Was? Fansub-Reviews? Sind die Mädels und Jungs von NanaOne jetzt schon so weit, dass sie es wagen, über die Arbeit anderer Gruppen zu urteilen? Nun… Ja, zumindest ich (Gebbi) wage es ab sofort, mir ein Urteil über die anderen Fansubs da draußen zu bilden.

Zu Beginn möchte ich euch erst einmal erläutern, wie dieses Vorhaben eigentlich entstanden ist: Vor rund einem Jahr (wenn mich mein Zeitgefühl nicht trügt) gab es aufgrund der Eskapaden irgendeiner “Dönersubgruppe” mal wieder heftige Diskussionen in den noushi-Kommentaren sowie in diversen IRC-Channels über den allgemeinen (sehr niedrig angesetzten) “Qualitätsstandard” im deutschsprachigen Fansub-Bereich. Daraufhin traf sich ein recht großer Haufen Fansubber aus großen und kleinen Gruppen sowie Leecher zum gemeinsamen Plausch in einem gesonderten IRC-Channel, um über ein leidiges Thema in der deutschen Szene zu sprechen: Wie kann man es qualitätsbewussten Leechern einfacher machen, wirklich gute deutsche Subs (auf Anhieb) zu finden?

Nun ja, dieses Gespräch ging zwar knapp zwei Stunden, herausgekommen ist dabei aber – typisch für diese Szene – so gut wie nichts, außer ein paar groben Ideen und sehr einfachen Konzepten. Da fielen so Begriffe wie “Elite-Portal” oder es gab die Idee eines Screenshot-Vergleichs-Portals.

Da ich nun bereits seit knapp 1,5 Jahren so gut wie keine deutschen Subs mehr schaue (außer unsere eigenen), weil mir schlichtweg der Überblick fehlt, welche Gruppen wirklich etwas taugen, war ich in letzter Zeit viel in der englischen Szene unterwegs (als Leecher) und konnte mir dort recht schnell einen Überblick über Qualitätsgruppen und “Dönergruppen” verschaffen. Dabei half mir vor allem eine Seite: Whiners.pro. Diese Seite vereint eine Qualitäts-Fansub-Gruppe mit einem englischsprachigen Fansub-Review-Portal. Im Verlauf dieses Jahres konnte sich das Portal fest in der englischsprachigen Szene etablieren und gilt mittlerweile als Nummer 1-Anlaufstelle für qualitätsbewusste Leecher.

Diese Idee gefiel mir so gut, dass ich mich dazu entschlossen habe, sie auch im deutschsprachigen Raum umzusetzen. Es ist im Prinzip genau das, was diese Szene so bitter nötig hat und was auch damals diskutiert wurde: Eine Übersicht zu den dt. Fansubs der aktuellen Season inkl. Bewertungen in Form von übersichtlichen Artikeln mit einer Gesamtnote am Ende (die sich allerdings nicht aus den Einzelbewertungen von Time, Type, Encode, etc… zusammensetzt, sondern mein Bauchgefühl beim Betrachten der Gesamtarbeit widerspiegelt).

Ich bin mir darüber im Klaren, dass dies nicht jeder Gruppe schmecken wird und Drama und Flames fast schon vorprogrammiert sind. Allerdings mache ich das hier auch nicht nur für die Leecher, damit diese wissen, welche Subs sich lohnen. Nein, ich schreibe diese Reviews vor allem auch für die Gruppen, damit diese sehen, was sie bei ihrer Arbeit noch verbessern können. Seht es als Chance, als Wink mit dem Zaunspfahl, nicht als Angriff. Wer weiß, vielleicht ist es ja doch möglich, früher oder später mal einen gewissen Qualitätsstandard in der deutschen Szene zu etablieren, so wie es zum Großteil in der englischen Szene der Fall ist (klar, auch da gibt’s Ausnahmen in Form von “Dönergruppen”).

Kein Mensch ist unfehlbar, das gilt selbstverständlich auch für mich. Deshalb gibt es unter jedem Reviewartikel einen Kommentarbereich, in dem ihr auf eventuelle Fehler im Artikel hinweisen könnt. Beachtet außerdem, dass ich nur auf grobe Schnitzer im Detail eingehen werde, ich mache hier also keine kompletten “QCs” zu den Fansubs, in denen ich auch jede einzelne unschöne Formulierung ankreide (abgesehen von völlig schwachsinnigen Formulierungen, auf die ich selbstverständlich eingehen werde).

Genug geschwafelt, die ersten fünf Reviews zu den dt. Fansubs zum Herbstseason-Anime “Guilty Crown” stehen schon bereit. Viel Spaß also mit dieser kleinen Lektüre ;o
Ein kleiner Hinweis noch zur Planung: Wie so viele Fansubber bin auch ich ein vielbeschäftigter Mensch, ich kann also nicht für regelmäßige Artikel garantieren. Besonders jetzt, da in einigen Tagen die Winterseason beginnt, werde ich es unmöglich schaffen, die gesamte Herbstseason abzuarbeiten, weshalb ich mich vorerst auf die populären Anime konzentrieren werde. Den Rest werde ich dann weiter abarbeiten, wenn ich mit der Winterseason durch bin.

Bis dahin, Gebbi~

Autor:
Datum: 29.12.2011
Kategorien: Blog, Fansub-Reviews

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.