ers nicht macht, macht er halt nen Abgang… da gibt es absolut keinen Diskussionsbedarf.

    3. Ihr macht euch Arbeit, wo eigentlich keine ist.

    4. Warum enttäuscht? Selbst schuld wenn man so nen Unfug ins Internet stellt.

    5. Somit stehen wir nicht dumm da, und ihr habt ein funktionables Konzept.

    6. Guten Abend

  19. 30 | chibi`

    Das schlimme an dieser lächerlichen Kodex-Frikelei und Möchtegern-Bürokratie ist ja, dass dem Leecher nicht klargemacht wird, dass es illegal ist, sondern er tatsächlich auf die Idee kommt, dass ganze sei ‘ne Legale Sache.

    Ziel erreicht? Wohl sehr weit vorbei…
    Wenn man sowas auf Streaming-Seiten liest:

    Die Kodex Animeseite!

    1337animu ist eine kostenlose & legale Animeseite, die keine lizensierten Anime beinhaltet.
    Die Seite ist eine Sammelstelle aller Fansubs, von und für Animeliebhaber.

    :ugly:

    @Eo: Zu Zweitens. Würde ich direkt "verabschieden" :mrgreen:

  20. 31 | Gebbi

    Mädels, jetzt kommt mal wieder runter. Natürlich weiß ich, dass der von mir zitierte Ausschnitt aus eurem Konzept nicht so gemeint war, wie auf meinem Screenshot dargestellt – das war ja auch nur Satire. Ich konnte ja nicht ahnen, dass hier jetzt gleich schon wieder ein halber Skandal draus gemacht wird… Okay doch, ich hätte es mir denken können.

    Zum Thema ich hätte nicht mitdiskutieren wollen: Das ist schlichtweg Blödsinn. Ich war beim ersten Teamspeak-Gespräch dabei und habe mir erst mal alles angehört, was bis dahin besprochen wurde und gelegentlich meinen Senf dazu gegeben. Da wäre zum Beispiel die Sache mit dem Streamverbot: Als das Thema angesprochen wurde, habe ich direkt gesagt, dass das Bullshit ist und euch gefragt, was der Sinn dahinter sein soll. Daraufhin wurde irgendwas rumgestammelt von wegen, man hätte keine volle Kontrolle bei Seiten wie Megavideo usw…, was ebenfalls Schwachsinn ist. Dass diese Passage in eurem Konzept immer noch drinsteht (wenn auch in Klammern), ist der beste Beweis für mich, dass sich nicht weiter um die Sache gekümmert wurde, was ein deutliches Indiz dafür ist, dass man eben doch nicht allzu sehr vom aktuellen Weg abweichen will und sich keine Gedanken um den Sinn gewisser Regeln macht bzw. alles mal wieder unnötig verkomplizieren will. Ich hatte jedenfalls anschließend keine wirkliche Lust mehr, mich weiter an dem Gespräch zu beteiligen, da meine zu stark vom Grundkonzept abweichenden (weil auf gesundem Menschenverstand basierenden) Vorschläge ja offensichtlich nicht erwünscht waren.

    (Kleiner Disclaimer zwischendurch: Das Dokument, das von einer Random-Person im noushi-Channel gepostet wurde, war auf den 06.12. datiert, ich bin also davon ausgegangen, dass es aktuell ist.)

    Jedenfalls hatte ich nach dem TS-Gespräch darum gebeten, mir meinen Forenzugang zurückzusetzen, da mir das PW abhanden gekommen war. Reagiert wurde darauf nicht und weitere Einladungen zu fortsetzenden TS-Gesprächen bekam ich auch nicht, daher bin ich davon ausgegangen, dass man in Zukunft lieber wieder im geschlossenen Kreis, also mit denjenigen, die noch bei f-s.de eingetragen sind, über die Sache diskutieren möchte.

