Fansubben wie ein Vorgesetzter

Teil 1: Trans

Viele von euch haben sich sicher schon mal gefragt: Was tut der kleine naich eigentlich immer, wenn er sagt, er würde einen Anime transen? Die richtige Antwort lautet: prokrastinieren. Wenn er aber mal wirklich einen produktiven Tag hat und tatsächlich an einem Anime arbeitet, dann transt er meistens. Transen ist so ein blödes Wort, das sich irgendwelche deutschen Fansubber mal ausgedacht haben, um kuhl zu wirken, und haben das englische “translate” (also “übersetzen”) germanisiert. Das ist der Hauptberuf vom kleinen naich bei NanaOne, und hier zeig ich euch mal, wie er das eigentlich macht.

 

So manche Mitglieder bei NanaOne, die sich ebenfalls Transer schimpfen, verwenden zum Übersetzen eines Anime eine recht billig zusammengekleisterte Softwarelösung für die Untertitelerstellung, genannt “Aegisub”. Naich, ein echter Kerl, wie er ist, schreibt seine Fansubs natürlich nur in einem Hexeditor, aber da mich mein nicht vorhandener Verlag dazu zwingt, dieses Tutorial auf Basis von Aeigsub aufzubauen, bleibt mir nichts anderes übrig. Runterladen kann man das Programm hier.

Nach der Installation von Aegisub wären wir eigentlich schon mit allen Vorbereitungen fertig! Nun, eigentlich, denn uns fehlt natürlich noch etwas Essentielles beim Erstellen eines Untertitels für einen Anime, und das ist natürlich der Anime selbst!

Die Auswahl eines Anime ist aber nicht so schwer. Grundsätzlich eignet sich jeder Anime, aber besonders für Anfänger sind Serien mit kurzen Dialogen und einfacher Sprache (zB: Bakemonogatari, Katanagatari) am besten. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man den Anime nicht sehr gerne mag, denn beim Übersetzen kommt dann immer die meiste Freude auf!

 

Nun kommt schon die nächste Frage auf uns zu: Von welcher englischen Subgruppe holen wir uns die Vorlage, von der wir übersetzen können? Nun, allgemein sind natürlich Gruppen wie Hadena besonders zu empfehlen, aber als Nachschlagewerk für Fansubgruppen bietet sich auch MyAnimeList an, die ausnahmslos alle Fansubgruppen zu jedem Anime gelistet und bewertet hat. Als Beispiel soll uns aber mal die aktuelle Serie Muv-Luv Alternative: Total Eclipse dienen, bei dessen Folge 1 Hadena besonders gute Arbeit geleistet hat. Wir navigieren also auf die Internetseite www.hadena-subs.com

 

… und suchen uns dort in der “Search Site”-Box die erste Folge von Muv-Luv heraus. Ist die Folge dann heruntergeladen, können wir uns ans Werk machen!

 

Gut, starten wir zuerst mal unser geliebtes Agisub. Bevor wir uns nach dem Ladevorgang aber von den kompliziert aussehenden Buttons und Schiebereglern abschrecken lassen, tun wir gleich mal drei Dinge:

1) Geht auf Datei | Öffnen und sucht euch die Datei, die ihr gerade von der Hadena-Homepage herutergeladen habt. Wenn ihr nach dem Ladevorgang gefragt werdet, ob ihr die asozialen Dateien laden wollt, klickt auf “Nein”.

2)  Klickt jetzt auf Video | Öffne Video und sucht euch dieselbe Datei heraus, um nachher eine schöne Videovorschau zu bekommen.

3) Schließlich müssen wir noch unseren Sound einschalten! Geht dazu auf Audio | Öffne Audio von Video und wartet wieder einige Sekunden.

Jetzt müsste Aigsup ungefähr so aussehen:

 

Scrollen wir mal ein bisschen im Skript herum! Die ersten 33 Zeilen sind Zeilen, die als Hinweise für das Typesetting gelten. Diese Zeilen kann und sollte man auch ignorieren, denn was geht den Übersetzer schließlich die Übersetzung von Types an?

Bis Zeile 91 sehen wir tatsächlich in den Sub eingebaute Types, aber auch diese lassen wir links liegen, immerhin sind wir Übersetzer und keine Typer. Wir machen uns jetzt an die Übersetzung von gesprochenen Texten ran, beginnend mit Zeile 92!

Uh, was sehen wir denn da direkt bei Zeile 92? Da hat Hadena doch tatsächlich die Jahreszahl unübersetzt lassen! Da wir hier aber deutschsprachige Subs und keine Untertitel für Algebragenies erstellen wollen, ändern wir diese Todsünde schleunigst um in “Neuntzehnhunndertsechsundsibzig“. Tja, damit sind wir aber noch nicht fertig! Unsere scharfen Augen und ausgereiften Japanischkenntnisse teilen uns mit, dass in dem Bild noch mehr steht, als nur die Jahreszahl, nämlich das chinesische Zeichen für “Jahr! Wenn wir vor dem Wort “Neuhnzehnhunderdsecksunsiebsig” noch ein “Jahr” davorschreiben, ist die Zeile bereits fertig!

