Hat leider etwas länger gedauert als geplant, aber nun geht’s weiter mit den Reviews zu Die Abenteuer von Autismus-chan und ADHS-kun.

Lokalisierung: jap. Namensreihenfolge, keine Anredesuffixe
Versionen: 
MKV h264 (10-bit) mit Softsubs (345 MB)
Kapitel: 
vorhanden
Website: 
http://nikusubs.wordpress.com/

Fansubportal-Profil: http://fan-sub.de/gruppe.rhtml?id=niku
Encodingdetails: http://paste.kde.org/618506/78650135/
Gruppen-Reputation vor dem Review: -/5

 

Encode:

Der Encode wurde von der englischen Gruppe gg übernommen. Ist im Großen und Ganzen in Ordnung, in den dunklen Szenen hätte ich mir allerdings etwas weniger Matsch gewünscht. Weiter ins Detail möcht ich nicht gehen, denn von gg wird hier ohnehin keiner mitlesen.

Bewertung (für gg): gut

 

Timing:

Das Timing war ziemlicher Mist. Oftmals waren die Sätze zu lang für die eingeblendete Zeit, Keyframe-Timings wurden vermasselt, die Zeilen setzten zu spät ein oder es wurde nicht ordentlich gelinkt. Eigentlich ein durchweg fehlerbehaftetes Timing. Hier wäre man sogar besser beraten gewesen, wenn man das gesamte Timing von gg übernommen hätte. Falls man das getan hat, dann hat gg an dieser Stelle natürlich gehörig versagt.

Bewertung: mangelhaft

 

Typeset/Styling:

Ganz nettes Typeset, wurde allerdings ebenso von gg kopiert, daher beschäftige ich mich nicht näher damit.

Ja! Geil! Immer rein in die koreanischen Schriftzeichen mit dem Text, das lässt sich immer so super lesen!

FAP FAP FAP

Aww, jetzt überlagert sich nichts mehr :(
Auf jeden Fall ist das Styling Mist. Hässliches Arial mit viel zu dünnen Konturen, außerdem etwas zu groß geraten. Zumindest ist der Abstand zu den Rändern angenehm. Manuelle Zeilenumbrüche scheint man allerdings auch keine zu kennen. Hinzu kommt, dass zwischendurch mal der Font völlig grundlos gewechselt und viele Zeilen sinnlos an den oberen Bildschirmrand verfrachtet wurden. Wirkte alles extrem willkürlich (mehr dazu weiter unten).

Bewertung: mangelhaft

 

Karaoke:

Ich kam eimerweise auf jene Karaoke.

 

Qualität der Untertitel:

Immerhin bleibt man hier konsequent, denn auch die Übersetzung wirkt extrem willkürlich und völlig undurchdacht. Mal hat man lockere Sprache drin, plötzlich spricht derselbe Charakter völlig exzentrisch (was bei Autismus-chan noch super passt, bei den anderen Charakteren aber absolut nicht). Manche Sätze ergeben auch überhaupt keinen Sinn, was darauf schließen lässt, dass hier völlig lustlos das englische Skript runtergetranst wurde. Abgerundet wurde das Ganze mit einer riesengroßen LKW-Ladung voller Fehler.

MI-FUCKING-AU!

Ich finde es völlig legitim, dass englische Wortschöpfungen von Autismus-chan unübersetzt gelassen wurden, an dieser Stelle spricht sie allerdings Japanisch, daher ist “Deep Horizon” ziemlicher Unfug.

Neue Szene beginnt.
ADHS-kun und Autismus-chan steigen in einen Schulbus.
ADHS-kun sagt auf Chinesisch zu seiner Mutter: “jaa yoroshiku onegai shimasu”
niku übersetzt jenen Satz mit: “Alles klar, so weit ganz gut.”
Gebbi entzündet sich spontan selbst.

