Plan für die kommenden Reviews: Poyopoyo » Gokujo. » Amagami SS Plus » Papa no fucking long title » mal schauen…

Diese Gruppe hat übrigens einen netten Artikel darüber verfasst, warum diese Reviews hier scheiße sind: http://lonesome-subs.net/uber-fs-s/
Wenn ich Zeit und Lust habe, werde ich auf die Kritikpunkte evtl. noch mal in einem separaten Artikel eingehen, hier ins Review gehört so was allerdings nicht (letztendlich ist es auch wieder das gleiche ignorante Gefasel, das man hier auch zuhauf in den Kommentaren findet, nur etwas intelligenter verpackt). Ich möchte an dieser Stelle nur noch mal darauf hinweisen, dass die im Artikel geäußerte Vermutung, wir würden Partnergruppen bevorzugt behandeln (im Sinne von besser bewerten), Blödsinn ist, denn die Bewertungsmaßstäbe sind für alle Gruppen gleich. Da ich die Kritikpunkte völlig transparent veröffentliche, hat auch jeder die Möglichkeit, die Bewertungen anhand der Releases zu überprüfen.
Anyway, auf zum Review~

Lokalisierung: jap. Anrede, jap. Namensreihenfolge
Versionen: MKV h264 (8-bit) mit Softsubs (31 MB)
Kapitel: vorhanden 

Encode:

Der Transportstream wurde hier wohl offensichtlich nicht korrekt IVTCt, denn in jedem einzelnen Frame mit Bewegung tritt nerviges Ghosting auf (siehe Bild). Protipp: Die Framerate auf 23,976 fps setzen reicht nicht aus, nach dem Deinterlacen muss auch ordentlich dezimiert werden. Wie auch unschwer auf dem Bild zu erkennen ist, wurde sehr unsauber gecroppt, wodurch links, rechts und unten hässliche, schwarz-graue Ränder auftreten.

Bewertung: ungenügend

Timing:

Die Zeilen blenden für meinen Geschmack ab und an einen winzigen Tick zu spät ein (was aber letztendlich nicht wirklich der Rede wert ist), gelinkt wurde aber ordentlich und Scenetimes sind theoretisch auch vorhanden. Nur theoretisch, denn aufgrund des verkackten IVTCs war es hier gar nicht möglich, auf Keyframes zu timen.

Bewertung: gut

Typeset/Styling:

Die Types gefallen mir ziemlich gut, allerdings ist es für europäische Zuschauer nicht gerade förderlich, wenn man Text von oben nach unten schreibt, so was lässt sich nämlich echt beschissen lesen. Der Mainfont ist verspielt, was prima zum Anime passt, und lässt sich auch ganz gut lesen.

Bewertung: gut

Karaoke:

08/15-Karaoke, die meiner Meinung nach etwas zu viel Platz in Anspruch nimmt und entsprechend zu viel vom Bild verdeckt. Kleinere Schrift hätte da schon Wunder gewirkt. Der Font bei der Übersetzung ist schrecklich und lässt sich durch die durchgängige Kleinschreibung und die extrem gedrängten Buchstaben (sowohl horizontal als auch vertikal) absolut schlecht lesen.

Bewertung: ausreichend

Qualität der Untertitel:

Wie kann man es eigentlich schaffen, bei einem Drei-Minuten-Anime mehr als einen Fehler in den Sub einzubauen?

Das Komma gehört da nicht hin.

Sakuramachi-Straße

Sie (Höflichkeitsanrede wird großgeschrieben)

aus Farmern…

Punkt fucking where?!

Hat das überhaupt jemand QCt?

Und auch das Komma gehört da nicht hin.

Endnote: 5 (mangelhaft)

Im Ernst: Wie kann man es bei einem Drei-Minuten-Anime schaffen, das Script derart zu verhunzen?! Der Ausdruck ist ja okay, aber die Fehler sind allesamt so was von offensichtlich, dass ich für die Schlamperei einfach keine bessere Note vergeben kann.
Ich wüsste nicht, warum es einen Grund geben sollte, diese Gruppe YKS vorzuziehen, denn sie ist langsamer und liefert deutlich schlechtere Qualität ab. Meine Empfehlung bleibt daher bei YKS (drinvor: NUR WEIL SIE EURE PARTNERGRUPPE SIND! GEBBI IST KÄUFLICH!!!11).

