Die offizielle Website des Brave Witches-Animes gab bekannt, dass der Strike Witches-Spin-off im Herbst starten wird. Außerdem wurde die Seite nun auch mit einem Entwurf des Charakterdesigns für Alexandra Pokryshkin aktualisiert.

Für die Regie des neuen Animes wird Kazuhiro Takamura beim Studio SILVER LINK zuständig sein. Das Drehbuch wird von Striker Unit kommen und für das Originalcharakterdesign, welches von Takamura für den Anime angepasst wird, wird Humikane Shimada verantwortlich sein. Tsuyoshi Kikuchi und Daijō Kudō, welcher als einziger von diesem Team bisher an keinem einzigen Strike Witches Anime mitgewirkt hat, werden die Planung des Projektes übernehmen.

Außerdem wird Takaaki Suzuki als Berater für Militärgeschichte tätig sein und Hiroyuki Terao wird sich um das mechanische Design kümmern. Für die richtige Soundkulisse werden Tomohiro Yoshida als Tonregisseur bei Glovision und Seiko Nagaoka, welcher die Musik bei Nippon Columbia komponieren wird, sorgen.

Die Originalserie handelt von den sogenannaten Strike Witches, Mädchen mit magischen Fähigkeiten, welche die Erde vor den außerirdischen Neuroi beschützen sollen. Die neue Serie wird sich auf die 502. Joint Fighter Wing „Brave Witches“ konzentrieren.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 13.05.2016 | Keine Kommentare

Der neueste Teil der Anwaltsspielereihe von Capcom Phoenix Wright: Ace Attorney – Spirit of Justice wird ab September auch in Nordamerika und Europa erhältlich sein. Allerdings wird das Spiel wie beim 5. Teil wohl nur als Digitalversion im eShop ehältlich sein, dort wird man es für 29,99€ kaufen können.

In Japan erscheint das Spiel bereits 9. Juni, übrigens inklusive einer Retailvariante. Außerdem werden die Japaner die Gelegenheit haben, sich für das Spiel vom 9. bis 29. Juni ein kostenloses Kostümpaket mit drei zusätlichen Outfits für Phoenix Wright, Apollo Justice und Athena Cykes runterzuladen.

In Spirit of Justice wird Phoenix Wright im Gerichtssaal des Königreichs von Khura’in auftreten, einem Ort wo der Ausgang einer Verhandlung nicht durch Beweise sondern durch eine Séance, durchgeführt von der königliche Prinzessin Rayfa Padma Khura’in selbst, ermittelt wird. Während Phoenix sich in dieser neuen Umgebung zurechtfinden muss, ist Apollo in der Heimat dabei die Wahrheit hinter einem folgenschweren Fall herauszufinden.

Der erste Teil der in Japan unter dem Namen Gyakuten Saiban bekannten Serie erschien in Japan 2001 für den Game Boy Advance. Dieser sowie die zwei folgenden Titel, welche ebenfalls für den GBA erschienen, wurden 2005 für den Nintendo DS neu aufgelegt und schließlich auch im Westen veröffentlicht. Seitdem folgten noch zwei weitere Titel der Hauptreihe sowie mehrere Spin-offs, von denen jedoch einige nur in Japan veröffentlicht wurden. Seit April dieses Jahres wird in Japan außerdem eine Animeadaption zu der Spieleserie ausgesrahlt. In Deutschland ist diese im Simulcast auf Crunchyroll erhältlich.

Quelle: Capcom Germany

Weiterlesen

Gepostet von am 12.05.2016 | Keine Kommentare

Auf dem Umschlag des 15. Volumes von Gakuto Mikumos Light Novel Strike the Blood wurde die Produktion einer neuen OVA zu der Serie bekannt gegeben. Weitere Informationen sollen zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Bereits 2013 bekam die Light Novel einen 24-Folgen TV-Anime spendiert und im November und Dezember letzten Jahres auch schon einmal eine zweiteilige OVA.

In Deutschland wurde die TV-Animserie sowohl von Crunchyroll als auch von KAZÉ lizenziert. Während man sich jedoch den Anime auf Crunchyroll bereits anschauen kann, muss man für die Veröffentlichung beim anderen Publisher noch bis voraussichtlich Winter/Frühjahr 2016/17 warten. Dafür hat sich KAZÉ jedoch auch die Rechte an der letztjährigen OVA-Serie sichern können. Desweiteren ist ebenfalls die Manga-Adaption der Light Novel-Reihe bei uns erhältlich. Panini hatte sich 2015 die Rechte dafür gesichert.

