Also, du bist zusammen mit deinem Gebbi unt machst mit ihm Ooedo Rocket.
Dann läutet das Miafon. Du hebst ab und die Stimme fragt:
„Was machst du mit meinem Animu?“
Du sagst das dem Gebbi und er sagt: „SD ist tot.“
DANN WER WAR MIAFON?

Antwort: SD ist gar nicht tot, denn Ooedo Rocket (auch: „Edo Rocket“, „Oh! Edo Rocket“ oder „Wie die Japaner den Mond vor den Nazis erreichten“) beweist mal wieder, dass auch ältere Serien aus dem Hause Madhouse richtig gut sein können. Ist ja auch kein Wunder, schließlich war hier der Drehbuchautor von Gurren Lagann am Werk, was sich auch durch die mitreißende Handlung im späteren Verlauf dieser 26-teiligen Animeserie bemerkbar macht. Wem also die erste Folge zu überdreht ist: Keine Sorge, das bessert sich! (Mehr oder weniger…)

Ooedo Rocket #01 (Projektseite)
SD (576p): Torrent | DDL | XDCC #940

Autor:
Datum: 27.10.2012
Kategorien: Ooedo Rocket, Releases

  1. 1 | wurstwasser

    Rote Rakete!

  2. 5 | aVoX

    naich hat vergessen, eine luhstike Bildunterschift einzufügen
    auch: erst0r!!1

    • 6 | aVoX

      Gottverdammt! :D

    • 7 | naich

      erst0r!!1

      Jünge, Youtube ist zwei Straßen weiter.

      Hier sagen wir “Benis!”

  3. 8 | Kristal

    http://anidb.net/perl-bin/animedb.pl?show=character&charid=2301

    hihi

    aber das ihr Ernsthaft wieder mal mehrere Projekte macht, als ob ihr wieder mehr Zeit hättet^^

  4. 9 | Wetter

    Ganz schön “unscharf” mit den Upscale. – besonders wenn der super saubere Softsub das unscharfe Bild gerade so demaskiert.
    Seit wann ist das wieder IN? Früher wurde man dafür böse ausgeschimpft und verspottet. Wie sich die Zeiten ändern.

    Die 1. Folge war wirklich ziemlich… “:|” – insofern lass ich die Serie mal auf “On Hold” und warte ab, bis ein paar Folgen mehr draußen sind.

    • 10 | naich

      Oh, tut mir leid, da hat Gebbi mal wieder den ollen warpsharp vergessen. In Folge 2 wird das Video natürlich entsprechend deiner Vorstellung verunstaltet.

    • 11 | Gebbi

      Ich habe hier schon extrem nachgeschärft. Du willst nicht wissen, wie schlimm das im Original aussah. Was du aber mit “Früher wurde man dafür böse ausgeschimpft und verspottet” meinst, kann ich nicht nachvollziehen. Früher wie heute wurde man verspottet, wenn man es mit WarpSharp übertrieben hat (so wie du es gerne mal tust) und dadurch sämtliche Details zerfickt hat. Ich habe hier den Mittelweg zwischen Nachschärfen und dem Beibehalten sämtlicher Details gewählt, so wie das jeder vernünftige Encoder macht, der weiß, was er tut.

      • 12 | Wetter

        Nunja, da frag man sich halt: Wozu der Mittelweg? Obs nun bei SD “schlimm” aussieht oder bei 576p macht am Ende auch den Braten nicht mehr fett, weil das Bild letztendlich trotzdem so unscharf ist, das, je nach Augengeschmack, man da nicht lange aufs Bild schauen mag.

        Bei Nexloyt und mir waren bei unseren 2 Projekten damals der Augenmerk: Hauptsache von der Optik her gut, Details sind für 99% der Zuschauer irrelevant. Siehst ja auch daran, das Encoder wie du sofort wissen was WarpSharp ist, während der Rest es so hinnimmt, wies es ist. Sieh das Theater um den Piloten Movie. Den Leuten ist die Optik (leider) wirklich egal.

        Aber das ist eben son Punkt: Ich finds eben persönlich zum Schauen nicht so pralle. Anderen wirds egal sein. C’est la vie.

        • 13 | Gebbi

          Details sind für 99% der Zuschauer irrelevant

          Die Prozentzahl zweifle ich an. Und ich werde ganz bestimmt nicht das Bild zerstören, nur weil irgendwelche Deppen es unbedingt rasierklingenscharf haben wollen, weil sie so HD-verwöhnt sind. Aus SD kann man nun mal kein HD machen – da hilft auch kein Vortäuschen falscher Tatsachen.

        • 14 | Cyril

          Na ja, Wetter. Warpsharp oder allgemein Schärfefilter bringen nur sehr begrenzt was. In kleinen Dosen mag das noch optisch was hergeben – aber irgendwo ist da Sense. Ab dem Punkt sieht’s kacke aus.
          Und “Optik” ist auch das völlig falsche Wort. Und es ist nicht mal “Optik” vs “Details” – du bekommst einfach nur “Schärfe” – dafür ist das Bild deformiert, die Striche im Arsch, Details flöten, …
          Du könntest auch sagen, dass eine Pizza nicht so gut aussieht, und deshalb ‘ne Zentimeterschicht weiße Acrylfarbe drüberklatschen. Wenn du noch ‘nen Apfel draufmalst, kannst du das vielleicht teuer an Mac-Fags verkaufen – aber mit Pizza hat das nichts mehr zu tun.

          Und das einzige Mal, wo sich die Szene lustig gemacht hat, war dass ein Upscale damit gerechtfertigt wurde, dass dann die Hardsubs nicht mehr so kacke aussehen. Aber das ist lange her und hat hiermit nichts zu tun…

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.