Gastartikel von Codo III

Und schauen wir weiter Another und nehmen uns dafür Folge 2 von RoMa-Fansubs… Oder lassen es lieber sein…

Lokalisierung: jap. Anrede, jap. Namensreihenfolge
Versionen: MP4 h264 (8-bit) mit Hardsubs (300 MB)
Kapitel: nicht vorhanden 

 

Encode:

Nun ja, ich soll ja im Encode nicht mehr so schlechte Noten geben. Man kann’s sich anschauen, aber schön ist das nun wirklich nicht. Und Croppen ist nun auch nicht so schwer…

Bewertung: mangelhaft

Timing:

Hm… Die Zeilen sind da, wo gesprochen wird, das war’s dann auch von den Dingen, die man beim Timing beachten sollte. Wahrscheinlich einfach irgendwelche Times aus einem Engsub übernommen, ohne sie anzupassen. Die mal sinnvoll zu shiften und den Post-Processor drüberlaufen zu lassen, wäre ein Anfang. Oder sich überhaupt mal mit Timing auseinanderzusetzen…

Bewertung: ausreichend

Typeset/Styling:

Rote Schrift, schwarzer Border, halbtransparenter schwarzer Shadow. Wirkt ungewohnt, lässt sich aber recht gut lesen, wenn… Ja, wenn man irgendeine Schrift genommen hätte, die man auch vernünftig lesen könnte. Abgesehen davon, dass sie einfach hässlich ist und auch vom Stil nicht zum Anime passt, geht sie nach wenigen Minuten auf die Nerven. Keine Ahnung, was man sich dabei gedacht hat, aber es ist schon mal ein Hinweis, dass man selbst nicht möchte, dass irgendjemand den eigenen Fansub sieht.

Schilder habe ich in der Folge nicht ausmachen können. 

Bewertung: mangelhaft

Karaoke:

Beide Karaoke sind recht einfach, aber wirken ganz nett, gerade das Ending ist recht hübsch.

 

Zum OP aber einen Protipp von mir: Alles in Majuskeln zu schreiben, ist nicht schön. So oder so – eine Schrift, die deutsche Schriftzeichen umfasst, ist auf jeden Fall vom Vorteil. 

Bewertung: befriedigend

Qualität der Untertitel:

Man hat wohl gehört, dass im Deutschen einige Wörter großgeschrieben werden, also macht man das halt bei einigen Wörtern. Ebenfalls hörte man, dass es Kommata gibt, also setzt man halt irgendwo welche. Deklinationen? Konjugationen? Ajo, kann man ja mal machen.
Nein, ernsthaft, ich habe keine Ahnung, was man sich hier gedacht hat. Die Rechtschreibung ist praktisch mit dem Zufallsgenerator erstellt und es reihen sich nur selten mal einige Wörter ohne Fehler aneinander. Ich hab’s auch einfach aufgegeben, die Folge noch zu Ende zu schauen. Da ist schlicht kein Durchkommen.
Hier einfach mal ein paar Bilder für den Eindruck, wie das aussieht. Das ist hier aber nicht die Ausnahme – die Fehler finden sich praktisch in jeder Zeile, egal wo man reinzappt. 

darstellen

zeichnen… 

das, was

ihn herum, die schreit. 

zu,\N weil sie

zeichnest

Ich mir auch nicht…

Ich fühle mich etwas glücklich oder entsetze mich diesen Sub sehend.

mitnichten… Aber gönnen wir uns doch mal dem Versuch, wie dieser Satz hätte lauten müssen: Du magst es, weil… Na? Weil es dich fühlen lässt, und zwar was? Dich unwohl. Hieße also: Du magst es, weil es dich dich unwohl fühlen lässt? Klingt kacke? Jop, aber das macht diesen Sub aus: Man verwendet stilistisch schlechte Konstruktionen, die man gar nicht beherrscht, kaschiert sie mit Fehlern und als Zuschauer darf man dann knobeln, was überhaupt gemeint ist.

Wie, noch Düsteremer? 

Erzähl mir mehr… Wie genau hast du das geschafft?

Zumindest hat man die Selbstironie noch nicht verloren.

Wegtreten!

eh,uh,urgh,argh

Wahrlich, da strahlt ein eindrücklicher Ausdruck durchs Dunkel..

oder was mit Katzen

…sprach das Leerzeichen.

Bewertung: ungenügend

Endnote: 6

Fazit:

Empfehlung für alle, die Another NICHT sehen wollten – dank Rechtschreibfehler und Schriftwahl rätselt man eh derart über den Text, als dass man noch was von der Folge mitbekommen würde.

Ihr habt den armen Guido traurig gemacht!

