Hallo Kinder, verehrte Investoren, hier ist wieder eure Susanne Heuleit, CEO der NanaMedia GmbH. Wie dem Vorstand zu Ohren kam, setzt der US-amerikanische Streaminganbieter Crunchyroll mittlerweile seine Rechte im deutschsprachigen Raum durch und verschickt Abuse-Schreiben an Fansubgruppen. Nach einem mehrstündigen Meeting fiel unser Entschluss, sämtliche Titel des Anbieters ab sofort aus unserem Sortiment zu nehmen.

Nachfolgende Titel sind von dieser Entscheidung betroffen:

  • Inferno Cock

Ich bitte um Ihr Verständnis und verbleibe mit freundlichen Ostergrüßen.

Ihre Susanne Heuleit

Weiterlesen

Gepostet von am 28.03.2018 | 15 Kommentare

Wie Universum auf Facebook verkündet hat, haben sie sich die Rechte an der TV-Serie Grimoire of Zero gesichert. Der Anime lief Sommer 2017 im japanischen TV und umfasst 12 Folgen. Für die Veröffentlichung auf Blu-ray und DVD ist der Sommer diesen Jahres angesetzt und soll auf 3 Volumes aufgeteilt werden. Animiert wurde die Serie von White Fox (Re: Zero) und adaptiert die Light Novel von dem Autoren Kakeru Kobashiri und dem Zeichner Yoshinori Shizuma.

Die Serie wird von Universum beschrieben:

Sie erzählt die Geschichte eines namenlosen Tiermenschen-Söldners in der Gestalt eines weißen Tigers, dessen größter Wunsch es ist, ein richtiger Mensch zu werden. Eines Tages trifft er die junge Hexe Zero, die auf der Suche nach dem mächtigen magischen Buch „The Book of Zero“ ist, das in den falschen Händen die Welt zerstören könnte. Sie verspricht dem Söldner, ihm seinen Wunsch zu erfüllen, wenn er sich ihr als ihr Beschützer anschließt. Obwohl er Hexen eigentlich verabscheut, willigt er ein und die zwei begeben sich auf eine abenteuerliche Reise …

Quelle: Facebook

Weiterlesen

Gepostet von am 16.02.2018 | Keine Kommentare

Universum hat heute auf Facebook verkündet, dass sie sich die Rechte an der hochgelobten Anime-Serie Made in Abyss gesichert haben. Die 13-teilige Serie lief Sommer 2017 im japanischen TV und basiert auf einem Manga von Akihito Tsukushi. Die Animationen wurden vom Studio Kinema Citrus (Black Bullet) umgesetzt und die Regie als auch das Storyboard stammen von Masayuki Kojima (Black Bullet, Monster). Ein Highlight der Serie war der Soundtrack, der von Kevin Penkin (Under the Dog) kreiert wurde.

Der Manga wurde hierzulande von altraverse lizenziert und soll im Sommer erscheinen.

Universum Anime beschreibt den Anime:

In Made in Abyss begeben sich das Mädchen Riko und der Roboterjunge Reg auf der Suche nach Rikos Mutter in den titelgebenden Abyss, einen weitgehend unerforschten Abgrund, der von wundersamen Kreaturen bewohnt wird und in dem neben mysteriösen Relikten auch unzählige Gefahren lauern.

Auf der AnimagiC 2018 werden außerdem der Regisseur Masayuki Kojim, der Produzent Shimpei Yamashita, der Artdirector Osamu Masuyama und der Komponist Kevin Penkin zu Besuch und bei diversen Panels und Screenings  dabei sein.

Quelle: Facebook

Weiterlesen

Gepostet von am 14.02.2018 | 2 Kommentare

Laut der offiziellen Webseite von Netflix erscheint Violet Evergarden ab 11. Januar als Simulcast. Der französische Twitter-Account der Plattform bestätigte auch einen Simulcast. Es ist anzunehmen, dass der Simulcast weltweit stattfinden wird. Bislang nahm man an, dass die Serie nur in Singapure einen Simulcast spendiert bekommt. Das war dem Anschein nach nur die erste Ankündigung des weltweiten Simulcastes.

Violet Evergarden ist einer der am heiß ersehntesten Animes der neuen Season. Die erste Folge wurde bereits auf der AnimagiC in Mannheim vorgeführt. Animiert wird die Serie von Kyoto Animation. und sie basiert auf einer Light Novel von Kana Akatsukis (Autor) und Akiko Takases (Illustrator).

Handlung:

Auto Memories Doll.