Uh, die nächsten beiden Zeilen ergeben ja schon einen echten Satz!
“Mankind made first contact with an extraterrestrial life form that we had earlier identified on Mars.”

Es wird wohl Zeit, euch den tollen Google Übersetzer vorzustellen. Glaubt mir, es gibt keine bessere Methode, einen Anime zu übersetzen, als den Google Übersetzer zu benutzen, auch wenn der manchmal so seine Macken hat, aber zu denen kommen wir später noch.
Geben wir nun diesen komplizierten englischen Satz in den Google Übersetzer ein und übersetzen ihn auf Deutsch, kommt Folgendes raus:
“Die Menschheit hat ersten Kontakt mit einer außerirdischen Lebensform, die wir früher auf dem Mars identifiziert hatten.”

 

Das ist schon eine nette Übersetzung, allerding sind es Kleinigkeiten, die diesen Satz nicht Fansub-konform machen. Hier eine kurze Liste von Problemen, die wir beseitigen müssen:

  • Google Übersetzer hat den Artikel “Die” an den Anfang des Satzes gestellt. Das ist nicht originalgetreu, darum gehört er weg.
  • Made” übersetzt man nicht mit “hat, daher muss es “machte” heißen.
  • Außerirdisch” entspricht nicht den Fremdwortstandards von Hadena und unseren hohen Ansprüchen, daher ändern wir es auf “extraterrestrisch“.
  • “Life form” ist im englischen Original klar auseinandergeschrieben, während der Google Übersetzer dieses Wort zusammengesetzt hat. Das ist natürlich ein Fehler, es muss “Lebens Form” heißen.
  • Das “hatten” und “identifiziert” wurde aus irgendeinem Grund an das Ende des Satzes gestellt. Natürlich ist “die wir hatten früher identifiziert” korrekt.
  • Der Mars als Planet ist viel zu langweilig für unseren hochwertigen Sub. Ändern wir es um in “Beteigeuze“.
  • Schlussendlich ist dieser Satz noch nicht japanophil genug, darum geben wir noch ein ansprechendes Suffix hinzu. In unserem Fall wäre ~nyaa (=^・ェ・^=) 仲良し(*・∀・)/♡\(・∀・*)だよ” sehr passend.

Damit wäre unser Endergebnis:
“Menschheit machte ersten Kontak mit einer extraterrestrischen Lebens Form, die wir hatten früher identifiziert auf Beteigeuze ~nyaa (=^・ェ・^=) 仲良し(*・∀・)/♡\(・∀・*)だよ.”

Wundervoll! Dieser Vorgang wird jetzt wiederholt, bis wir bei der letzten Zeile angekommen sind, und schon haben wir eine perfekte Übersetzung!

Hier noch ein paar allgemeine Tipps für alle, die sich mal stolz “Transer” nennen wollen:

  • Man kann nie zu viele unübersetzte Worte in einem Sub haben! Wenn der Satz heißen würde “Ich liebe dich”, was hält euch dann davon ab, einfach “Suzuki-san wa Toyota-kun no koto ga suki desu” zu schreiben?
  • Euch gefällt eine Anrede nicht? Kein Problem! So wird aus Honda-san gleich mal ein Honda-kun oder ein Honda-onii-kun-dono-sama, sogar ein Honda-hurf-käse-dampfschiff ist möglich! Das ist wahre freie Übersetzung!
  • Nicht vergessen: Ihr seid stets schlauer als der undankbare Leecher, der sich euer Release ansieht. Macht regelmäßig zu verwirrend klingenden Begriffen Notizen (zB: “Schon gewusst? Suzuki ist nicht nur der Name dieses Mädchens, es ist auch eine Automarke!”) und gebt sie eurem Typer, der sich dann darum kümmert.
  • Niemals den Humor verlieren! Ihr könnt jederzeit eine Zeile dazwischenfügen und eure Leecher etwas ärgern, indem ihr sie mit Peniswitzen überhäuft und mit schlimmen Beleidigungen beschimpft. Eure Leecher werden euch lieben!
  • Ihr könnt auch eurem Timer einen lustigen Streich spielen, indem ihr die Zeilen wahllos durcheinanderwürfelt! So muss er sie wieder manuell zusammensetzen und hat wahre Freude bei der Arbeit!
  • Seid kreativ mit euren Begriffen! Warum “Rot” schreiben, wenn euch die Farbe “Blau” viel besser gefällt? Wieso einen Anime in Amerika spielen lassen, wenn doch Japan das tollste Land auf Erden ist? Und warum muss der Hauptcharakter ein einfacher Soldat sein, wenn er doch auch als Laser-Roboter-Ubermensch seine Gegner vernichten kann? Die Handlung muss keinen Sinn ergeben, nur die Übersetzung zählt!

 Am Ende speichern wir noch unser Dokument via Datei | Speichere Untertitel und geben die Datei direkt unserem Timer weiter.

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt soeben erfolgreich und gut getranst!