Autor:
Datum: 29.02.2012
Kategorien: Blog, Fansub-Reviews

  1. Ich weiß nicht genau, ob solche Gruppen eigentlich darauf abzielen, dass die Schriftarten/-gestaltungen so unschön zu lesen sein sollen.
    Typographie mag simpel erscheinen, aber eine passende Schriftart zu wählen, ist da gar nicht mal so leicht.

    An die Gruppe als Rat: Einfach mal Leute zu fragen, wie Schriftart XY auf sie wirkt oder wie sie sich ins Bild einfügt, kann da schon eine recht große Hilfe sein. Mir erschließt sich deshalb auch nicht, warum man dies nicht tut.

  2. 2 | Sei

    Kommen die restlichen Reviews zu Another auch noch heute oder hast du nur die beiden gemacht?

    • 3 | Gebbi

      Die restlichen Another-Reviews muss ich noch korrekturlesen, mach ich dann morgen (bzw. heute nach dem schlafen).

    • Jo, sind eigentlich schon etwas länger geschrieben. Aber wenn du’s wissen magst: Schau NanaOne, alternativ: Chinurarete.

  3. 7 | chibi`

    Irgendwie lesen sich die Screenshots wie ein riesen-großer Troll. Oder ist der Sub ernst gemeint?

  4. Also das Styling ist für mein Empfinden schlichtweg ungenügend. ô.o Nach den paar Screenshots hat mein linkes Auge schon nervös gezuckt.
    Was irgendwelche Leute auch sagen mögen, du darfst ruhig auch abseits der Qualität der Untertitel das ganze Notenspektrum ausreizen.

  5. 9 | Dragon

    @Bild 17: Da hat der Autor bestimmt seine eigene Erfahrung einfließen lassen. Er hat es irgendwie in die 9. Klasse geschafft. – Trotz der Sechs in Deutsch.

    Leider benutzen Publisher nicht diese Schriftart, hätte bei Aquarion bestimmt noch schöner ausgesehen.

    • Woher willst du das bitte wissen XD ich hatte in deutsch eine 2 also bitte XD Außerdem ist das mit dem Font eine laaaange geschichte ^^ ich wurde sozusagen gezwungen diesen Font zu benutzen XD @Autor: Wie kann man bitte nur einen Encode benoten ^^” gut das Croppen ist eine andere Geschichte aber ich meine ja wie du das bitte machst hat du die raw aufm pc liegen und kannst es dann vergleichen? oder wie ist das XD

      PS: Jeder macht Anfangs Fehler und dieser Artikel ist zwar lustig und so und er hat mir auch gefallen aber wie soll ich das am besten formulieren ähm…. ES TUUUUUUT WEH!!! XD

      • 11 | Kanako

        Hinter “2″, “Geschichte”, “vergleichen”, “Fehler”, “und so” und “gefallen” fehlt jeweils ein “xD”.
        Lern mal korrekte Smileysetzung. -.-
        Und du willst ‘ne 2 in Deutsch gehabt haben? Xddsfsdfsdgjdgroflxoxoxoxforlfolshahahasdjajajaaxddddd

        • 12 | mia

          Genau, und das Fragezeichen hinter “vergleichen” gehört weg. Nach “WEH” fehlen noch ein paar Ausrufezeichen.

        • schön das du fehler sehen kannst kannst du behalten T_T

      • 14 | Gebbi

        JAWOLL! XDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

      • 15 | Dragon

        Du kommst aus der Schweiz?

      • 16 | Wetter

        “Jeder macht Anfangs Fehler” – jeder der diese Aussage tätigt gehört geschlagen und gemobbt

      • 20 | Codo III.

        Hoi Don,
        freut mich, dass du es zumindest mit Humor siehst. Es ist auch nicht mein Anliegen, groß zu bashen, aber nun ja – der Sub hier ist halt wirklich nicht das Wahre. Und klar, man macht anfangs Fehler, das ist auch gar nicht schlimm, aber es bleiben natürlich Fehler. Und das soll hier ja bewertet werden. Wenn du einfach Spaß an der Sache hast, kannst du das Ganze eh ignorieren, oder du kannst es als Herausforderung sehen, besser zu werden. Hauptsächlich würde ich halt raten, mit etwas mehr Ruhe an die Übersetzung zu gehen und die auch ein paar Mal mit Video anschauen, ob das rund klingt und auch verständlich ist.
        Eine Erklärung für die Folge da oben wäre ja durchaus, dass sie mal auf die Schnelle in einer Stunde um 4h Nachts übersetzt und danach nicht mehr angefasst wurde. Vielleicht sind die anderen Folgen von dir auch besser – keine Ahnung, die Auswahl der Gruppen und der Folgen war eher Zufall (außer Epi1 von NO, weil mich Gebbi drum bat, ihren Sub zu reviewen – die anderen Reviews haben sich dann eher so ergeben (und Gebbi wollte sie längst freigeschaltet haben -_-)).