KAZÉ beschreibt den Anime folgendermaßen:

Itogami Island ist eine künstliche Insel fernab vom japanischen Festland. Hier suchen Gestaltwandler, Dämonen und Vampire, die in der Menschenwelt nicht mehr leben können, Zuflucht. Vor kurzem ist auch der Schüler Kojo Akatsuki zum Vampir geworden – und nicht nur zu irgendeinem Vampir, sondern zum legendären 4. Ahnherren, dessen Macht einer Armee gleichkommt. Kojo würde seine Fähigkeiten lieber verbergen, doch die Geheimorganisation zur Überwachung magischer Wesen lässt das nicht zu. Ausgerechnet seine süße Mitschülerin Yukina Himeragi, eine Schwertmagierin, wird zu seiner Aufpasserin.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 10.05.2016 | Keine Kommentare

Takashi Taniguchis letztes Projekt Onara Gorō wird eine Adaption als Kurzanime bekommen. Die 5-Minuten-Folgen wird man sich ab Juli wöchentlich auf Kyushu Asahi Broadcasting und YouTube anschauen können.

Bereits im März stellte Taniguchi eine Episode 0 auf seinem YouTube-Kanal ins Netz und veröffentlichte eine Manga-Version in Shogakukans Corocoro Aniki-Magazin.

Die Story folgt dem Alltag von Gorō, dem meist bewundertesten Furz, und zeigt, wie er Probleme auf eine Weise löst, die nur für einen Furz möglich ist.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 09.05.2016 | 2 Kommentare

Die in Japan beliebte Bilderbuchreihe Kobito-Zukan wird eine Umsetzung als Anime erhalten. Chobitto-Zukan wird die Adaption heißen und auf den TV-Sendern Kids Station, Tokyo MX, und TV Kanazawa zu sehen sein.

Die Regie wird Jun Kanzaki beim Kachidoki Studio übernehmen, während Motoichi Adachi das Drehbuch schreiben wird. Das Origina-Charakterdesign wird von Toshitaka Nabata kommen und den Theme-Song wird Tempura Kidz beitragen. Auch die Besetzung für den Hauptcharakter des neuen Animes wurde bereits bekannt gegeben, so wird Sumi Shimamoto diesem ihre Stimme leihen.

Die Bilderbuchreihe, die 2006 startete, handelt von den sogenannten Kobitos, mysteriösen Wesen, die weder Insekten noch Pflanzen sind.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 08.05.2016 | Keine Kommentare

Nachdem ein Countdown auf einer offiziellen Seite von NisiOisin (Monogatari Series, Medaka Box) abgelaufen war, wurde gestern enthüllt, dass seine Light Novel-Serie Zaregoto eine Adaption als Anime erhält. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

Im Seitenquelltext der Countdown-Seite wird jedoch das Animationsstudio Shaft erwähnt, bisher wurde aber noch nicht bestätigt, ob Shaft sich wirklich der Animeadaption annehmen wird.

Zaregoto lief zwischen 2002 und 2005 und erhielt von NisiOisin insgesamt neun Volumes. 2004 bekam die Serie einen Spin-Off namens Ningen, der bis 2010 lief und sieben Volumes lang wurde. Derzeit arbeitet NisiOisin außerdem an der Light Novel-Serie Saikyō, die sich um Jun Aikawa dreht, einem Charakter aus Zaregoto. Die Illustrationen wurden bei allen dreien von Take gezeichnet.

Die Story spielt auf einer abgelenen Insel im Meer Japans. Nachdem sie von Zuhause verbannt wurde, lebt Akagami Iria, die Tochter einer einflussreichen und mächtigen Familie, dort seit fünf Jahren zusammen mit ihren Hausmädchen. Auf diese Insel hat sie nun die intelligentesten Köpfe des Landes eingeladen.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 06.05.2016 | Keine Kommentare

Auf der offiziellen Seite zu Tōken Ranbu: Hanamaru wurde ein Trailer zum im Oktober startenden Anime veröffentlicht. In der Beschreibung des Videos wurde außerdem die Story erläutert.

Der Anime wird im Jahr 2205 spielen. Um die Geschichte zu verändern, haben die Geschichtsrevisionisten damit begonnen, die Vergangenheit anzugreifen. Die Saniwas, deren Aufgabe es ist, die Geschichte zu beschützen, sind in der Lage, Objekten Leben einzuhauchen. Die stärksten davon sind die Tōken Danshi. Um deren heiteres Leben wird sich die Story drehen.

Takashi Naoya wird die Regie beim Studio Doga Kobo übernehmen, während Pierre Sugiura das Drehbuch schreiben und Junichiro Taniguchi für das Charakterdesign verantwortlich sein wird. Als Sprecher wurden bislang Mitsuhiro Ichiki als Yasusada Yamatonokami und Toshiki Masuda als Kiyomitsu Kashū bestätigt.

Das Franchise wird neben diesem auch noch einen zweiten Anime erhalten. Der vorläufig Tōken Ranbu genannte Anime wird von ufotable produziert werden und soll 2017 starten.

Basieren werden beide auf DMMs Onlinebrowserspiel Tōken Ranbu, das berühmte Schwerter in die Hülle von gut aussehenden Kerlen steckt. Bereits mehr als 1,5 Millionen Spieler haben sich für das 2015 gestartete Spiel registriert.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 05.05.2016 | Keine Kommentare