Auf dem offiziellen Twitter-Account der Redaktion des Publishers Takarajimasha Inc. wurde eine Animeadaption zu Natsuya Semikawas Light Novel Isekai Izakaya „Nobu“ angekündigt.

Die Light Novel dreht sich um die Bar „Nobu“ in Kyoto, die eine Tür besitzt, die mit einer anderen Welt verbunden ist. Zu den Besuchern der Bar gehören die Bewohner dieser anderen Welt und die Kunden der Bar genießen deren exzellentes „Toriaezu Nama“ Bier und hervorragende Küche.

Semikawa startete die Light Novel 2012 auf der Shōsetsu-ka ni Narou-Website, wo sie den „Ni Narou Con Taishō“-Wettbewerb gewann. Takarajimasha begann dann 2014 mit der Veröffentlichung in gedruckter Form mit Illustration von Kururi. Im Dezember 2015 erschien der vierte Band der Light Novel. Derzeit wird die Serie im Bunkobon-Taschenbuchformat neu aufgelegt und enthällt dabei auch neues Material. Eine Mangadaption wurde im Juli 2015 von Virginia Nitōhei in Kadokawas Young Ace-Magazin gestartet und umfasst seit dem 4. Juli zwei Bände.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 28.11.2016 | Keine Kommentare

Nachdem bereits vorher schon bekannt wurde, dass es einen neuen Anime zu Card Captor Sakura geben wird, wurde nun in der Januar-Ausgabe von Kodanshas Nakayoshi-Magazin enthüllt, dass der Sequel-Manga Cardcaptor Sakura Clear Card-hen im Januar 2018 eine Adaption als Anime-TV-Serie auf NHK erhalten wird. Morio Asaka wird wie auch schon beid der ersten Animeserie und den beiden Filmen die Regie beim Animationsstudio Madhouse führen.

Die folgenden Sprecher werden wieder ihre Rollen aus den vorherigen Animes einnehmen:

  • Sakura Tange: Sakura Kinomoto
  • Aya Hisakawa: Keroberos
  • Junko Iwao: Tomoyo Daidōji
  • Motoko Kumai: Syaoran Li
  • Megumi Ogata: Yukito Tsukishiro
  • Tomokazu Seki: Tōya Kinomoto

CLAMP startete den Cardcaptor Sakura Clear Card-hen Manga am 3. Juni in Nakayoshis Juli-Ausgabe. Kodansha wird den ersten Band am 2. Dezember veröffentlichen. Die Story des Mangas spielt während Sakuras erstem Jahr an der Mittelschule. Als sie einen mysteriösen Traum hat, ereignet sich ein Vorfall.

Quelle: Anime News Network

Original-Meldung vom 28.05.2016

Laut der Juli-Ausgabe von Kodansha’s Nakayoshi-Magazins wird CLAMPs Card Captor Sakura-Manga ein neues Anime-Projekt erhalten. Weitere Details dazu sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Die Manga-Serie feiert dieses Jahr ihren 20. Geburtstag. Zur Feier dessen soll im Juli ein Sequel-Manga starten, dessen Handlung in Sakuras erstem Jahr an der Mittelschule spielen wird.

Der Manga erhielt bereits von 1998 bis 2000 eine Umsetzung als Animeserie, die es auf insgesamt 70 Folgen brachte, sowie außerdem zwei Animefilme. Der Manga selbst ist ebenfalls bereits seit dem Jahr 2000 mit 12 Bänden abgeschlossen.

In Deutschland kam sowohl der Manga als auch der Anime raus, während aber ersteres vollständig veröffentlicht wurde, wurden hierzulande vom Anime nur 35 Folgen im Fernsehen gezeigt und auf DVD kamen sogar nur 24 raus.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 28.11.2016 | Keine Kommentare

Sunrise gab auf dem Event zum zehnjährigen Jubiläum von Code Geass bekannt, dass der Anime eine Fortsetzung erhält. Eine dreiteilige Animefilmreihe, die die Geschehnisse der beiden bisher erschienenen Animeserien zusammenfasst, wurde ebenfalls angekündigt. Ein Visual zur Ankündigung des neuen Projekts wurde auch noch veröffentlicht.

Die Fortsetzung wird den Titel Code Geass: Fukkatsu no Lelouch tragen, allerdings wurde bisher noch nicht verraten, welches Format das neue Projekt haben wird. Die Story soll mehrere Jahre nach Lelouchs „Zero Requiem“-Plan spielen und laut dem Produktionsteam wird Lelouch ebenfalls im Anime auftauchen. Es soll sich dabei auch um keinen Klon oder einer Version aus einer alternative Welt handeln, sondern um ihn selbst, den Lelouch aus dem vorherigen Anime. Während des Events wurde außerdem noch ein Teaservideo gezeigt, in dem Kallen, Jeremiah, Suzaku Kururugi und noch andere Charaktere auftauchen.

Für die dreiteilige Filmreihe wird die Synchro neu aufgenommen werden und es werden neue Szenen enthalten sein. Der erste Film soll 2017 erscheinen.