        Zum Encode: Ein guter Encode ist natürlich was Feines, mir persönlich aber nicht soo wichtig. Ich bin da auch nicht gerade ein Fachmann – aber es lässt sich durchaus beurteilen, ob ein Bild nun besser oder schlechter ist. Schau dir die Folge an und du siehst, dass das recht blockig ist, ziemlich hässliches Banding aufweist und die Konturen ziemlich matschig sind. Klar kann das auch daran liegen, dass du eine Ramsch-Raw geladen hast, bei der nichts mehr zu retten war. Aber so was nimmt man halt nicht – nimm einen ts vom jap. Fernsehen (oder Crunchyroll – glaub bei Another taugte die auch was). Die Beurteilung ist natürlich das Endergebnis. Du kannst das ja auch mit dem Encode von NanaOne hier vergleichen – da hättest du all die Probleme nicht. Es geht also durchaus besser.

        • ich danke dir lieber herr im himmel das wenigstens hier einer sozial die sache angeht XD ich sehe es persönlich als herausforderung an und werde versuchen hier auch euren ansprüchen gerecht zu werden ^^

          PS: Der Font Style tut mir ehrlich leid ^^ mir gefällt er zwar auch nicht aber wie gesagt er wurde mir aufgezwungen… ich werde vielleicht irgendwann eine v2 bzw eine v3 (von denen die schon eine v2 haben XD) machen und alles richten XP

        • (außer Epi1 von NO, weil mich Gebbi drum bat, ihren Sub zu reviewen – die anderen Reviews haben sich dann eher so ergeben (und Gebbi wollte sie längst freigeschaltet haben -_-)).

          Au weia – ich rieche Bestechung und Zensur. oO

          ich sehe es persönlich als herausforderung an und werde versuchen hier auch euren ansprüchen gerecht zu werden ^^

          Sehr lobenswert, aber um z.B. eine Seligsprechung von Gebbinus dem Dudierten (seines Zeichens Großinquisitor der heiligen deutschen Sprache) zu bekommen, ist es noch ein sehr weiter Weg. Ich hätte da diese Woche ein paar Scheinheiligenscheine im Angebot, damit geht’s vielleicht etwas schneller. ^^

  6. 23 | yuu

    Der Font Style is wirklich mehr als fies, mal ehrlich … ich kann mir nicht einmal vorstellen das der Style der Gruppe selbst gefällt…
    Merke: Dunkel + Dunkel = Nix gut :x

    • Aber er ist doch sooo schön blutig…

    • 26 | Codo III.

      Die gewählte Schriftart ist selbstverständlich eine Katastrophe – Unleserlich und unpassend. Die eigentliche Gestaltung fand ich gar nicht so schlimm und ich könnte mir vorstellen, dass man das mit einer geeigneten Font gut hätte lesen können – auch wenn diese Art des Styling mittlerweile eher ungewöhnlich ist.

      • Ich denke mal, dass es schon viel gebracht hätte, Spacing und Schriftbreite zu erhöhen und das Rot etwas heller zu machen. Dann hätte selbst dieser Font noch deutlich mehr Lesbarkeit gewährleistet und wäre vielleicht noch akzeptabel gewesen.

        Aber seien wir ehrlich: Wenn wir uns mal bei den bekannt guten Subgruppen umschauen – auch dort gab es diesbezüglich üble Ausrutscher, gerade in der Anfangszeit.

        Und teilweise gibt es die dort auch immer noch…

        • 28 | Codo III.

          Glaube nicht, dass bei der Schriftart wirklich etwas zu retten gewesen wäre.
          Und ja, von Style-Sünden ist niemand wirklich frei – gerade in früheren Zeiten hat man da viel Unfug getrieben. Zumeist dürfte es deshalb schlecht gewesen sein, weil man es “irgendwie spektakulär” haben wollte statt einfach “lesbar”. Und das ist auch immer wieder ein Problem, wenn man Fonts oder Styles an einem Bild erstellt und schaut, wie es aussieht, statt im Fluss der Folge die Lesbarkeit zu überprüfen. Fansubs sind halt keine Plakate für die lokale Punkband – auch wenn das auf Screenshots manchmal so wirkt.

          • Gut, mein Fall ist der Font auch nicht. Passt eher zu “Geschichten aus der Gruft”. ^^

            Aber wenn der Styler ihn unbedingt haben wollte, hätte er eben zumindest bei der Lesbarkeit noch einiges rausholen können.

          • 30 | Codo III.