    Sofern ich noch erwünscht bin und jetzt nicht von allen Seiten angegiftet werde, weil ich mal wieder ein bisschen rumgewitzelt habe, was ihr direkt wieder als persönlichen Angriff wertet, kann ich gerne wieder zukünftigen TS-Gesprächen beiwohnen und noch mal konkret alles das ankreiden, was ich als kritisch, unnötig oder schlichtweg undurchdacht empfinde. Ich hab nur das Gefühl, dass ihr alle sehr sehr festgefahren seid und euch extrem schwer tut, mal wirklich alles umzuwälzen und die Regeln zu lockern (was ja das ursprüngliche Ziel war) anstatt sie zu verkomplizieren (was beim aktuellen Konzept der Fall ist).

    Alles weitere Erwähnenswerte steht in Eomyns Post, den bitte auch mit lesen~

    EDIT: Übrigens solltet ihr die Aufregung hier eher als Signal an euch werten, dass der aktuelle Weg der falsche ist und dieses Konzept bei vielen Subbern und Leechern auf Unverständnis stößt, anstatt wieder verrückt zu spielen, weil irgendjemand von euch seine Klappe nicht halten konnte und interne Dokumente geleakt hat.

  21. 32 | Wetter

    Um der Sache etwas licht zu verschaffen:

    Die hier zitierte Stelle stammt aus eine Art "Zusammenfassungsreferenz.doc", die dafür gedacht ist, alle interessierte Gruppen über den aktuellen Stand der schon über 3 Monate andauernden "Revolution FS.de Diskussion" zu informieren und auch umfassend darzustellen was sich in den 3 Monaten so alles "herausdiskutiert" wurde und wie so manche Vorschläge so aussehen. Die hier zitierte Stelle stammt z.B. von "Izzy" und ist KEINESFALLS als aktuellen Referenzstandpunkt aller zu sehen ist.

    Den der Klou ist: Es wird 2012 (? xD) eine Umfrage mit allen interessierten Fs.de Gruppen (die in FS auch mal reinschaun statt nur dumm flamen) stattfinden, wo genau solche Vorschläge, wie dieses hier vorgestellte Zitat, über Sinn und Sinnlosigkeit abgestimmt wird.

    Erst DANN wird sich herausstellen, welch "lustige" oder Sinnvolle Maßnahmen in den späteren Veränderungen von fs.de von statten gehen werden. SOLANGE hat jeder Furzknoten, der noch was auf FS.de hält, die Chance in diesem "Sonderforum" mit zu diskutieren btw. seine Meinung beizusteuern. Es sei angemerkt, das der aktuelle Diskussionsfortschritt schon so weit gekommen ist, das die "Umfragesache" schon bald in Angriff genommen wird und auch schon etwas länger vorbereitet wird.

    Den, auch wenn eo in gewissen Teilen Recht hat, das Augenmerk ansicht ist und bleibt FS.de von den ewigen Flames und Theater um "Gesetz, Kodex, Sinn, wtf?" Gedanken wegzubekommen, und auf DAS zu lenken, worum es den meisten beim Fansubben eigentlich geht: Sein Lieblingsanime mit Deutschen Untertitel hierzulande bekannter machen, solange er nicht lizenziert ist.

    Alles andere ist nunmal typisch Deutsch. Und damit eben leider auch ein Punkt, wo man nunmal erst Ausformulieren, herausdisktueren und herumlamentieren musst, um überhaupt "Veränderungen", die möglichst eine große Mehrheit an Fansubbern tragen will, zu erstellen und neu zu erschaffen.

    Es ist also nicht so, das man auf Teufel komm raus das FS.de noch lächerlicher machen will, als es aktuell schon ist. Sondern, man will es endlich mal vernüftig angehen lassen und das auch mit der nötigen Ruhe und Sorgsamkeit. Es bringt nix, was übers Knie zu brechen. Dafür haben wir zuviele Schwachmaten unter uns und zuviele Kleingeister, die alle auf sich selbst pochen, statt auf den gemeinsamen Nenner. Das macht die ganze Sache schwieriger, als sie eigentlich sein kann.

    Insofern: Alles wird so heiß gekocht, wie es letztenlich gegessen wird. Abwarten, mitabstimmen wenn es soweit ist (sofern man noch auf FS.de Aktiv ist als GruppenLEADER) und dann schaun wa mal.

