Gemischte Gefühle sind bei den Fans von »Ni no Kuni 2: Schicksal eines Königreichs« nun vorprogrammiert, denn wie Entwickler Level-5 bekannt gab, wird das Anime-Rollenspiel nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Der neue Termin ist der 19. Januar 2018. In einer Videobotschaft entschuldigt sich der Chef (Akihiro Hino) höchstpersönlich und gibt zu verstehen dass:

„Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass mehr Entwicklungszeit nötig ist, um das volle Potential von »Ni no Kuni II« auszuschöpfen und den Fans so das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Ich möchte mich aufrichtig bei allen, die sich auf das Release des Spiels freuen, entschuldigen. […] Wir versichern euch jedoch, dass wir weiterhin unser Bestes geben werden, unseren Fans ein tief gehendes wie überzeugendes Singleplayer-Spielerlebnis zu bieten.

Desweiteren nimmt er in dem Video Stellung zu dem Missverständnis, dass es in Ni No Kuni 2 Multiplayer-Inhalte geben soll. Zu Ungunsten der Fans wird dies nicht der Fall sein. Er habe sich in einem E3-Interview missverständlich ausgedrückt und stellte klar, dass Ni No Kuni 2 ein Singleplayer-Titel wird.

Ni No Kuni erschien hierzulande 2013 exklusiv für die PlayStation 3 und bekam durchweg gute Bewertungen. Der Mix aus Ghibli-Anime und J-RPG war ein großer Erfolg. Ni No Kuni 2 wird für PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar sein.

Weiterlesen

Gepostet von am 14.07.2017 | Keine Kommentare

Gute Nachrichten für Fans von The Seven Deadly Sins. Wie Bandai Namco heute ankündigte kommt die erste Konsolenumsetzung der Anime-Serie Anfang 2018 exklusiv auf der PS4 nach Europa.

Es wird sowol eine Downloadversion, als auch eine Verkaufsversion geben. 

„Die Seven Deadly Sins sind eine legendäre Rebellen-Bande. Sie werden beschuldigt, das Königreich von Liones gestürzt zu haben und werden nun von der Eliteeinheit namens Heilige Ritter gejagt. Als dann plötzlich ein junges Mädchen mit dem sehnlichen Wunsch auftaucht, die Seven Deadly Sins zu finden, steht die Welt Kopf und ein außergewöhnliches Abenteuer beginnt!“ – Pressemeldung

Es sieht also so aus, als würdet ihr die Geschichte der Serie noch einmal selbst durchleben können.

„The Seven Deadly Sins: Knights of Britannia trägt sehr viel zu unserem hochkarätigen Line-Up aus Anime-Spielen bei. Wir sind zuversichtlich, dass alle AnimeLiebhaber sich mit Freuden in das aufregende Abenteuer von The Seven Deadly Sins begeben werden“ – Antoine Jamet, Brand Manager bei BANDAI NAMCO Entertainment Europe

Quelle: Pressemitteilung

Weiterlesen

Gepostet von am 03.07.2017 | Keine Kommentare

Wem es in letzter Zeit noch nicht genügend Games rund um das Thema Dragon Ball gab, der freut sich darauf, dass Bandai Namco Anfang 2018 mit »Dragon Ball FighterZ« zurück zu seinen Wurzeln möchte. Schluss mit Zeitreise und Story-Modus; im kommenden Titel geht es einzig und alleine darum sich gegenseitig auf die Fresse zu geben.

Im coolen Mix aus 2D-Fighter mit 3D-Charaktermodellen könnt ihr allerhand Figuren aus der Welt von Son Goku, Piccolo und Co. steuern und die wildesten Kombos sowie Spezialattacken verwenden. Das actionreiche Spiel erscheint für PS4, Xbox One und PC (Steam); allesamt mit deutschen Untertiteln.

Erwähnenswert ist auf jeden Fall, dass Dragon Ball FighterZ von Arc System Works entwickelt wird, die unter anderem auch für den Persona-Klopper »Persona 4 Arena« sowie die BlazeBlu-Serie und Guilty Gear Xrd verantwortlich waren. Als Grundlage wählte man die Unreal Engine 4.

Weiterlesen

Gepostet von am 13.06.2017 | Keine Kommentare

Fast schon jahrzehntelang konnten wir in Deutschland maximal davon träumen, lokalisierte Gundam-Spiele zu bekommen und nun taut die Marke endlich bei uns auf. Auf der E3 in Los Angeles zeigt Bandai Namco mit »Gundam Versus« den allerneuesten Ableger der wohl berühmtesten Mecha-Serie überhaupt.

