Laut der offiziellen Webseite von Netflix erscheint Violet Evergarden ab 11. Januar als Simulcast. Der französische Twitter-Account der Plattform bestätigte auch einen Simulcast. Es ist anzunehmen, dass der Simulcast weltweit stattfinden wird. Bislang nahm man an, dass die Serie nur in Singapure einen Simulcast spendiert bekommt. Das war dem Anschein nach nur die erste Ankündigung des weltweiten Simulcastes.

Violet Evergarden ist einer der am heiß ersehntesten Animes der neuen Season. Die erste Folge wurde bereits auf der AnimagiC in Mannheim vorgeführt. Animiert wird die Serie von Kyoto Animation. und sie basiert auf einer Light Novel von Kana Akatsukis (Autor) und Akiko Takases (Illustrator).

Handlung:

Auto Memories Doll.

Es ist eine Weile her, dass dieser Name für Aufsehen gesorgt hat. Ursprünglich von Professor Orland allein für seine geliebte Frau entwickelt, wurden die Auto Memories Dolls auf der ganzen Welt zum Phänomen und eine Maschine zum Ausleihen dieser Puppen wurde erstellt.

„Ich werde schnellstmöglich rennen, wo auch immer es mein Kunde erwünscht. Ich bin eine Auto Memories Doll, Violet Evergarden.“

Ein Mädchen mit blonden Haaren und blauen Augen, das aus einem Märchen stammen könnte, sagte dies mit ihrer anorganischen Schönheit und ihrer süßen Stimme.

Quelle: Netflix

Weiterlesen

Gepostet von am 29.12.2017 | 2 Kommentare

In der neusten ninotakutv-Folge wurde verraten, dass sich der Publisher AniMoon die Lizenz zum Horror-Klassiker Higurashi gesichert hat. März 2018 soll es mit der Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray losgehen. Die Veröffentlichung umfasst nur die erste Staffel (jap. Higurashi no Naku Koro ni/eng. When They Cry).

Weitere Infos wurden leider noch nicht verraten.

Die Serie basiert auf einer Visual Novel, hat 26 Folgen und wurde 2006 von Studio Deen umgesetz .

Beschreibung von Anisearch:

Unsere Geschichte spielt in einem kleinen abgeschiedenen Ort namens Hinamizawa im Jahre 1983. Die Geschichte beginnt mit Keiichi Maebara, der vor kurzem nach Hinamizawa umgezogen ist. Anfangs noch fremd in der neuen Umgebung freundet er sich schnell mit den Schülern aus der lokalen Schule an, darunter Rena Ryuuguu, Mion Sonozaki, Rika Furude und Satoko Houjou, welche ihm helfen, sich schnell einzuleben. Es dauert auch nicht lange, bis er sich entscheidet dem einzigen Club beizutreten, welcher von seinen neu gefundenen Freunden geführt wird.

Doch eines Tages erfährt er von einem dunklen Geheimnis. Eine Mordserie, die vor fünf Jahren begann und noch immer Tote fordert. Jedes Jahr zur gleichen Zeit, am Abend des örtlichen Watanagashi-Festivals, kommt es zu einem weiteren dieser Morde. Nach und nach fängt Keiichi an, Nachforschungen über diese Verbrechen anzustellen und findet immer mehr über deren Hintergrunde heraus, wobei sein Vertrauen zu seinen Freunden langsam anfängt auseinanderzufallen.

Quelle: Facebook, ninotakutv

Weiterlesen

Gepostet von am 27.09.2017 | 1 Kommentar

Weiterlesen

Gepostet von am 25.09.2017 | 7 Kommentare

Auf der Suche nach Anime im deutschen Fernsehen kommt man lange schon nicht mehr um ProSieben Maxx herum. Der speziell auf ein männliches Publikum konzipierte Sender hat schon seit langer Zeit Top-Serien wie »Naruto Shippuden« und »One Piece« im Programm und wird in diesem Jahr auch »Dragonball Super« ausstrahlen.

Wie der Sender nun bekannt gab, hat Anime einen hohen Stellenwert bei seinen jungen, männlichen Zuschauern, weshalb ProSieben Maxx diesen Trend fördern und Anime weiterhin mit in die Primetime nehmen möchte. Dafür hat sich der Sender extra ein großes Lizenzpaket von KSM Anime gesichert, zu dem unter anderem »Gintama«, »Hunter X Hunter« sowie die Naruto-Shippuden-Filme zählen.