 

Autor:
Datum: 13.02.2012
Kategorien: Blog, Fansub-Reviews

  1. 1 | Cyril

    nicht drin vor: Gebbi ist ein elendiger Jammer-Ossi!

  2. 2 | naich

    Njo, es wird ja einen Grund haben, warum wir YKS als Partnergruppe haben :P

  3. 3 | max

    hi,
    “IVTCed” und wie macht man das wen man ne ts.raw hat?
    Kannst ja mal ne Encode Lehrbuch machen^^

    • 4 | Gebbi

      Ist auch geplant.

      • 5 | max

        cool steht schon fest wann?
        Wirste auch filter usw vorstellen? also was die machen wann man die nehmen sollte usw?

        • 6 | Sola

          Beim Encoden ist Eigeninitiative gefragt. Besorgt euch Sources, schlagt euch doom9/Brother Johns Encodingwissen um die Ohren.

          Ganz ehrlich: Gerade bei Filtern wirst du je nach Encoder etwas total unterschiedliches hören, weil es da oftmals unterschiedliche Ansichten gibt.
          Kann doch nicht sein, dass immer alles vorgekaut werden muss … -_-

          • 7 | max

            Du hast du nachtürlich recht

            http://avisynth.org/mediawiki/External_filters#Linedarkening

            wen ich dann aber sowas hier sehe, das ist viel und da wer es nicht schlecht aus Erfahrung von anderen zu lernen, mit keine Ahnung “meißt reichen dir die 5 Filter hier” halt eingrenzen.

            “IVTCed” hab ich bis jetzt auch nix gefunden außer das hier http://ivtc.org/yatta/ steig ich aber nicht durch.
            Also wen wer lust hat das zu Erklären^^

            Danke

          • 8 | Gebbi

            Bei den Filtern muss man halt rumprobieren. Jeder Encoder hat so gewisse “Stammfilter” (ich zumindest), die er des Öfteren benutzt. Ich habe zum Beispiel auch noch lange nicht alle Filter durchgetestet, dazu fehlt mir einfach die Zeit und ich komme mit meinen “Stammfiltern” ganz gut zurecht, sodass ich mich eher selten mal neue Filter anschauen muss.

            “IVTCed” hab ich bis jetzt auch nix gefunden außer das hier http://ivtc.org/yatta/ steig ich aber nicht durch.
            Also wen wer lust hat das zu Erklären^^

            Yatta ist das Allzwecktool zum IVTCen und wird in meiner Encoding-Artikelreihe, die ich plane, sicherlich irgendwann auch mal angesprochen werden. Hier fehlen in der Tat leicht zugängliche Tutorials im Netz, daher ist besonders bei Yatta so was mal bitter nötig.

        • 9 | Gebbi

          Ich werd eher auf die Basics eingehen, um Einsteigern das Encoden zu erleichtern. Die richtigen Filter muss jeder selbst für sich finden, wie Sola schon geschrieben hat.

          • 10 | max

            Auch wenich bestimmt gerade nerve^^
            Habt ihr beide nicht lust eure “Stammfiltern” uns miitzuteilen?

            Mir ist aber eigentlich IVTCed wichtiger, hab bis jetzt nur yadif genommen ich weiß ist was anderes aber IVTCed hatte ich davor noch nie gehört und bei meine Encodes hab ich Ghosting nie gesehen, muss man immer bei .ts raw IVTCed einsetzen/benutzen?

          • 11 | Gebbi

            Ähm, es heißt “IVTC” (Inverse Telecine), ich hab im Artikel nur fälschlicherweise das Ganze ins engl. Präteritum gepackt, wodurch “IVTCed” draus geworden ist ^^’
            IVTCen ist im Prinzip bei jeder .ts und vielen DVDs (die interlaced sind) notwendig. Im Optimalfall nutzt man dafür Yatta, ansonsten TFM().TDecimate(), was aber die Quick-and-Dirty-Variante ist.

          • 12 | max

            Komisch kann auf dein letzten Beitrag nicht Antworten.

            “Ähm, es heißt “IVTC” (Inverse Telecine), ich hab im Artikel nur fälschlicherweise das Ganze ins engl. Präteritum gepackt, wodurch “IVTCed” draus geworden ist ^^’”

            Das erklärt einiges^^

            Keine Ahnung ob das ein großer aufwand ist wen nicht hast nicht mal lust nen kurzes Video zu machen wir man Yatta benutzt?