    Ich wette, das auch, trotz aller Abstimmungen und Unkenrufen, es danach immer noch GENUG Flamerrei um das Fs.de 2.0 geben wird. Sei es drum. Das selbe hat ja auch FsDB durch und sonstige Portale.
    Letztendlich entscheidet die Mehrheit der Gruppen, ob sie mit der Sache dann leben/umgehen können oder ihren eigenen Weg bestimmen.

    • 33 | chibi`

      Wofür dieser ganze Prozess?
      Das ist einfach Pseudo-Bürokratie und Pseudo-Demokratie.

      Dafür muss man sich nicht ein halbes Jahr unterhalten, um Ende tolle Regeln zu haben, die kein Mensch brauch, weil es eben wesentlich kürzer geht….

  22. 34 | nano

    chibi` schrieb:

    Das schlimme an dieser lächerlichen Kodex-Frikelei und Möchtegern-Bürokratie ist ja, dass dem Leecher nicht klargemacht wird, dass es illegal ist, sondern er tatsächlich auf die Idee kommt, dass ganze sei ‘ne Legale Sache.

    Ähm, nein? Das beweist, dass du’s nicht gelesen hast. Denn genau um solche Aufklärung soll sich in Zukunft aktiv bemüht werden.

    @Gebbi
    Du hättest ruhig noch mal was sagen können. Da is sicher einfach was untergegangen. Die meisten hatten in den letzten Wochen/Monaten einfach sehr viel um die Ohen.

    Wir haben uns die Mühe gemacht, weil viele – und wir natürlich auch – mit Dinos Entscheidungen unzufrieden waren. Dass sich was ändern muss, darüber waren sich eigentlich alle einig.

    nochma @Gebbi
    Wir sind sehr wohl für alles offen. Wir haben nur Pros und Cons abgewägt und sind dann halt zu diesen Schlüssen gekommen. Wenn du Vorschläge hast, auf die wir bisher nicht gekommen sind, nur her damit. ^^

    • 35 | chibi`

      Ähm, nein? Das beweist, dass du’s nicht gelesen hast. Denn genau um solche Aufklärung soll sich in Zukunft aktiv bemüht werden.

      Das Problem ist, dass ihr durch diese Semi-Bürokratie von vorneherein schon den falschen Eindruck erweckt. "Uh da gibt es Regeln. Das ist bestimmt auch voll legal!" – Wofür brauch man einen ausformulierten Kodex? Wofür diese Richtlinien. Allein das Einbrennen des einen Hinweises – fand ich schon immer idiotisch und kaum eine Sau wird das Ding wirklich beachten. Egal wie groß oder auffällig man es platziert.

      Durch Regeln, Gesetze und Vorgaben macht ihr halt einfach den Eindruck, dass es sich gar nicht um eine Verletzung nur irgendeines Rechtes handeln kann. Es ist ja immerhin weder eine Grauzone, nur irgendwie im Ansatz legal. Man fertigt zum einen eine Übersetzung an, die nicht autorisiert ist, und man verteilt zusätzlich noch Bild und Ton ohne Lizenz…

      Ist ja toll – und auch richtig – sich von Rippern abgrenzen zu wollen. ABER: Fansubs sind Warez….

      • 36 | nano

        Deswegen wollen wir ja den Kodex auch auf das Nötigste reduzieren.

        Alles andere kommt dann in die "Hausregeln von fs.de". Wo da was missverständlich sein soll, ist mir nicht ganz klar.
        Von "Gesetzen" sprechen wir ja gar nicht. Und die Aufklärung darüber, dass Fansubs illegal sind u.a. kommt in die FAQ. Wer zu blöd zum Lesen ist, dem können wir dann auch nicht mehr helfen.

        Bürokratisch wirkt das für euch ja jetzt auch nur, weil ihr diesen langen Wälzer von Zusammenfassung vor Augen habt. Was dann letztendlich auf fs.de stehen wird, ist noch mal ne ganz andere Geschichte. Ich kann’s nur noch mal betonen: Das ist keine fertige, feststehende Regelung/Ausformulierung.

        • 37 | chibi`

          Allein das man sich monatelang solch Gedanken macht und solch Dokumente ausformuliert. Egal ob das Final ist, oder nicht. Die Sache ist doch eigentlich sowas von einfach.

