Seit heute früh sind die ersten 13 Folgen von Triggers neuster Animeserie Little Witch Academia online. Bis heute war noch nicht sicher, ob die Serie mit deutscher Synchronisation oder zunächst nur mit Untertiteln erscheinen wird. Jetzt ist klar, dass alle verfügbaren Folgen schon mit der Synchronisation ausgestattet sind. Optional kann die Serie auch mit der japanischer Audiospur und deutschen Untertiteln geschaut werden. Hier kommt ihr zur Serie auf Netflix.

Die japanische Ausstrahlung von Little Witch Academia startete im Januar und endete am 26. Juni mit der 25. Folge.

Die Kurzbeschreibung von Netflix:

Hexe Akko schreibt sich an der Luna Nova ein. Sie ist nicht gerade die beste Schülerin, doch ihre positive Einstellung ist ihr Schlüssel zum Erfolg.

Der Anime wurde ursprünglich 2012 als 25-minütiges Special für das Anime-Mirai-Projekt produziert. Wegen der großen Beliebtheit wurde 2015 per Crowdfunding eine doppelt so lange Fortsetzung produziert. Diese sind ebenfalls auf Netflix verfügbar.

Quelle: Netflix

Weiterlesen

Gepostet von am 30.06.2017 | 2 Kommentare

Weiterlesen

Gepostet von am 27.06.2017 | 9 Kommentare

Die offizielle Webseite von Welcome To the Ballroom (jap. Ballroom e Youkoso) hat im Ausstrahlungsplan angemerkt, dass Amazon die Serie weltweit im Simulcast streamen wird. Dabei wird die erste Folge einen ganzen Tag vor der japanischen Erstausstrahlung auf Amazon erscheinen. Die restlichen Folgen kommen jeweils direkt nach der japanischen Ausstrahlung.

Am 23. Juni wurde außerdem ein neues Visual veröffentlicht.

Der Anime basiert auf einem Manga von Tomo Takeuchi und wird von Production I.G (Haikyuu!!) animiert. Im Regiestuhl sitzt Yoshimi Itazu (Mitsuami no Kamisama) und das Drehbuch stammt von Kenichi Suemitsu. Takahiro Kishida (Haikyuu!!) übernimmt das Charakterdesign und die Musik wird von Yuuki Hayashi (Boku no Hero Academia) komponiert.

Beschreibung:

Der schwächliche Oberschüler Tatara Fujita möchte endlich auch in irgendetwas gut sein. Dabei ist ihm vollkommen egal, was. Doch er ist so ziemlich der durchschnittlichste Typ, den man sich vorstellen kann. Aus diesem Grund wird er in der Schule oft gemobbt. Doch das ändert sich, als ihn eines Tages der höfliche Kaname Sengoku vor einer Bande Schlägertypen beschützt. Doch Sengoku ist alles andere als ein Rowdy, er ist professioneller Ballsaaltänzer. Als Fujita nun in die Welt der Ballsaaltänze eingeführt wird, ändert sich sein Leben schlagartig.

Quelle: Crunchyroll

Weiterlesen

Gepostet von am 24.06.2017 | Keine Kommentare

Prison School ist ab sofort komplett bei Nipponart inkl. Sammelschuber verfügbar. Der durchgeknallte Anime-Hit aus dem Hause J.C. Staff (Ikki Tousen) basiert auf dem gleichnamigen Mangabestseller von Akira Hiramoto und sollte jedem Ecchi-Fan die Lunte zünden.

Die Hachimitsu-Oberschule ist wie der feuchte Traum vieler junger Männer: Mädchen in kurzen Röcken, so weit das Auge reicht. Bald schon dürfte es sich für Kiyoshi und seine Freunde jedoch ausgeträumt haben, denn sie werden in Kürze von der Schule verwiesen. Die Jungs geben noch einmal alles und setzen ihre ganze Energie, Jugend und ihren ersten Kuss ein, um doch noch an der Schule beiben zu dürfen. Doch viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr, um Beweise für die fiesen Machenschaften des Geheimen Schülerrats zu finden.