In der Mitte wäre noch etwas Platz gewesen, um das Vogelgezwitscher zu übersetzen.
Auch: das -> dass; heraus rutscht -> herausrutscht

“mich unauffällig in die Klasse zu integrieren.”  klingt natürlicher.

Das nennt man hierzulande “Klassensprecher”.

Herrje…
“In solchen Fällen sind wir Männer im Geiste eng miteinander verbunden.”

Zahlen schreibt man klein.

“Aber ich wollte eigentlich nie besonders auffallen.”

Bei “dachte ich” muss an dieser Stelle zwangsläufig indirekte Rede folgen:
…dachte ich: “Mensch, wir sind uns echt ähnlich.”
Optimaler wäre allerdings:
…fiel mir auf, wie ähnlich wir beide uns sind.

Heiliger Fick…

Sie fordert ihn nicht auf, ihr den Kittel auszuziehen, sondern fragt: “Ich soll ihn ausziehen?”

“und sie manifestierte sich in der realen Welt.”

Gott bewahre, das halten meine Nerven nicht aus…

“Das erinnert mich daran, dass…”
oder
“Da fällt mir ein…”

niku – Meister des Witzezerstörens.
“Willkommen auf der dunklen Seite! In der wirbelnden Welt des chaotischen Chaos.”
“Das war doppelt gemoppelt.”

Da sich alles auf das “Zeug” bezieht, muss es entsprechend auch als Nominalisierung mit Bindestrichen verbunden werden:
“Sie macht mit diesem “Böses Auge”-oder-wie-auch-immer-Zeug weiter,…”

KOMMT, WIR ÄNDERN FÜR EINE ZEILE EINFACH MAL KOMPLETT DAS STYLING! UND UM VÖLLIGE VERWIRRUNG ZU STIFTEN, SETZEN WIR DIE DIALOGZEILEN NACH OBEN, OBWOHL UNTEN GAR NIX GESAGT WIRD. HIHIHI.
(Ja, ich werde langsam wahnsinnig.) 

Am Satzanfang schreibt man groß.

So redet keine “normale” (nach KyoAni-Maßstäben) Jugendliche.
“Dahinten hat was geglitzert!” 

Vermutlich werde ich mir aus dem Fenster stürzen müssen.

Okay, hier musste ich schmunzeln. Aber mich beschleicht das Gefühl, dass diese Referenz nicht bewusst eingebaut wurde, sondern gg dafür verantwortlich ist und es an dieser Stelle einfach wieder runterübersetzt wurde.
Nachtrag: Ja, die Referenz wurde von gg eingebaut.

Ja, wo kommt das Katze denn plötzlich her? Da hat wohl mal wieder jemand der Domainvertrag nicht gelesen.

Und das obligatorische Idiotenapostroph…

Hopefully not.

 

Weitere Fehler im Skript:

4:00 - Eine Chimäre aus längst vergessenen Zeiten[,] sollte meiner Suche nach dem Deep Horizon dienlich sein.
4:08 – Die Priesterin der Deep Horizon Wächter Deep-Horizon-Wächter reagiert allergisch auf Chimären. 
4:45 – Nein heißt Nein nein
4:52 – Aber es geht gegen meine Prinzipien, zu tun[,] was du willst. 
5:46 – Die “Die-süßesteSüßeste-Umfrage”. 
5:48 – Wir Jungs wählen[,] wer die schärfste Schärfste in unserer Klasse ist! 
6:26 – Dieses Aroma… ist Ist das Asience? Petal Sassoon? 
6:30 – Bist du es schon Leid leid[,] Klassenvertreter zu sein?  
6:36 – Falls dir etwas auffällt, sag mir bescheid Bescheid
8:51 – So viele Drogen[,] für solch eine kleine Schule[.][...]
11:14 –  Es war mein Fehler[,] sich einzumischen.

