Auf dem MF Bunko J Summer School Festival 2017 wurde am Sonntag bekannt gegeben, dass eine neue Animefolge zur beliebten Light Novel Re:Zero kara Hajimeru Isekai Seikatsu in Form einer OVA erscheinen wird. Auch ein Promovideo, welches die OVA ankündigt, wurde vom Publisher Kadokawa veröffentlicht.

Für die Animationen wird wie bei der Animeserie zu Re:Zero das Studio WHITE FOX verantwortlich sein. Auch bei den Sprechern von Subaru, Emilia und Rem wurde bereits bestätigt, dass es sich um dieselben handeln wird wie schon in der Serie. Weitere Informationen wie Handlung und Erscheinungsdatum sollen zu einem späteren Zeitpunkt auf die offiziellen Seite des Animes veröffentlicht werden.

Die 25-Folgen Animeserie, die die ersten neun Bände der Light Novel adaptiert, lief von April bis September 2016 und wurde von Crunchyroll hierzulande im Simulcast veröffentlicht.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 11.09.2017 | Keine Kommentare

Auf Anime on Demand wurde mit The Anonymous Noise der nun insgesamt fünfte Simulcast für diese Season angekündigt. Nipponart hatte sich die Rechte dafür gesichert und wird die Animeserie auf AoD zur Verfügung stellen.

In Japan startet der Anime am 11. April, deutsche Animefans müssen jedoch noch einen zusätzlichen Tag warten. Auf AoD wird die neueste Folge der Serie immer mittwochs ab 17 Uhr erscheinen.

The Anonymous Noise basiert auf einem Shoujo-Manga von Ryoko Fukuyama. Animiert wird die Serie vom Studio Brain’s Base, die Regie führt Hideya Takahashi.

The Anonymous Noise wird auf AoD folgendermaßen beschrieben:

Nino, ein Mädchen, das es liebt zu singen, musste sich in ihrer Kindheit von zwei ihrer besten Freunde trennen. Momo, in den sie verliebt war, und Yuzu, der Songs komponiert, versprachen ihr beide, sie anhand ihrer Stimme wiederzufinden. Nino hat dieses Versprechen nicht vergessen und singt seitdem jeden Tag. Inzwischen geht das Mädchen auf die High School und wie es das Schicksal will, besuchen ihre Freunde von damals dieselbe Schule …

Quelle: Anime on Demand

Weiterlesen

Gepostet von am 06.04.2017 | Keine Kommentare

Auf dem offiziellen Youtube-Kanal der Animeserie Senki Zesshō Symphogear wurde ein Teaservideo zur kommenden vierten Staffel des Franchises veröffentlicht. Auch wurde bekannt gegeben, dass die neue Staffel im Juli starten und mit vollständigem Namen Senki Zesshō Symphogear AXZ (ausgesprochen „axis“) lauten wird.

Auf einer neu gestarteten Webseite wurden außerdem noch ein Key Visual und Teile des Produktionsteams und der Synchronprecher bekannt gegeben. Sowohl beim Team wie auch bei den Sprechern sind es dieselben wie bei der Vorgängerstaffel.

Produktionsteam:

  • Animationsstudio: Satelight
  • Regie: Katsumi Ono
  • Musik: Elements Garden
  • Originalwerk: Akifumi Kaneko, Noriyasu Agematsu

Sprecher:

  • Aoi Yūki: Hibiki Tachibana
  • Nana Mizuki: Tsubasa Kazanari
  • Ayahi Takagaki: Chris Yukine
  • Yōko Hikasa: Maria Cadenzavna Eve
  • Yoshino Nanjō: Shirabe Tsukuyomi
  • Ai Kayano: Kirika Akatsuki

Die erste Staffel des Animes startete im Januar 2012, im Juli 2013 folgte eine zweite und zwei Jahre später im Juli 2015 eine dritte. Alle drei Staffel liefen jeweils 13 Folgen lang. Neben der nun für Juli bestätigten vierten Staffel wurde außerdem bereits eine fünfte angekündigt.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 01.04.2017 | Keine Kommentare

Vor ein paar Wochen bereits wurde von Anime on Demand mit My Hero Academia – New Season der erste Anime für die neue Season angekündigt und heute wurde nun das Simulcast-Programm der Animestreamingseite mit Attack on Titan Season 2 um eine weitere Fortsetzung zu einer beliebten Animeserie von Kazé erweitert.

Beide Serien starten in Japan am 1. April und sollen kurze Zeit später auf AoD mit deutschen Untertiteln verfügbar sein.

Neben den beiden Fortsetzungen sollen außerdem noch weitere Simulcast-Titel folgen, die demnächst angekündigt werden.