            Google und Yatta mögen sich nicht wenn du verstehst wie ich das mein^^

          • 13 | Sola

            saa

            Man muss YATTA NICHT können.
            Lernt die Grundlagen und setzt euch vllt dann mit YATTA auseinander.

            YATTA ist idR nur bei schwierigen Sources notwendig, was die meisten heutzutage nicht sind.

          • 14 | max

            Jetzt weiß ich voran mich das hier erinnert
            Ausbildung^^
            Der Ausbilder sagt und du musst das tun und du denkst dir wen ich mal ein Lehrling habe werde ich das anders machen aber wen du dann ein hast bist du genau wie dein Ausbilder^^ was ich damit sagen will shit Kreislauf einer muss den mal durchdringen^^

            Als ihr damit angefangen habt dachtet ihr bestimmt auch Tutorial wer jetzt nicht schlecht, das man es auch ohne hinbekommt ist klar. [das bezog sich jetzt erts mal nur auf Sola mal sehen ob Gebbi was macht wen nicht dann auch auf dich^^

  4. 15 | Ritsu

    Ich finde ja sowieso, dass du viel zu streng bewertest, denn selbst wenn ein Sub zu einer Folge in Normallänge 40 Fehler beinhaltet, dann ist das zwar nicht gut, aber ganz sicher auch nicht so unzumutbar, dass man ihn sich nicht ansehen könnte. Du solltest nicht leichtfertig mit solchen extrem schlechten Noten um dich werfen, wenn ihre richtige Bedeutung nicht zutrifft.
    Auch Folgen, die Encode-Fehler enthalten, die dem Otto-Normalverbrauchen eh nicht auffallen, sind ganz sicher nicht ungenügend.

    Des Weiteren find ich das “Gefasel” in den Kommentaren überhaupt nicht ignorant, sondern sehr gut nachvollziehbar. Meiner Meinung nach bist du der Ignorante hier, weil du die Leute, die auf andere Rücksicht nehmen, als ignorant bezeichnest.
    Du verdirbst solchen Leuten nun mal die ganze Freude an ihrem Hobby und du kannst nicht erwarten, dass sich alle ein zweites Loch in den Arsch freuen, weil du ihnen dabei “hilfst”, ihre Fehler zu korrigieren, sie dabei aber auch bloßstellst.
    Ich hab mir seinen Artikel durchgelesen und er bringt meiner Meinung nach weitaus bessere Argumente als du, und seine sind sowohl human als auch rational, also finde ich es absolut schwachsinnig, dass du sie jetzt als ignorant bezeichnest.

    So… Da du mein Gefasel ja ohnehin nur ignorant findest, frag ich auch noch was Sinnvolles:

    “Sakuramachi-Straße”
    Hättest du zu dieser Regel irgendeinen Artikel? Ich versteh zwar, dass Substantivkombinationen in denene ein fiktives Wort vorkommt, mit Bindestrich geschrieben werden und sonst eigentlich zusammengeschrieben wird, aber ich würde gerne wissen, ob es Ausnahmen gibt.

    • 16 | naich

      Das Problem liegt glaub ich an der mangelnden Kommunkation. Weder Gebbi noch die “Hater” sind ignorant, aber während Gebbi zu so ziemlich jeden Kommentar hier eine Antwort schreibt und dadurch den Großteil der Argumente widerlegt, tauchen in den Kommentaren selbst einfach immer wieder die gleichen Kritikpunkte auf. Jeder wäre genervt, wenn er pausenlos mit denselben Gegenargumenten kontern muss, und irgendwann würde man einfach damit aufhören.

      Und was ist eigentlich so schlimm daran, andere Subs bloßzustellen? Wenn sie schlecht sind, dann sind sie nun mal schlecht, das kann man entweder selbst überprüfen oder sich die Arbeit eben ersparen, indem man sich so ein Fansub-Review durchliest. Wir zwingen niemanden, Subs von Gruppe X zu vermeiden oder Subs von Gruppe Y vorzuziehen. Ob einen die vielen Fehler im Text oder im Encode stören, soll dann schlussendlich jeder für sich selbst entscheiden.