Autor:
Datum: 18.07.2012
Kategorien: Blog, wat

  1. 1 | no

    Klasse

  2. 2 | Waltikon

    Lol^^ xD

  3. 3 | Dragon

    TL;DR

  4. 4 | PlexVenix

    Ich sehe schon, hier hat jemand Ahnung, wie der größte Teil der deutschen Gruppen tatsächlich arbeitet. Nette Zusammenfassung dessen, ich bin begeistert.

  5. 5 | masat

    Browsertabs: MSN, AOL und Disney.
    Like a pro.

  6. 6 | Ryo-chi

    Und wie sich der QC erst freut, wenn wieder mal nur der Timer und der Typer die Arbeit einfach nicht richtig erledigen können. Immer schön auf das visuelle achten, die Feinheiten verbessern, denn die beste Grundlage für einen erfolgreichen und guten Sub hat der Trans ja bereits geschaffen. Die Kontrolle können wir uns dabei also sparen.

    • 7 | Dragon

      Welcher QC?
      Bzw. was ist das?

      • 8 | Ryo-chi

        Das sind die kleinen Männchen, die noch einmal gucken, ob alle gute Arbeit geleistet haben und man den Sub den Leachern zumuten kann.

  7. 9 | Kuse

    Und ein Fansubber sollte stets sein Handtuch dabei haben.

  8. 10 | Aru

    Danke für den Troll. <3

  9. 11 | Soi

    Und da merkt man das Gebbi viel geistigen Einfluss bzw zu viel Durchfluss an seine Team-Kollegen abgibt

  10. 15 | Soi

    Bloß nicht. . .

  11. 16 | Zockerfreak

    Wahaha xD

    ab “Niemals den Humor verlieren! Ihr könnt…” hab ich trennen gelacht :D
    ah, schön *Trenenwegwich*

    Cool, dann ist ja Transe(n) (nicht mit dem ehrenhaften Beruf zu verwechseln) ziemlich einfach… dachte, wäre schwieriger ^^
    Wer stellt mich ein? :D

  12. 17 | DigiFox

    “Menschheit machte ersten Kontak

    +t

  13. 19 | Jun

    Ich wusste gar nicht dass du IE benutzt.

    • 20 | Dragon

      Den benutzen alle erfahrenen Fansubber.
      Wusstest du das wirklich nicht?

  14. “…aber besonders für Anfänger sind Serien mit kurzen Dialogen und einfacher Sprache (zB: Bakemonogatari, Katanagatari) am besten.”

    Na, dann habe ich zumindest das schon einmal richtig gemacht mit SZS Zoku und Nisemonogatari. O_o”

    Nur das mit dem Google-Übersetzer hatte ich völlig übersehen, dass erleichtert die Arbeit natürlich ungemein!

  15. Ich binn schwehr peeindrukt fon deine Brofesionalitet! oO

    • “Brofesionalitet”

      “Brotfesionalitet” wenn wir schon bei Bernd sind…
      Hurra! Ich kann QC!!!

  16. 24 | Tanpopo

    rofl, wo ist euer Sub dieser Art? Diesen möcht ich sehen!

  17. 25 | Kristal

    Wenn ich an die Anfangszeit von NO denke, sahen die Subs auch so aus. Allerdings wurden die runtergenommen.

    • 26 | Gebbi

      Runtergenommen? Man kann noch sämtliche Subs von früher bei uns laden. Außer halt das, was lizenziert ist, aber das ist ja nur ein kleiner Teil von dem, was von uns früher gesubbt wurde.

  18. 27 | bluestar

    du lieber himmel…
    is ja nicht so, dass ich deine art von humor nicht mag,
    aber die folgen, wenn das jemand ernst nimmt…
    ach, tut man ja schon. leider. gomen.

  19. 28 | Angarasu

    Ach, jetzt weiß ich wie diese superduper Texte zustande kommen. Ich dachte schon, ich würde eine spontane Dyslexie entwickeln, immer wenn ich mir subbed Animes streame. Ist aber auch echte harte Arbeite für die Transen. Das weiß ich jetzt viel besser zu würdigen. Vermutlich hat auch Yoda da seine Sprachkenntnisse her.

  20. 29 | Hououin

    Ich bin zwar nicht in ‘ner Subgruppe, Gebbi, aber du kannst mich ja mal an einem eurer Projekte teilnehmen lassen, wenn du willst. Meine Englischkenntnisse halte ich regelmäßig frisch, ich bin ein Freak in Rechtschreibung, Interpunktion usw. und freies übersetzen hab ich auch drauf. Würde mich probeweise gerne mal als Übersetzer bei euch austoben ^^

    • 30 | naich

      Wenn du dir diesen Artikel zum Vorbild nimmst, glaub ich dir gern, dass du mindestens so gut übersetzen kannst. Der Text stammt übrigens von mir, nicht von Gebbi ;)
      Ich glaub aber, dass du wenig Glück haben wirst, weil wir gerade keine Übersetzer suchen. Da ich aber weiß, dass wir demnächst ein paar QCer anheuern wollen, kannst du dich in der nächsten News dazu ja mal bewerben.

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.