          Kein subben von in D/A/CH lizenzierten Anime. Sofortige Einstellung der Verteilung bei Bekanntwerden einer Lizenz. Nur Verteilungswege, die man selber kontrollieren kann…

          Ach ja: Auch wenn ich kein Fan von Streams oder 1-Click-Hostern bin: YouTube & Co. gehören zu diesen Verteilungswegen, die man kontrollieren kann.

          • 38 | nano

            So einfach scheint’s leider nicht zu sein, sonst würde es nicht immer Streitereien geben. :roll:

          • 39 | chibi`

            Wenn man sie durch solch ellenlange Diskussionen und Findungsphasen erst zulässt. Kein Wunder.
            Man muss die Leute vor vollendete Tatsachen stellen… Wie sie damit umgehen, ist dann ihr Ding.

          • 40 | Eomyn

            nano schrieb:

            So einfach scheint’s leider nicht zu sein, sonst würde es nicht immer Streitereien geben. :roll:

            Deswegen setzt man auch einen Menschen auf seinen Thron der kompetent und konsequent ist und sich nicht von jedem Trottel wie Ryu und Konsorten belabern lässt.

            Mein Haus, meine Regeln, ganz einfach. Wir haben uns nur darüber aufgeregt weil Dinoex ein inkonsequenter Schwachmat ist, nichts anderes. Ihr denkt euch da wieder viel zu viel drumherum was man verbessern kann und was nicht. Es ist genauso simpel wie ich es in meinem vorherigen Post geschrieben habe. Da braucht es weder Zusätze noch Ausnahmen.

            Romantisches Denken… schön dass es das gibt ;)

  23. 41 | Anonymous

    Wir sind nun mal so. Die Deutschen brauchen schwachsinnige Regeln… Erst dann sind wir Happy.

  24. 42 | DigiFox

    Egal was 2012 oder noch später dann als "Finale 2.0" herauskommt.
    Es wird "IMMER" Leute geben, die es nicht gut finden und was da gegeben haben und es wird "IMMER" Streit geben.

    Im Grunde wird sich also nix ändern. Es ist eine Informationsplattform, da brauch man auch kein tolles Design oder noch eine Streamingplattform oder zich andere neue Ideen, die sich jemand einfallen lassen hat.

    Die Leute kommen, klicken sich zu dem durch was sie brauchen und besorgen sich das Zeug.

    Spielt an den Formulierungen rum. Schreibt kleinere Sätze. Es wird sich nicht viel ändern.
    Auch das sich neuere Gruppen meist aus so etwas raus halten, sollte euch zu denken geben. Die machen nämlich tatsächlich noch Fansubs.
    Wenn ich manche so betrachte, die ganz vorne bei den Diskussionen dabei sind, dann frag ich mich ob sie nur wegen solchen Diskussionen hier sind, weil sonst nix kommt.

    • 43 | Bazi

      DigiFox schrieb:

      Spielt an den Formulierungen rum. Schreibt kleinere Sätze. Es wird sich nicht viel ändern.
      Auch das sich neuere Gruppen meist aus so etwas raus halten, sollte euch zu denken geben. Die machen nämlich tatsächlich noch Fansubs.
      Wenn ich manche so betrachte, die ganz vorne bei den Diskussionen dabei sind, dann frag ich mich ob sie nur wegen solchen Diskussionen hier sind, weil sonst nix kommt.

      Neue Gruppen halten sich aus sowas raus, weil die eben auf die Platform Fan-sub.de usw. noch angewiesen sind um sich überhaupt erstmal eine Leecher Basis zu schaffen.

      Wer als Neuling, der dafür ist Subs einzustellen wenn sie im DACH Lizensiert sind, schon von Anfang an, gegen jede Platform die Ripper zulässt außen vor bleibt und sich auch gegen jede Kodex Seite quer stellt, wird es eben verdammt schwer haben sich irgendwie bekannt zu machen, zumal neue Gruppe ja sowieso erstmal Skeptisch angesehen werden und die Qualität (Mangels Erfahrung) ja oft noch ausbaufähig ist, nicht sofort klicks ohne ende haben.