      • 17 | Ritsu

        “Und was ist eigentlich so schlimm daran, andere Subs bloßzustellen?”

        Was ist das denn für eine Frage?
        Es ist immer schlimm, jemanden oder etwas bloßzustellen.

        • 18 | naich

          Auch eine Möglichkeit, eine Diskussion abzuwürgen. Überleg dir speziell in diesem Fall noch mal gut, ob wirklich wir die Ignoranten sind.

          • 19 | Ritsu

            Was willst du da bitte diskutieren?
            Das ist meine Meinung und ich merke, dass deine völlig anders ist und es zwecklos wäre, mit dir zu diskutieren, wenn du ohnehin schon der Meinung bist, es sei nicht schlimm, Leute bloßzustellen und zu diskrimieren.
            Wenn ich eine Diskussion über dieses Thema führen würde, dann würde ich sie darauf aufbauen, dass Diskriminierung immer schlecht ist, und wenn ich selbst über den Grundbaustein der Diskussion mit dir diskutieren müsste, wieso sollte ich mir dann überhaupt die Mühe machen?
            Außerdem habe ich nie “euch” als ignorant bezeichnet.

          • 20 | Gebbi

            Diskriminierung?! Jetzt wird’s aber “langsam” lächerlich…

          • 21 | Ritsu

            Und wo ziehst du bitte die Linie zwischen Diskriminierung und bloßstellen?

          • 22 | naich

            Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Diskussion zu einem Thema Leute dazu gebracht hat, ihre Meinung zu ändern.

            Bloßstellen ist ohnehin nicht das richtige Wort. Die vermeintlich “unerfahrenen” Fansubber (Wie du siehst, will ich niemanden diskriminieren ;) ) stellen sich eigentlich schon selbst bloß, indem sie einen wohl noch nicht gänzlich ausgereiften Sub ins Internet stellen. Ob man diese Unausgereiftheit direkt im Sub oder als Screenshot in einem Review sieht, bleibt dabei ja egal; der Sub ist einfach nicht besonders gut. Für mich als (angenommen) anspruchsloser Leecher, der sich einen Dreck um gute Rechtschreibung oder einen hübschen Encode schert, ist es doch egal, ob der Sub hier schlecht bewertet ist. Ich lade ihn trotzdem von der negativ bewerteten Gruppe, weil mich die Kritikpunkte schlicht nicht kümmern. Besser noch, die Gruppen bekommen schön aufgezeigt, was sie besser machen können und sollten. (Nicht ganz in Ordnung finde ich aber Gebbis Art zu schreiben; die ist manchmal tatsächlich ganz schön hart^^)

          • 23 | Gebbi

            (Nicht ganz in Ordnung finde ich aber Gebbis Art zu schreiben; die ist manchmal tatsächlich ganz schön hart^^)

            Also in letzter Zeit war ich doch überwiegend freundlich :<

          • 24 | naich

            Na gut, in den aktuellen zwei Reviews hast du die besonders bösen Parts zumindest rausgeschnitten :3

    • 25 | Sola

      “Ich finde ja sowieso, dass du viel zu streng bewertest, denn selbst wenn ein Sub zu einer Folge in Normallänge 40 Fehler beinhaltet, dann ist das zwar nicht gut, aber ganz sicher auch nicht so unzumutbar, dass man ihn sich nicht ansehen könnte. ”

      Ähm nein, dass ist unzumutbar. Wofür werden Edit, QC und RC gemacht, wenn danach immer noch so viele Fehler drin sind?
      Weißt du was eine Deutschklausur mit 40 Fehlern für eine Note bekommt? Mindestens eine 5.

      “Auch Folgen, die Encode-Fehler enthalten, die dem Otto-Normalverbrauchen eh nicht auffallen, sind ganz sicher nicht ungenügend.”

      Ghosting fällt jedem auf, insbesondere wenn es wirklich jeder fünfte Frame ist, weil nicht dezimiert worden ist.

      “Du verdirbst solchen Leuten nun mal die ganze Freude an ihrem Hobby und du kannst nicht erwarten, dass sich alle ein zweites Loch in den Arsch freuen, weil du ihnen dabei “hilfst”, ihre Fehler zu korrigieren, sie dabei aber auch bloßstellst.”