Wenn ihr jetzt heiß auf Reis seid, bekommt ihr alle Volumes direkt bei Nipponart:
https://www.nipponart.de/prison-school-vol-1-inkl-sammelschuber-blu-ray-edition.html

Weiterlesen

Gepostet von am 21.06.2017 | Keine Kommentare

Der deutsche Publisher nipponart hat vor kurzem bestätigt, dass sie sich die DVD- und Blu-ray-Rechte am aktuell noch laufenden Anime Tsugumomo gesichert haben. Die Serie läuft derzeit im Simulcast bei Crunchyroll und wird von dem noch recht neuen Studio Zero-G (Battery) animiert. Auf dem Regiestuhl sitz dabei Ryouichi Kuraya (Episodenregie – Battery) und das Drehbuch stammt ebenfalls von ihm. Das Charakterdesign kommt von Kiyotaka Nakahara (Ichigo 100%).

Adaptiert wurde der Anime von Yoshikadu Hamadas gleichnamigem Manga.

Auf seiner Facebookseite hat nipponart außerdem eine Beschreibung veröffentlicht:

Kazuya Kagami ist eigentlich ein ganz normaler Junge, der aber eine sonderbare Angewohnheit hat: Er trägt ständig den Obi (eine Art Gürtel für einen Kimono) seiner verstorbenen Mutter mit sich herum. Hört sich zwar ein wenig verschroben an, aber noch merkwürdiger wird es, als eines Tages der Obi in Form der wunderschönen Kiriha als Yokai erwacht. Der durchgeknallte, aber gleichzeitig auch sehr attraktive Geist, verlangt fortan die Dienste von Kazuya und reitet diesen von einem ins andere übernatürliche Abenteuer!

Quelle: Facebook

Weiterlesen

Gepostet von am 06.06.2017 | Keine Kommentare

KSM hat am 29. Mai verkündet, dass sie sich die Rechte an der Serie ACCA: 13-ku Kansatsu-ka (engl. ACCA: 13-Territory Inspection Dept.) gesichert haben. Die 12-teilige TV-Serie lief diesen Winter im japanischen Fernsehen und wurde von Madhouse (One Punch Man) animiert. Die Regie übernahm Shingo Natsume (One Punch Man). ACCA basiert auf einem Manga von Natsume Ono. KSM bringt die Serie voraussichtlich 2018 auf DVD und Blu-ray und beschreibt die Serie folgendermaßen:

Das Königreich Dowa ist in 13 Staaten aufgeteilt. Diese 13 Staaten haben viele Agenturen, die von der riesigen Organisation, bekannt als ACCA, gesteuert werden. Innerhalb der ACCA ist Jean Otis die rechte Hand der Kontrollstelle. Seine Agentur hat 13 Personen, die in jedem der 13 Staaten für Ordnung sorgen. Sie behalten den Überblick über alle Aktivitäten des ACCA quer durch das Königreich und leiten die Daten von jedem ACCA-Büro in die Hauptstadt zur Zentralstelle. Jean geht auch oft auf Geschäftsreisen in die anderen Bezirke, um dort die Lage und das Personal zu überprüfen.

Quelle: Facebook

Weiterlesen

Gepostet von am 30.05.2017 | Keine Kommentare

AniMoon hat heute auf seiner Facebook-Seite angekündigt, dass sie sich die Lizenz an dem Anime Usagi Drop gesichert haben. Die 11-teilige Serie lief in der Sommer-Season 2011 und erzählt die Gesichte von Daikichi, der die uneheliche Tochter Rin seines verstorbenen Großvaters aufnimmt. Für Daikichi ist das eine komplett neue Erfahrung und es kommen haufenweise Probleme auf ihn zu, mit denen er zurecht kommen muss. Usagi Drop basiert auf einem Manga von Yumi Unita.

Animiert wurde die Serie von Production I.G (Psycho-Pass) unter der Regie von Kanta Kamei (Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend). Die Rolle des Drehbuchautors übernahm Susumu Mitsunaka (Haikyuu!!) und das Charakterdesign stammt von Yuu Yamashita (Izetta: The Last Witch).

Der Publisher veröffentlicht die Serie inklusive der Special-Episode Ende 2017 auf DVD und Blu-ray. Usagi Drop wird auf 3 Volumes aufgeteilt und in einer hochwertigen Verpackung erscheinen.

Quelle: Facebook 

Weiterlesen

Gepostet von am 24.05.2017 | 5 Kommentare

Seite 1 von 2312341020Letzte »