Um auf die neue Staffel warm zu machen, erschien für My Hero Academia – New Season bereits am 25. März eine Sonderfolge, die die Ereignisse der ersten Staffel zusammenfasst und auch schon jetzt auf Anime on Demand verfügbar ist.

My Hero Academia – New Season wird wie die erste Staffel vom Animationsstudio Bones unter der Regie von Nagasaki Kenji animiert. Die Handlung der ersten Staffel der Animeserie wird auf AoD folgendermaßen beschrieben:

Izuku ist ein schwächlicher „Normalo“. In einer Welt, in der die Mehrzahl der Menschen mit übermenschlichen Fähigkeiten geboren werden, besitzt er leider überhaupt keine angeborene „Spezialität“. Trotzdem möchte er ein Superheld werden und andere Menschen retten – so wie sein großes Idol „All Might“ – der mächtigste aller Superhelden. Izuku hat Glück: All Might nimmt ihn unter seine Fittiche und macht Izuku für die superschwere Aufnahmeprüfung an der elitären Hero Academy fit.

Auch Attack on Titan Season 2 wird größtenteils vom selben Team produziert werden wie die Vorgängerstaffel. So wird Wit Studio wieder für die Animationen und Tetsuro Araki für die Regie zuständig sein. Beschrieben wird die Serie auf AoD wie folgt:

Seit dem Tag, an dem der trügerische Frieden der Menschheit durch das Erscheinen des kolossalen Titans zerstört wurde, scheinen die Tage des Kämpfens für Eren Jäger kein Ende zu nehmen …Nachdem er zusehen musste, wie seine Mutter vor seinen Augen von einem Titanen gefressen wurde, schwor er, die Titanen gänzlich aus dieser Welt auszulöschen.

Jedoch verwandelt sich Eren inmitten eines grausamen Kampfes selbst in die Gestalt eines Titanen. Um den Menschen die Freiheit zurückzubringen, nutzt er seine Kraft als Titan und trifft in Stohess innerhalb der Mauer Sina auf den weiblichen Titanen. Eren kann den brutalen Kampf zwischen den beiden Titanen nur knapp zu seinen Gunsten entscheiden. Trotzdem bleibt Eren – und der Menschheit – keine Atempause, denn der nächste Kampf zeichnet sich bereits ab: Eine große Anzahl Titanen bringt Mauer Rose in Gefahr, doch wie soll sich die Menschheit dem entgegenstellen?

Quelle: Anime on Demand

Weiterlesen

Gepostet von am 30.03.2017 | 1 Kommentar

Auf der offiziellen Webseite zur Animeadaption der Light Novel Fate/Apocrypha wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, in dem neue Infos zu den Mitglieder des Produktionsteams und den Synchronsprechern verraten wurden. Außerdem wurde ein neues Key Visual veröffentlicht und bekannt gegeben, dass die Serie im Juli starten soll und auf den japanischen Sendern Tokyo MX, BS11, Tochigi TV, Gunma TV und MBS laufen wird.

Bei den Streaminganbietern hat sich Netflix die exklusivern Rechte am Anime gesichert. Für welche Länder und ob dies aber auch für Deutschland gilt, ist allerdings noch unklar.

Zu den Sprecher des Animes gehören:

Sprecher Charakter   Sprecher Charakter
Maaya Sakamoto Ruler   Natsuki Hanae Sieg
Junichi Suwabe Saber of Black   Kouki Uchiyama Shirō Kotomine
Miyuki Sawashiro Saber of Red   Saori Hayami Archer of Red
Koji Yusa Lancer of Red   Makoto Furukawa Rider of Red
Tetsu Inada Caster of Red   Satoshi Tsuruoka Berserker of Red
Kei Shindou Assassin of Red   Shunsuke Takeuchi Archer of Black
Ryotaro Okiayu Lancer of Black   Rumi Ookubo Rider of Black
Mitsuru Miyamoto Caster of Black   Ai Nonaka Berserker of Black
Sakura Tange Assassin of Black      

 

Die wichtigsten Produktionsteammitglieder wurden bereits zuvor enthüllt.
Zu diesen gehören:

  • Animationsstudio: A-1 Pictures (Sword Art Online)
  • Regie: Yoshiyuki Asai (Charlotte)
  • Drehbuch: Yuichiro Higashide (Autor der Light Novel)
  • Original Charakterdesign: Ototsugu Konoe
  • Charakterdesign: Yūkei Yamada
  • Musik: Masaru Yokoyama (Occultic;Nine)

Neu hinzugekommen sind:

  • Sub-Charakterdesign: Tomoko Sudo
  • Hintergrunddesign: Nobuhito Sue
  • Art Director: Kazuhiro Inoue
  • Farbdesign: Takahiro Mogi, Makiko Doi
  • Objektdesign: Kazuma Tanaka, Kiminori Itō
  • Monsterdesign: Hidekazu Ebina
  • Actionregie: Hayao Enokido, Takahito Sakazume
  • Bildregie: Masaharu Okazaki
  • CG-Regie: Hiroshi Nakajima
  • Bearbeitung: Ayumu Takahashi
  • Soundregie: Yoshikazu Iwanami
  • Soundproduktion: HALF H·P STUDIO

Quelle: Anime News Network

Original-Meldung vom 31.12.2016

Fate/Apocrypha, der Light Novel-Spin-off zum Fate-Franchise aus der Feder von Yuichiro Higashide, wird 2017 eine Adaption als TV-Anime erhalten. Bekannt gegeben wurde dies durch die Eröffnung einer offiziellen Webseite zum kommenden Anime, auf der auch gleich ein erster Trailer und ein Key Visual veröffentlicht wurden. Das Produktionsteam wurde ebenfalls bereits auf der Webseite bekannt gegeben.

So wird sich dieses folgendermaßen zusammensetzen:

  • Animationsstudio: A-1 Pictures (Sword Art Online)
  • Regie: Yoshiyuki Asai (Charlotte)
  • Drehbuch: Yuichiro Higashide
  • Original Charakterdesign: Ototsugu Konoe
  • Charakterdesign: Yūkei Yamada
  • Musik: Masaru Yokoyama (Occultic;Nine)

TYPE-MOON und Higashide starteten Fate/Apocrypha 2012 und beendeten es 2014 mit dem fünften Band. Eine Mangaadaption der Light Novel von Akira Ishida erscheint seit August in Kadokawas Monthly Comp Ace-Magazin und erhielt bereits im gleichen Monat seinen ersten Band. Der zweite wird am 26. Januar erscheinen.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 26.03.2017 | Keine Kommentare

Auf der offiziellen Website der Monogatari-Serie wurde bekannt gegeben, dass der dritte Roman in NisiOisins Owarimonogatari-Romanreihe im Sommer eine Adaption als TV-Anime erhalten wird. Ein erster Trailer für den neuen Anime wurde ebenfalls bereits veröffentlicht.

Die Romanvorlage enthält die Arcs „Mayoi Hell“, „Hitagi Rendezvous“ und „Ōgi Dark“.

Der zuvor im Herbst 2015 erschienene erste Owarimonogatari-Anime adaptierte die ersten beiden Romane der Vorlage und das „Shinobu Mail“ Kapitel aus der zweiten Staffel der Monogatari-Roman-Serie.

Owarimonogatari ist Teil der finalen Staffel der Monogatari-Serie, die mit Zoku Owarimonogatari, der Fortsetzung der dreiteiligen Owarimonogatari-Reihe, endet. Trotz der Bezeichnung „finale Staffel“ endet die Monogatari-Serie jedoch nicht mit dieser. Erster Teil der „Off Season“ genannten Nachfolgestaffel ist Orokamonogatari, das im Oktober 2015 erschien. Darauf folgten drei weitere Bücher, das letzte dieses Jahr am 12. Januar. Ein fünfter Teil mit dem Namen Shinobumonogatari ist ebenfalls bereits angekündigt.

Start der insgesamt mittlerweile 22 Bücher umfassenden Monogatari-Serie war 2006 mit Bakemonogatari, was zwei Bände umfasste und den Auftakt der ersten Staffel bildete. Seit 2009 wird die erfolgreiche Reihe vom Studio Shaft animiert, die erste Staffel noch unter der Regie von Tatsuya Oishi, der Rest unter der von Tomoyuki Itamura. Ausnahme bildet die ebenfalls unter der Regie von Oishi entstandene dreiteilige Filmreihe Kizumonogatari. Dessen erster Film startete im Januar 2016, der zweite im August 2016 und der letzte am 6. Januar 2017. Die drei Filme adaptieren den dritten Band der ersten Staffel der Monogatari-Roman-Serie, der ein Prequel zu Bakemonogatari ist.