      Ja … Du veröffentlichst etwas im Internet und denkst alle feiern dich dafür? Sorry, nein. Es wird Kritik geben. Ich erinnere mich noch 2004 wie ich was veröffentlicht habe und man Augenkrebs davon bekommen hat. Die Kritik war hart, aber ich hab sie geschluckt und habe daraus gelernt.

    • 26 | Gebbi

      Ich finde ja sowieso, dass du viel zu streng bewertest, denn selbst wenn ein Sub zu einer Folge in Normallänge 40 Fehler beinhaltet, dann ist das zwar nicht gut, aber ganz sicher auch nicht so unzumutbar, dass man ihn sich nicht ansehen könnte. Du solltest nicht leichtfertig mit solchen extrem schlechten Noten um dich werfen, wenn ihre richtige Bedeutung nicht zutrifft.

      Die Noten beziehen sich nicht nur auf die Anzahl der Fehler, sondern auf den Gesamteindruck. Wenn ich merke, dass sich jemand absolut keine Mühe gegeben hat (z.B. wenn offensichtliche Fehler auftreten, die man mit einem QC problemlos hätte rausfiltern können), oder wenn der Ausdruck absolut Banane ist, dann kann das durchaus zu großen Abwertungen führen. Ich finde diese Abwertungen völlig gerechtfertigt – ob man es ebenfalls als gerechtfertigt empfindet, darf jeder selbst für sich entscheiden.

      Auch Folgen, die Encode-Fehler enthalten, die dem Otto-Normalverbrauchen eh nicht auffallen, sind ganz sicher nicht ungenügend.

      Ich gehe eigentlich nur auf Encodefehler ein, die jeder erkennen kann und die den “Filmgenuss” definitiv trüben. In diesem konkreten Fall ist das Bild durch den verkackten IVTC nur noch am Rumruckeln, was wirklich extrem nervt und jedem auf Anhieb auffallen dürfte (die engl. Fansubgruppe Mazui hatte sich z.B. mal so einen Fail bei einer Denpa Onna-Folge geleistet – ihr könnt euch nicht vorstellen, wie die Leecher da in den Comments durchgedreht sind deswegen).

      “Sakuramachi-Straße”
      Hättest du zu dieser Regel irgendeinen Artikel? Ich versteh zwar, dass Substantivkombinationen in denene ein fiktives Wort vorkommt, mit Bindestrich geschrieben werden und sonst eigentlich zusammengeschrieben wird, aber ich würde gerne wissen, ob es Ausnahmen gibt.

      Nö, Ausnahmen gibt’s da keine.

      http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Bindestrich/Eigennamen.html

      Auf den Rest geh ich an der Stelle nicht ein, aus den von naich genannten Gründen.

  5. 27 | chibi`

    Mag ja schön und gut sein, dass Fansubber ja alles kostenlos und ohne Entgelt machen. Wäre ja schlimm, wenn man sie dafür bezahlen würde. Immerhin begehen sie ja eine Straftat ;)

    Aber wieso darf man sich nicht über Fehler beschweren oder sie ankreiden? Ich als Fansubber bin doch FAN von Anime. Wenn ich FAN bin, dann sollte ich doch darum bemüht sein den Anime in ordentlicher Qualität anderen Fans näher zu bringen.

    Wenn ich aber schon daran scheitere, einen 3-Minuten-Anime möglichst fehlerfrei umzusetzen, dann sollte man sich vielleicht überlegen, ob die Motivation überhaupt stimmt.

    Vor ein paar Tagen habe ich z.B. auf YT einen deutschen Sub zum zweiten OP von Guilty Crown gefunden. Die Übersetzung ist z.T. an sich in Ordnung: NUR hat derjenige es gepackt in 90 Sekunden dermaßen viele Flüchtigkeitsfehler einzubauen, dass es nur noch eine Qual ist…

    Wenn ich will, dass ich nicht kritisiert werde, dann versuche ich halt mich zu verbessern, und heule nicht rum, dass andere meine Fehler ankreiden.

    Fehler können passieren – aber Fehler kann man bei ordentlicher Kontrolle auch vorm Release ausmerzen.

  6. 28 | Wetter

    Haters gonna hate.

  7. 29 | Yoshimoto Banana

    Ich kann Hyozan von Lonesome da nur Recht geben, die Reviews hier lesen sich wirklich, als hätte sie Dieter Bohlen selbst verfasst, sie sind meist nur billige Unterhaltung auf Bild-Niveau.