      Da ist es natürlich für Seiten die schon überall bekannt sind und ihre treue Leecher Herde haben, kein Problem auch mal den Mund aufzumachen und zu sagen was einem nicht gefällt, da einem der Ausschluss von Fan-sub.de usw. eben nicht schadet.

      • 44 | chibi`

        Neue Gruppen halten sich aus sowas raus, weil die eben auf die Platform Fan-sub.de usw. noch angewiesen sind um sich überhaupt erstmal eine Leecher Basis zu schaffen.

        Seit wann ist man als Gruppe auf die Leecher angewiesen? Hier haben irgendwie viele einen falschen Eindruck davon, was Fansubs sind. Eine Gruppe ist auf alles angewiesen – aber nicht auf Leecher. Die kosten defacto ja eigentlich nur Geld… Ich glaube die wenigsten Gruppen lassen sich durch Leecher-Spenden finanzieren. Das geht wohl in 99% der Fälle auf Kosten der Gruppenmitglieder.

        Fan-Sub.de ist für mich persönlich nicht mehr, als ein Portal, welches es dem LEECHER vereinfacht, einen Überblick über vorhandene Fansubs zu bekommen. Allerdings lässt es sich F-S.de ja leider nicht nehmen, einen auf "Herr der deutschen Fansubs" zu machen.

        Ich glaube es gibt durchaus andere Wege, um an Leecher zu kommen ;)
        Anime-Fans treiben sich ja nicht nur auf F-S.de rum (ich bin da so gut wie gar nicht mehr)…

        • 45 | Bazi

          chibi` schrieb:

          Neue Gruppen halten sich aus sowas raus, weil die eben auf die Platform Fan-sub.de usw. noch angewiesen sind um sich überhaupt erstmal eine Leecher Basis zu schaffen.

          Seit wann ist man als Gruppe auf die Leecher angewiesen? Hier haben irgendwie viele einen falschen Eindruck davon, was Fansubs sind. Eine Gruppe ist auf alles angewiesen – aber nicht auf Leecher. Die kosten defacto ja eigentlich nur Geld… Ich glaube die wenigsten Gruppen lassen sich durch Leecher-Spenden finanzieren. Das geht wohl in 99% der Fälle auf Kosten der Gruppenmitglieder.

          Fan-Sub.de ist für mich persönlich nicht mehr, als ein Portal, welches es dem LEECHER vereinfacht, einen Überblick über vorhandene Fansubs zu bekommen. Allerdings lässt es sich F-S.de ja leider nicht nehmen, einen auf "Herr der deutschen Fansubs" zu machen.

          Ich glaube es gibt durchaus andere Wege, um an Leecher zu kommen ;)
          Anime-Fans treiben sich ja nicht nur auf F-S.de rum (ich bin da so gut wie gar nicht mehr)…

          Natürlich sind Fansub Gruppen nicht auf Leecher im Finanziellen rahmen usw. angewiesen, aber (und da können wir mal ehrlich sein), die Leute machen das ja nunmal nicht alles "Öffentlich" im Internet mit den ganzen kosten für Server und co. weil sie so 100% Sozial sind, sondern eben auch weil es eben auch ein gutes Gefühl ist wenn so viele Leute deine Fansubs laden, sich dafür bedanken usw. und um bekannt zu werden bzw. die Leute auf einen aufmerksam zu machen, braucht man nunmal irgendwelche Protale etc. die schon eine große Basis an Potenziellen Leechern haben um sie auf einen Aufmerksam zu machen.

          Natürlich gibt es auch andere Wege um an Leecher zu kommen, außer Fan-sub.de und co. aber wie gesagt, es ist eine mögliche Option.
          Machst du als Gruppe auch keine Torrents (gibt es ja auch ein paar) wirst du nicht über die Torrent Tracker gefunden.
          Streaming Seiten laden in der Regel auch nur den Sub von einer Gruppe hoch die Anime XY macht und nicht von allen Gruppen, d.h. da ist auch nicht sicher ob man dich als Gruppe nimt.