Es ist eine Weile her, dass dieser Name für Aufsehen gesorgt hat. Ursprünglich von Professor Orland allein für seine geliebte Frau entwickelt, wurden die Auto Memories Dolls auf der ganzen Welt zum Phänomen und eine Maschine zum Ausleihen dieser Puppen wurde erstellt.

„Ich werde schnellstmöglich rennen, wo auch immer es mein Kunde erwünscht. Ich bin eine Auto Memories Doll, Violet Evergarden.“

Ein Mädchen mit blonden Haaren und blauen Augen, das aus einem Märchen stammen könnte, sagte dies mit ihrer anorganischen Schönheit und ihrer süßen Stimme.

Quelle: Netflix

Weiterlesen

Gepostet von am 29.12.2017 | 2 Kommentare

In der neusten ninotakutv-Folge wurde verraten, dass sich der Publisher AniMoon die Lizenz zum Horror-Klassiker Higurashi gesichert hat. März 2018 soll es mit der Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray losgehen. Die Veröffentlichung umfasst nur die erste Staffel (jap. Higurashi no Naku Koro ni/eng. When They Cry).

Weitere Infos wurden leider noch nicht verraten.

Die Serie basiert auf einer Visual Novel, hat 26 Folgen und wurde 2006 von Studio Deen umgesetz .

Beschreibung von Anisearch:

Unsere Geschichte spielt in einem kleinen abgeschiedenen Ort namens Hinamizawa im Jahre 1983. Die Geschichte beginnt mit Keiichi Maebara, der vor kurzem nach Hinamizawa umgezogen ist. Anfangs noch fremd in der neuen Umgebung freundet er sich schnell mit den Schülern aus der lokalen Schule an, darunter Rena Ryuuguu, Mion Sonozaki, Rika Furude und Satoko Houjou, welche ihm helfen, sich schnell einzuleben. Es dauert auch nicht lange, bis er sich entscheidet dem einzigen Club beizutreten, welcher von seinen neu gefundenen Freunden geführt wird.

Doch eines Tages erfährt er von einem dunklen Geheimnis. Eine Mordserie, die vor fünf Jahren begann und noch immer Tote fordert. Jedes Jahr zur gleichen Zeit, am Abend des örtlichen Watanagashi-Festivals, kommt es zu einem weiteren dieser Morde. Nach und nach fängt Keiichi an, Nachforschungen über diese Verbrechen anzustellen und findet immer mehr über deren Hintergrunde heraus, wobei sein Vertrauen zu seinen Freunden langsam anfängt auseinanderzufallen.

Quelle: Facebook, ninotakutv

Weiterlesen

Gepostet von am 27.09.2017 | 1 Kommentar

Weiterlesen

Gepostet von am 25.09.2017 | 7 Kommentare

Auf der Suche nach Anime im deutschen Fernsehen kommt man lange schon nicht mehr um ProSieben Maxx herum. Der speziell auf ein männliches Publikum konzipierte Sender hat schon seit langer Zeit Top-Serien wie »Naruto Shippuden« und »One Piece« im Programm und wird in diesem Jahr auch »Dragonball Super« ausstrahlen.

Wie der Sender nun bekannt gab, hat Anime einen hohen Stellenwert bei seinen jungen, männlichen Zuschauern, weshalb ProSieben Maxx diesen Trend fördern und Anime weiterhin mit in die Primetime nehmen möchte. Dafür hat sich der Sender extra ein großes Lizenzpaket von KSM Anime gesichert, zu dem unter anderem »Gintama«, »Hunter X Hunter« sowie die Naruto-Shippuden-Filme zählen.

Ab Oktober werden also weitere Anime, darunter deutsche Erstausstrahlungen, ab 20:15 am Freitag laufen. Ebenfalls können wir dabei auch Filme erwarten, denn »Dragonball Z: Resurrection F« konnte zum Beispiel 10.7% Marktanteil in der relevanten Zielgruppe (14 bis 39) erreichen – das ist ein bombastischer Wert.

Wer allerdings auf Geheimtipps oder Nicht-Mainstream-Titel hofft, wird wohl enttäuscht. Der Fokus des Senders, auf ein männliches Publikum, wird sich vor allem auf Action, Comedy und Abenteuer konzentrieren. Dabei zählen am Ende Zahlen und die werden eben nur durch die großen Marken erreicht.

Weiterlesen

Gepostet von am 06.08.2017 | 1 Kommentar

Seite 1 von 4412341020Letzte »