    “denn die Bewertungsmaßstäbe sind für alle Gruppen gleich.”
    Du scheinst die Leser hier wirklich für Vollidioten zu halten, wenn du denkst, das dir das jemand abnimmt (nun, das würde zumindest zum Bild-Niveau hier passen).

    Die Bewertung ist nicht nur davon abhängig, welche Gruppe den Sub gemacht hat, sondern noch viel mehr davon, ob Gebbilein die entsprechende Serie gefällt oder nicht. Unbeliebte Serien werden von vornherein in den Boden gestampft, während beliebte Serien deutlich besser wegkommen. Da fehlt wirklich jegliche Form von Objektivität und Neutralität.

    Im Großen und Ganzen wären *objektive* Fansub-Reviews schon eine gute Idee, aber da die Reviews hier von einem Möchtegern-Dieter-Bohlen gemacht werden, der das ganze zu 90% danach bewertet, ob ihm die Serie und die Gruppe gefällt, ist es absolut wertlos und bestenfalls billige Unterhaltung auf Bild-Niveau.

    • 30 | Gebbi

      0/10

    • 31 | DigiFox

      Objektiv ist niemand. Jeder hat eine Meinung, wenn nicht, wäre es schon schlimm.
      Außerdem sollte man mit 16+ auch schon viel im Leben erlebt haben und sich zu diversen Themen eine Meinung gebildet haben.

      Obs ein Richter ist, der gerade einen Pädophilen vor sich sitzen hat, natürlich vorher nie von Medien beeinflusst wurde *hust* oder jemand, der nur Fansubs anschaut, aber diese Reviews liest.

      Jeder Mensch ist unterschiedlich und jeder findet was anderes gut, im Grunde kannst es niemanden recht machen.

      Dass überhaupt mal jemand Reviews zu Deutschen Fansubs macht, find ich sehr gut. Die meisten Gruppen machen nur Gruppe XY schlecht, aber schreiben fast nie “wieso”.

    • 32 | Wetter

      http://de.wikipedia.org/wiki/Subjektivismus

      • 34 | Cyril

        Wait, WAHT?! Wetter, was geht denn mit dir?
        Seit wann interessierst du dich für Erkenntnistheorie?!
        öhm… oder war das wieder so ein Wort, dass du auf der Junior-Tüte gelesen hast und jetzt mal ausprobieren wolltest?

        • 35 | Dragon

          Mach ma lieber deine Edits bevor du Wetter vom Timen anhältst. :<

          • 36 | DigiFox

            Wetter kann timen?
            Was für neue Erkenntnisse man hier so bekommt :/

          • Cyril kann Editieren?

            Was für neue Erkenntnisse man hier so bekommt :/

    • 38 | Dragon

      Was soll der Vergleich mit Bohlen? Wenn das wirklich auf dem Niveau wäre, würden hier Sätze stehen wie: “Das Typeset vom Media-Markt-Prospekt ist ansprechender als der Scheiß hier.” oder “Meine Schwester geht in die erste Klasse und kann mehr Wörter richtig schreiben als die Subber hier.”

      Außerdem sind die angekreideten Fehler für jeden nachvollziehbar, zumal der Sub auch für jeden zugänglich ist. Ob Gebbis Geschmack beim Typeset nun eine zu große Stellung einnimmt, lässt sich streiten, aber simple Rechtschreibung sollte jeder in der Schule gelernt haben oder im Duden nachschlagen können.
      Wenn er also wirklich rein objektiv sein soll, müsste und dürfte er nur die Anzahl der Fehler prozentual zum Text aufwiegen und selbst dann würde noch rumgeflennt, dass 40% ja weniger als die Hälfte ist und bla bla …

      Seine subjektiven Bewertungen haben aber immerhin eine große Schnittmenge mit allgemein vertretenen Ansichten in der Fansubberszene. Und er lässt sich auch überzeugen, wenn man begründeten Einspruch gegen seinen Bewertungsmaßstab erhebt.

  8. 39 | Schnitzelschale

    “Punkt fucking where?!”
    Dein Satz ergibt doch auch keinen Sinn. Bitte höre auf, Gruppen niederzumachen, wenn du es selbst nicht besser kannst.
    Echt mal.
    Ey.

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.