            Okay, Schrift ein wenig sperren und den Border leicht stärken hätte die Lesbarkeit vielleicht etwas verbessert (Wobei es wahrscheinlich ein guter Hinweis ist, dass man eine Schriftart nicht nehmen sollte, wenn man auf den Gedanken kommt, sie sperren zu müssen).
            Aber die Schriftart hält sich einfach nicht an Grundlinien, etc. weshalb sie immer chaotisch wirken und auf Dauer unangenehm zu lesen sein wird. Da kannst du stylen wie du magst, daraus wird keine Butterschrift mehr, die gehört auf ein Plakat, und da nicht länger als einen Satz. Da wär sie vielleicht sogar ganz hübsch.

  7. (Wobei es wahrscheinlich ein guter Hinweis ist, dass man eine Schriftart nicht nehmen sollte, wenn man auf den Gedanken kommt, sie sperren zu müssen).

    Dem muss ich widersprechen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut manche Schriftarten plötzlich wirken, wenn man sie diesbezüglich ein wenig anpasst. Und gerade durch die Outline bei Subs ist ein wenig Spacing oft nicht verkehrt, damit es nicht zu eng wirkt.

    • 32 | Codo III.

      Touché.
      Durch die Border ist es wirklich manchmal ratsam, der Schrift ein wenig geändertes Spacing zu geben. Aber auch wenn das bei Untertiteln etwas großzügiger gehandhabt werden kann, sollte da besser so lange nicht dran rumspielen, bis man halbwegs weiß, was man tut. Mit schlechten Spacing bekommt man sosnt recht schnell sein Styling kaputt.

      • Subs sind ja kein Fließtext auf neutralem Hintergrund. Ich denke, da kann man sich im Styling manchmal schon ein wenig mehr erlauben, ohne die Lesbarkeit zu beeinträchtigen.

        • 34 | Codo III.

          Lustigerweise hab ich ziemlich das, was du auch in den letzten Posts geschrieben hast, in meiner Skizze zum Thema “How to Style my Fansub” notiert hatte. Muss ich wohl doch irgendwann mal fertig machen^^

          Aber will ich trotzdem antworten^^
          Natürlich sind Anime-Untertitel nicht zu vergleichen mit seiner letzten Hausarbeit. Und ein Fansub in z.B. Arial/Helvetica würde wahrscheinlich schon wieder dadurch irritieren, weil sie für diese Form zu “langweilig” sind. Ein wenig “Pepp” (je nach Anime) sollte schon dabei sein. Trotzdem sollte man halt auch nicht vergessen, dass, auch wenn man nun keine 40 Seiten Bleiwüste lesen muss, man die Untertitel einige Stunden lesen wird. Und da geht es natürlich um die Lesbarkeit, nicht darum, wie es auf einem Screenshot aussieht – letztlich will man ja auch den Anime sehen, nicht die Schrift bewundern.
          Und sicher, die Times-like Schrift in 10p, die die gedruckte Nachtlektüre recht lesbar macht, würde bei 75p mit dickem (runden) Border, ein- bis zweizeilig vor Zeichentrick, eher schlimm aussehen. Aber die Schriftart des beeindruckenden Logos der Lieblings-Black-Metal-Band kann zwar noch so cool sein, aber niemand will das mehr als im Logo lesen müssen.

          • Ich denke mal, bei vielen ist das zum einen der Mangel an Erfahrung und zum anderen der Arbeitsaufteilung im Team und/oder mangelnder Kommunikation bzw. mangelndem Interesse an den anderen Arbeitsgebieten geschuldet.

            Da ist einer für Types und Styles zuständig und der will dann nur, dass es cool aussieht. Da wird – wie Du schon sagtest – nicht getestet, wie das im Bildlauf und vor verschiedenen Hintergründen wirkt. Der Rest der Belegschaft will dem Typer nicht reinquasseln (oder es interessiert sie einfach nicht) und schon kommt so was wie da oben bei raus.

            Ich hatte schon so manchen schönen Font, den ich gerne genommen hätte, dann aber kicken musste, weil er z.B. vor hellen monochromen Hintergründen zwar toll aussah – bei dunkleren und unruhigen Hintergründen aber schlecht zu lesen war.

            Wie gesagt, Anfängern kann man so was eher verzeihen. Die können’s ja noch lernen oder merken hinterher hoffentlich selbst irgendwann, dass man gelbe Schrift mit gelber Border vor einem gelben Sandstrand nicht mehr sieht. ^^

  8. 36 | Mai

    Noch nie gehört von der Gruppe…wo ihr immer mal so unbekannte herkrammt.

    Schriftstyle: Ohha….xd

    Jedes mal wenn ich Schriften wo sehe, die so schlecht aussehen bzw nicht gut lesbar sind (und das kommt ja leider garnicht so selten vor), frage ich mich echt was die für nen Prob haben.

    Ist doch ansich wirklich nichts schwer anständig da was zu machen, aber evtl ist es ja nicht nur das, sondern dass die Mehrheit einfach nen schlechten Geschmack hat etc.

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.