Ab Oktober werden also weitere Anime, darunter deutsche Erstausstrahlungen, ab 20:15 am Freitag laufen. Ebenfalls können wir dabei auch Filme erwarten, denn »Dragonball Z: Resurrection F« konnte zum Beispiel 10.7% Marktanteil in der relevanten Zielgruppe (14 bis 39) erreichen – das ist ein bombastischer Wert.

Wer allerdings auf Geheimtipps oder Nicht-Mainstream-Titel hofft, wird wohl enttäuscht. Der Fokus des Senders, auf ein männliches Publikum, wird sich vor allem auf Action, Comedy und Abenteuer konzentrieren. Dabei zählen am Ende Zahlen und die werden eben nur durch die großen Marken erreicht.

Weiterlesen

Gepostet von am 06.08.2017 | 1 Kommentar

In der aktuellen Folge von Ninotaku Anime News wurde bekanntgegeben, dass sich der deutsche Publisher Universum Anime die Rechte an dem extrem erfolgreichen Animefilm Your Name. (jap. Kimi no Na wa.) von Makoto Shinkai gesichert hat. 

Der Film soll noch dieses Jahr in den deutschen Kinos laufen. Die Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray hingegen startet erst 2018. Genauere Termine wurden leider noch nicht verraten. Es ist ebenfalls unbekannt, ob der Film in den Kinos bereits mit deutscher Synchronfassung oder nur mit Untertiteln laufen wird.

Anisearch beschreibt die Geschichte wie folgt:

Die Geschichte dreht sich um Mitsuha und Taki. Mitsuha lebt mit ihrer kleinen Schwester bei ihrer Großmutter in einer kleinen, ländlichen Stadt, die von Bergen umgeben ist. Sie ist ein sehr ehrliches Mädchen, aber sie findet weder Gefallen an den Bräuchen des Familienschreins, noch an dem Wahlkampf, an dem ihr Vater teilnimmt. Stattdessen beklagt sie sich über die ländliche Lebensweise und sehnt sich nach einem Leben in Tokyo. Taki dagegen lebt in Tokyo, verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und arbeitet nebenbei in einem italienischen Restaurant. Außerdem interessiert er sich sehr für Architektur und bildende Kunst. Eines Tages jedoch hat Mitsuha einen Traum, in dem sie sich als Junge wiederfindet. Taki hat genau denselben Traum, findet sich aber als Mädchen in einer Stadt in den Bergen wieder, wo er noch nie zuvor war. Was ist das Geheimnis ihrer Träume und ihrer persönlichen Erfahrungen?

Quelle: YouTube

Weiterlesen

Gepostet von am 02.08.2017 | 2 Kommentare

Weiterlesen

Gepostet von am 27.06.2017 | 12 Kommentare

Der deutsche Publisher nipponart hat vor kurzem bestätigt, dass sie sich die DVD- und Blu-ray-Rechte am aktuell noch laufenden Anime Tsugumomo gesichert haben. Die Serie läuft derzeit im Simulcast bei Crunchyroll und wird von dem noch recht neuen Studio Zero-G (Battery) animiert. Auf dem Regiestuhl sitz dabei Ryouichi Kuraya (Episodenregie – Battery) und das Drehbuch stammt ebenfalls von ihm. Das Charakterdesign kommt von Kiyotaka Nakahara (Ichigo 100%).

Adaptiert wurde der Anime von Yoshikadu Hamadas gleichnamigem Manga.

Auf seiner Facebookseite hat nipponart außerdem eine Beschreibung veröffentlicht:

Kazuya Kagami ist eigentlich ein ganz normaler Junge, der aber eine sonderbare Angewohnheit hat: Er trägt ständig den Obi (eine Art Gürtel für einen Kimono) seiner verstorbenen Mutter mit sich herum. Hört sich zwar ein wenig verschroben an, aber noch merkwürdiger wird es, als eines Tages der Obi in Form der wunderschönen Kiriha als Yokai erwacht. Der durchgeknallte, aber gleichzeitig auch sehr attraktive Geist, verlangt fortan die Dienste von Kazuya und reitet diesen von einem ins andere übernatürliche Abenteuer!

Quelle: Facebook

Weiterlesen

Gepostet von am 06.06.2017 | Keine Kommentare

Seite 1 von 4312341020Letzte »