12:38 – Naja Na ja, normale Menschen können dies wohl nicht. 
13:28 – Luftdruck Feuerschutztore Luftdruck-Feuerschutztore schließen! 
14:57 – Davon abgesehen weiß sie, dass ich allergisch gegen Katzen bin[,] und bringt nun eine so selbstverständlich ins Haus. 
15:30 – Ich habe aufgenommen, was auf diesem Balkon vor 2 zwei Jahren alles gesagt worden ist. 
16:05 – Ich will das nicht nochmal noch mal hören! Bitte! 
16:45 – Mama, Papa, es tut mir leid[,] euch nicht respektiert zu haben! 
18:06 – Leider habe ich keine Möglichkeit[,] die Priesterin in diesem Raum zu bekämpfen. 
20:36 – Egal, schafft mir einfach diese Katze vom hals Hals
20:38 – Das ist alles[,] was ich will. 
20:53 – Es hätte mit meinem “Bösen Glitzern” zu ende Ende sein sollen. 

Bewertung (Übersetzungsqualität): mangelhaft
Bewertung (Rechtschreibung/Grammatik/Interpunktion): mangelhaft

 

Fazit:

Endnote: 5 (mangelhaft)
Gruppen-Reputation nach dem Review: 1/5

Das war ganz großer Mist. Ein QC könnte hier zwar ein bisschen was retten, aber nichts an der lieblosen Übersetzung ändern. Sofern der Übersetzer wirklich Lust auf das hat, was er tut, dann empfehle ich ihm dringend, die Übersetzung nach dem ersten Durchlauf noch mindestens einmal gründlich durchzugehen und bei jedem einzelnen Satz zu überlegen, ob er Sinn ergibt, ob der Sprachstil zum Charakter passt und ob es sich überhaupt um korrektes Deutsch handelt.
Empfehlen kann ich diesen Sub jedenfalls definitiv nicht.

 

Autor:
Datum: 03.12.2012
Kategorien: Blog, Fansub-Reviews

  1. 1 | Asazuna

    1. Gebbi möge lernen, dass es nicht witzig ist, japanische Schriftzeichen mit koreanischen zu verwechseln! Auch nicht mit Absicht! Es gibt genug Leute, die das unabsichtlich leisten, da muss man das nicht auch noch imitieren.

    2. “ADHS-kun sagt auf Chinesisch zu seiner Mutter” -> Gebbi möge weiterhin zur Kenntnis nehmen, dass ich an seinen linguistischen und geographischen Fähigkeiten zu zweifeln beginne.

    3. Ansonsten gebe ich hundertprozentige Zustimmung – und zwar ohne Kenntnis des gereviewten Objekts -, dass dies eine ziemlich mistige Sache ist, zu der es nichts weiter zu sagen gibt. Das ist wohl auch der Grund, warum niemand sonst bisher kommentiert hat.

    • 2 | Gebbi

      Ach, Japan, Korea, China, Weißrussland… alles dasselbe!

  2. Also wenn ich mir das hier so anschaue, dann kommen mir meine Subs ja richtig edel vor^^.
    Naja, wenn niku es auf Geschwindigkeit subben will, dann kann er doch ruhig alles komplett von gg übernehmen.

  3. Gute Review, wie immer ^^

    Solche Billig-Möchtegern-Ferien-Subgruppen sollten endlich aufhören, uns mit ihrem debilen Mist vollzuspamen und das Subben sein la… Warte… Sekunde… Was?… HEY!!!

    ^^

    • 5 | Gebbi

      Immerhin nimmst du’s mit Humor. Das lässt Hoffnung bei mir aufkeimen, dass du dir das Feedback auch tatsächlich zu Herzen nimmst :3

  4. An einer Stelle hast Du mich enttäuscht, Gebbi. In welche Sprache gerade übersetzt wird, ist dabei vollkommen egal: Es heißt immer sowie stets ‚Nyaa~‘! — Immer diese ‚Miau‘‐Sager…

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.