Sowohl Regisseur als auch der Drehbuchautor der ersten beiden Code Geass Animeserien waren auf dem Event anwesend. Während Gorou Taniguchi die Regie übernahm, war Ichiro Okouchi für das Drehbuch zuständig.

Die erste Animestaffel von Code Geass startete 2006 in Japan und erhielt 2008 eine zweite Staffel als Fortsetzung. Beide Staffeln mit ihren jeweils 25 Folgen wurden in Deutschland von Kazé lizenziert, ebenso wie auch fünfteilige die Spin-off-OVA-Serie Code Geass: Akito the Exiled, die 2012 in Japan startete und deren letzter Teil am 6. Februar dieses Jahres im japanischen Kino zu sehen war.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 28.11.2016 | 4 Kommentare

Auf TV Tokyos offizieller Website zum Gintama-Anime wurde nun bekannt gegeben, dass die neue Gintama-Animeserie am 8. Januar starten soll. Da in Japan jedoch das Nachtprogramm beim Fernsehen noch zum vorherigen Tag gezählt wird, wäre der Start eigentlich richtiger Weise erst am 9. Januar nach japanischer Zeit. Dort wird der Anime um 1:35 Uhr auf TV Tokyo, TV Hokkaido, TV Aichi, TV Setouchi und TVQ Kyushu Broadcasting laufen und einen Tag später um 1:05 Uhr auch auf TV Osaka. Damit wechselt der Anime in den Late Night Sendeplatz. Die vorherigen Serien liefen bereits um 18 Uhr.

Quelle: Anime News Network

Original-Meldung vom 21.09.2016

In der 43. Ausgabe von Shueishas Weekly Shonen Jump Magazins wurde bekannt gegeben, dass Hideaki Sorachis Manga Gintama eine neue Animeserie erhalten wird. Der neue Anime wird wie die vorherigen Gintama Serien auch auf TV Tokyo laufen. Weitere Informationen wie das Ausstrahlungsdatum sollen in späteren Weekly Shonen Jump Ausgaben veröffentlicht werden.

Der 2004 gestartete Gintama-Manga umfasst derzeit insgesamt 65 Bände und befindet sich momentan im letzten Arc der Serie.

Die letzte Animeserie zu Gintama endete im März und ging 51 Folgen lang. In Deutschland wurde diese Staffel im Simulcast von Crunchyroll ausgetragen und wird dort folgendermaßen beschrieben:

Gintama erzählt die Geschichte des Tagelöhners Gintoki, einem Samurai ohne Respekt für die Regeln der außerirdischen Eindringlinge. Um zu überleben und seine nächste Miete zu zahlen, ist Gintoki bereit, jeden Job anzunehmen.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 28.11.2016 | Keine Kommentare

Während der Overlord x Yōjo Senki Pressekonferenz wurde das Produktionsteam und weitere Synchronsprecher der Animeadaption von Carlo Zens Light Novel-Serie Yōjo Senki bekannt gegeben. Die Animeserie wird am 6. Januar auf dem japanischen Sender AT-X starten und später außerdem auch auf Tokyo MX, Sun TV, KBS Kyoto, TV Aichi, BS11 und dem japanischen Streamservice AbemaTV zu sehen sein.

Das Produktionsteam setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Animationsstudio: Studio NuT
  • Regie: Yutaka Uemura (Punch Line, Dantalian no Shoka)
  • Drehbuch: Kenta Ihara
  • Leitende Animationsregie & Charakterdesign: Yuji Hosogoe
  • Assistenzregie: Kana Harufuji
  • Original Light Novel Charakterdesign: Shinobu Shinotsuki
  • Musik: Shūji Katayama (Overlord)
  • Sub-Charakterdesign: Hiromi Taniguchi, Takao Maki, Haruhito Takada
  • Kleidungsdesign: Hiromi Taniguchi
  • Design der Magiergegenstände: Ryouma Ebata
  • Objektdesign: You Moriyama
  • Waffendesign: Denforword Hiyori Akishino und Nao Otsu
  • Key Animatoren: Shōsuke Ishibashi, Shinichi Kurita, Hiroyuki Horiuchi
  • Effekt-Animationsregie: Takashi Hashimoto
  • Militär-Recherche: Reiichirō Ōfuji
  • Art Director: Satoru Hirayanagi
  • Farbdesign: Chiho Nakamura
  • Director of photography: Shinji Tonsho
  • 3D CGI-Regie: Masato Takahashi
  • Bearbeitung: Yumi Jinguji
  • Soundregie: Yoshikazu Iwanami

Für das Opening des Animes, das JINGO JUNGLE heißen soll, wird MYTH&ROID (Overlord ED, Re:Zero 1. ED & 2. OP) verantwortlich sein, während Tanyas Synchronsprecherin Aoi Yuuki das Ending Los! Los! Los! beisteuern wird. Die Musik-CD des Openings wird ab dem 8. Februar erhältlich sein und die des Endings zwei Wochen später ab dem 22. Februar.