Sowohl der Kizumonogatari-Anime wie auch die 15 Folgen lange Bakemonogatari-Animeserie wurden in Deutschland vom Publisher peppermint lizenziert. Letztere wird vom deutschen Anime-Publisher folgendermaßen beschrieben:

Oberschüler Koyomi Araragi ist nicht unbedingt das, was man einen Musterschüler nennen könnte. Eines Tages wird er während der jährlichen Golden Week von einem weiblichen Vampir angefallen undgebissen. Nun selbst ein Vampir, ist es mit seinem bisherigen normalen Leben vorbei, denn plötzlich sieht er übernatürliche Wesen wie Gespenster und Dämonen. Hilfe sucht er sich bei Meme Oshino, der ein Experte für übernatürliche Erscheinungen ist. Zwar wird Koyomi dank ihm wieder fast ein Mensch, doch einige Nebeneffekte durch die Verwandlung zum Vampir bleiben erhalten. So verheilen seine Verletzungen nach wie vor schneller und er kann im Dunkeln sehen. Und obwohl er kein richtiger Vampir mehr ist, erlebt er immer wieder Paranormales – auch bei seiner Klassenkameradin Hitagi. Als er hinter ihr Geheimnis kommt, greift diese ihn plötzlich an …

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 25.03.2017 | 1 Kommentar

Auf der offiziellen Seite der TV-Anime-Adaption von Kore Yamazakis Manga Mahō Tsukai no Yome (in Deutschland: Die Braut des Magiers) wurde ein Trailer zum Anime veröffentlicht. In diesem werden kurz Teile des Anfangs der Story aus dem Manga gezeigt. Die Serie wird ab Oktober für zwei Seasons lang laufen und wird in Deutschland beim Streaminganbieter Crunchyroll verfügbar sein.

Quelle: Anime News Network

Original-Meldung vom 10.03.2017

Dem siebten Band von Kore Yamazakis Manga Mahō Tsukai no Yome liegt ein Flyer bei, in dem eine Anime-TV-Serie zum Manga angekündigt wird, die dieses Jahr im Oktober erscheinen soll. Crunchyroll gab bekannt, dass sie den ein halbes Jahr lang laufenden Anime im Simulcast veröffentlichen werden. Informationen zum Produktionsteam und den Synchronsprechern sowie ein Visual wurden inzwischen ebenfalls veröffentlicht.

Ein bereits im März 2016 von Wit Studio produziertes Werbevideo für den Manga und die dreiteilige Anime-OVA Mahō Tsukai no Yome: Hoshi Matsu Hito wurde auch noch mal neu veröffentlicht und enthält nun am Ende die Ankündigung des neuen Anime und den Hinweis, dass die erste limitierte Blu-ray Disc des Anime am 29. November erscheinen wird.

Auf dem Visual steht ein Zitat vom Anfang des Mangas: „Hinter einem schweren Vorhang, jenseits von rohen Mauern aus Zement, weit hinter vom Regen vernebelten Bäumen existiert jene Welt direkt neben der unsren.“

Zum Produktionsteam gehören unter anderem:

  • Animationsstudio: Wit Studio
  • Regie: Norihiro Naganuma
  • Drehbuch: Aya Takaha
  • Charakterdesign: Hirotaka Katō
  • Musik: Junichi Matsumoto

Zu den Sprechern des Anime gehören:

  • Atsumi Tanezaki: Chise Hatori
  • Ryota Takeuchi: Elias
  • Kouki Uchiyama: Ruth
  • Aya Endo: Silver

Sowohl Produktionsteam wie auch Sprecher waren bereits an der dreiteiligen Anime-OVA-Serie Mahō Tsukai no Yome: Hoshi Matsu Hito beteiligt. Diese OVA läuft aktuell noch und ist ebenfalls auf Crunchyroll zu sehen. Die zweite der insgesamt drei Folgen wurde erst heute dort veröffentlicht, die dritte soll am 9. September folgen. Die OVA behandelt nicht die Ereignisse des Mangas, sondern größtenteils dessen Vorgeschichte. Diese wurde jedoch von der Mangaautorin Yamazaki selbst geschrieben.

Der seit 2013 veröffentlichte Manga wurde in Deutschland von TOKYOPOP lizenziert und ist unter dem Namen Die Braut des Magiers erhältlich. Hierzulande sind bisher fünf Bände erschienen. Der Manga-Publisher beschreibt die Serie folgendermaßen:

Chise ist erst 16 Jahre alt, hat jedoch in ihrem Leben schon so einige Schicksalsschläge erlitten. Seit ihre Mutter sich umgebracht hat, wird sie immer wieder als Sklavin verkauft. Doch das Schicksal wendet sich, als der Magier Ellias sie bei einer Auktion ersteigert und als sein Lehrling bei sich aufnimmt. Und auch Chise selbst scheint über magische Fähigkeiten zu verfügen. Aber welche Pläne verfolgt der mysteriöse Ellias wirklich …?

Quelle: Anime News Network, Crunchyroll

Weiterlesen

Gepostet von am 25.03.2017 | Keine Kommentare

Seite 1 von 2712341020Letzte »