          So jetzt kommst du als vollkommen neue Gruppe dazu und fängst an Projekte wie Guilty Crown und co. zu machen, die sind von zig etablierten Gruppen gemacht werden, bist aber selber über kein bekanntes Portal, Streaming Seite oder Torrent Tracker zu finden …………. ja wie willst du da die Leute auf dich aufmerksam machen, google wird dich bei der suche nach Guilty Crown wohl auch kaum als erstes ausspucken.

          p.s. und wenn jetzt einer kommt und sagt, Fansuber machen das zu 100% nur aus Spaß und kein bischen wegen des E-Penis, dem glaube ich kein Wort ;-)

          • 46 | Gebbi

            Bazi schrieb:

            p.s. und wenn jetzt einer kommt und sagt, Fansuber machen das zu 100% nur aus Spaß und kein bischen wegen des E-Penis, dem glaube ich kein Wort ;-)

            Mein Realpenis ist bereits gigantisch groß, da brauch ich keinen E-Penis :V

  25. 47 | poto

    Ach Leute, schaut euch einfach englische Subs an. Da tut ihr euch wenigstens etwas gutes und lernt ein wenig Englisch.
    Oder noch besser, tauscht das Hobby Anime gegen Sport. Das ist gesund. Sich sinnlos darüber aufzuregen, wie man sein illegales Hobby am besten reglementiert, verkürzt nur euer Leben.

    Aber damit es zum Thema dieses Threads passt, sind hier ein Paar Überlegungen und Meinungen:

    "Seinen Lieblingsanime mit deutschen Untertitel hierzulande bekannter machen, solange er nicht lizenziert ist." (Nicht meine Aussage, ich wasche meine Hände in Unschuld)

    Wieso sollte man das machen?
    Damit ihn alle sehen/haben/kaufen wollen?
    Damit er endlich lizenziert wird?
    Damit mehr Animes nach Deutschland und ins Fernsehen kommen?

    Ne. Das funktioniert nicht. Diese rosa Brille sollte man doch so langsam ablegen.
    Ihr seid nicht mehr 12 Jahre alt, die Meisten von euch zumindest.

    Wäre ich ein Publischer, warum sollte ich dann versuchen die Rechte an einer Serie zu erwerben, wenn sie schon als Fansub weit verbreitet ist?
    Die Publischer bringen die Animes NICHT für die Leute raus, die diese schon als Fansub kennen.
    Wer einen guten Fansub gesehen hat, dem werden die meisten kommerziellen Subs oder Dubs nur weh tun. Besonders dann, wenn man ein Fan der Serie ist.

    Will man nun mit dem "neuen Kodex" versuchen die Leute aufzuklären bzw zu erziehen?

    Mal sehen:
    Wer zieht sich Animes aus dem Internet?
    - Die Gruppe der Leute zwischen ca 12 und 19.
    Vestehen sie, dass diese nicht legal sind?
    - Einige wissen es, viele wissen es nicht und für den großen Rest ist es scheißegal.
    –> Diejenigen mit etwas geistiger Reife und Anstand kaufen sich die lizenzierten Animes.
    –> Ein Teil schaut sich alles an und vegisst es wieder.
    –> Und das Letzte läd die Sachen für die bekannten Hassobjekte hoch und vesucht
    damit noch irgendwie Geld oder Aufmerksamkeit zu bekommen. (letzteres wohl eher)

    Und da sich viele in der "scheißegal" Gruppe befinden wird der Erziehung-/Aufklärungseffekt sich in
    Rauch auflösen. Leute aus der "scheißegal" Gruppe schauen sich auch 360p auf 1080p Upscales an mit "Selbst wenn ich wollte, so könnte ich nicht eine solche Vergewaltigung der deutschen Muttersprache auf den Schirm bringen" und finden das voll ok/geil.

    Neue Gruppen brauchen solche Portale wie F-S oder AF?

    Ähm, nö.

    Wenn die Leute Fansubs machen und nicht Subs(= wir subben jeden scheiß in der schlechtesten Qualität die wir machen können), dann werden sie eine eigene, verdiente und treue Fangemeinde aufbauen. Alles andere klingt nur nach Aufmerksamkeitssucht.

    Just my 5 Ct

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.