Zum Cast des Anime gehören:

 

 

Aoi Yūki: Tanya, die Magie-Offizierin der Luftfahrt des kaiserlichen Militärs

 

 

 

 

 

Saori Hayami: Visha, die Magie-Offizierin der Luftfahrt des kaiserlichen Militärs

 

 

 

 

 

 

Shinichiro Miki: Relgen, der Stabsoffizier des Dienstkorps des kaiserlichen Militärgeneralstabs

 

 

 

 

Tesshō Genda: Ludeldorf, der stellvertretende Direktor des Taktikstabs des kaiserlichen Militärgeneralstabs

 

 

 

 

Houchu Ohtsuka: Seetour, der Vizegeneralstabschef des Dienstkorps des kaiserlichen Militärgeneralstabs

 

 

 

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 26.11.2016 | Keine Kommentare

Auf der offiziellen Website zum auf Yutaka Kōnos Light Novel basierenden TV-Anime Sakurada Reset wurden nun Infos zu dessen Produktionsteam und ein Visual veröffentlicht. Außerdem wurde bekannt gegeben, dass der Anime im Frühling 2017 starten soll.

Shinya Kawatsura (Non Non Biyori, Tanaka-kun wa Itsumo Kedaruge) wird die Regie des Animes beim Animationsstudio David Production (JoJo’s Bizarre Adventure, Ben-To) übenehmen, während Katsuhiko Takayama (Aldnoah.Zero, Koi to Senkyo to Chocolate) für das Drehbuch verantwortlich sein wird. Das Charakterdesign wird von Tomoyuki Shitaya (Food Wars! Shokugeki no Soma, Bakuman.) kommen.

Quelle: Anime News Network

Original-Meldung vom 23.09.2016

Für Yutaka Kōnos Light Novelserie Sakurada Reset wurde eine Adaption als TV-Anime angekündigt, die im Frühling 2017 starten soll. Außerdem wird die Light Novel auch noch zwei Live Action Filmprojekte, die ebenfalls im Frühling erscheinen sollen, neue Roman- und Mangaadaptionen erhalten.

Die Story der Light Novel spielt in der Stadt Sakurada, in der fast die Hälfte der Bevölkerung irgendeine Form von speziellen Kräften besitz, und dreht sich um zwei Oberschüler. Während Kei Asai über die Fähigkeit verfügt, sich fehlerfrei an alles zu erinnern, was er sieht und hört, ist Misora Haruki in der Lage die Zeit für ein Maximum von drei Tagen zurückzudrehen. Beide sind Mitglieder des „Service Clubs“ ihrer Schule, der vom Verwaltungsbüro der Stadt dazu benutzt wird, um Menschen mit speziellen Kräften zu überwachen und den Frieden zu erhalten. Dadurch, dass Kei selbst wenn die Zeit die Zeit zurückgedreht wurde, sich an alles erinnern kann, können die beiden ihre Kräfte gemeinsam nutzen, um Fälle für den Club zu lösen.

Der erste Band der mit sieben Bänden abgeschlossenen Light Novel erschien 2009, während der letzte 2012 rauskam. Für die Illustrationen der Serie war You Shiina verantwortlich. Kōno veröffentlichte außerdem sechs Kurzgeschichten, von denen vier im vierten Band der LN enthalten waren und die restlichen zwei auf der offizillen Website des Magazins The Sneaker veröffentlicht wurden. Die Light Novelserie soll demnächst neu aufgelegt werden. So wird der erste Band bereits am Samstag mit neuem Cover erscheinen, während die restlichen Bände jeweils im Abstand von einem Monat folgen werden. Eine Mangadaption des ersten Bandes der Serie mit insgesamt zwei Bänden wurde 2010 von Masahiko Yoshihara in Kadokawas Shōnen Ace Magazin veröffentlicht.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 23.11.2016 | Keine Kommentare

Auf der offiziellen Website zur Animeadaption von Yuuri Edas Light Novelserie Kabukibu! wurden Informationen zum Produktionsteam veröffentlicht und bekannt gegeben, dass der Anime im April auf den japanischen Fernsehsendern TBS und BS-TBS starten wird. Ein Visual, welches von CLAMP gezeichnet wurde, wurde ebenfalls auf der Website veröffentlicht. Von CLAMP wird das Original-Charakterdesign des Animes stammen.

Die Produktion des Animes wird unter der Regie von Kazuhiro Yoneda (Akatsuki no Yona, Mahou Shoujo Nante Mouiidesukara.) bei Studio DEEN (Shōwa Genroku Rakugo Shinjū, Super Lovers) stattfinden. Für das Drehbuch wird Yoshiko Nakamura (Gekkan Shōjo Nozaki-kun, Super Lovers) verantwortlich sein und Majiro (Barakamon, Macross Delta) wird das Charakterdesign von CLAMP für die Animationen anpassen.

Die Light Novelserie, deren fünfter Band am 25. November erscheinen wird, handelt vom Oberschüler Kurogo Kurusu, der Kabuki so sehr liebt, dass es nervt. Kurogo würde wirklich gern Kabuki in einem Klub an seiner Schule ausüben, doch besitzt diese derzeit keinen. Also beginnt er, selbst einen zu gründen und Mitglieder für den Klub zu suchen.

Quelle: Anime News Network

Weiterlesen

Gepostet von am 22.11.2016 | Keine Kommentare