Dabei handelt es sich um einen Ableger, der exklusiv für die PlayStation 4 erscheint und hierzulande im Herbst 2017; komplett in Deutsch untertitelt. Neben der im PSN verfügbaren digitalen Edition, wird GameStop sogar eine physische Box verkaufen. Wie viel das Game kosten wird, ist nicht bekannt.

Gundam Versus ist ein Arcade-Actionspiel, in dem die Kämpfe zwischen den Robotern im Vordergrund stehen. Dabei wird es keine an das Franchise angelehnte Handlung geben. Es treffen Suits aus allen bekannten Universen und Zeitlinien zusammen. Gänzlich neu ist der 2v2-Modus. In einem passenden Gameplay-Trailer geben die Entwickler einen Ausblick auf das Spiel. 

Weiterlesen

Gepostet von am 13.06.2017 | Keine Kommentare

Nur noch wenige Tage, bis am 02. Juni 2017 mit Tekken 7 endlich ein neuer Teil der beliebten Prügelserie erscheint. Bevor der Verkauf startet, möchte Bandai Namco seine Fans noch mit einem Story-Trailer anheizen, der auf die Beweggründe der bekannten Hauptcharaktere eingeht.

Wie gewohnt dreht sich vieles um den Mishima-Clan, wir sehen Heihachi gegen Kazuya – der Urzwist der Reihe quasi – sowie viele andere Kämpfer, die alle aus persönlichen Gründen zum großen Finale der Tekken-Story antreten.

Tekken 7 erscheint für PlayStation 4 sowie Xbox One und erstmals auch in der Geschichte der Serie für den PC auf Steam.

Weiterlesen

Gepostet von am 21.05.2017 | Keine Kommentare

Der japanische Spielegigant Bandai Namco hat für kommendes Jahr eine nagelneue Marke angekündigt: Code Vein. Dahinter soll sich ein actiongeladenes Adventure verstecken, das mit einem „waffenbasierten Kampfsystem“ daherkommt. Soll heißen: Je nach Einsatz eurer Waffe soll sich auch der Spielstil anpassen. Das klingt interessant und sieht im ersten Gameplay-Trailer auch recht gut aus.

Ebenfalls mit dabei sind eine post-apokalyptische Welt, dämonenartige Kreaturen und sehr viel rohe Gewalt. Auf den ersten Blick erkennt man darin zumindest einen kleinen Ansatz Dark Souls wieder.

„Nach einer katastrophalen geologischen Anomalie ist die Welt, wie wir sie kennen, in sich zusammengestürzt. Riesige Wolkenkratzer, einst ein Symbol des Wohlstands, sind nur noch ein Grabstein der Menschheit, durchbohrt von den Dornen des Urteils. Im Zentrum der Zerstörung versteckt sich eine geheime Gesellschaft von Ausgestoßenen namens „Vein“. In dieser letzten Bastion kämpfen die Einwohner ums Überleben, gesegnet mit mächtigen Fähigkeiten, die sie im Austausch gegen einen immerwährenden Blutdurst und den Verlust ihrer Erinnerungen erhalten haben. Wer sich seinem Blutdurst voll und ganz ergibt, riskiert es, zu einem der Verlorenen zu werden – teuflische Ghule, die auch den letzten Rest der Menschheit zu verschlingen drohen.“

In diesem Feld eine neue Marke zu schaffen wäre sogar recht praktisch für Bandai, denn ihr Rollenspiel-Zugpferd »Dark Souls 3« erhielt in diesem Jahr mit der »The Fire Fades« Edition seine vorerst letzte Veröffentlichung. FromSoftware hat, nach eigenen Angaben, derzeit keine spruchreifen Pläne mit der Reihe. Hier könnte auf der E3 2017 mit »Bloodborne 2« Nachschub für die Fans erscheinen, der dann allerdings wohl wieder exklusiv für die PlayStation und damit nicht unter dem Mantel von Bandai vermarktet wird. Auch das neue Rollenspiel »Cyberpunk 2077« von CD Project Red ist noch nicht greifbar. Um seine Fans in diesem Bereich bei der Stange zu halten wäre der Erfolg Code Vein in der Tat sehr wichtig, auch wenn wir in diesem Jahr nicht mehr mit einer Veröffentlichung rechnen können. Diese ist grob für 2018 geplant.

Für welche Plattformen Code Vein erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass ein Release auf PC und PlayStation relativ sicher ist.

Weiterlesen

Gepostet von am 02.05.2017 | Keine Kommentare

2017 wird ein gutes Jahr für Naruto-Fans, denn neben einer Komplettedition der bekannten STORM-Reihe erwartet uns auch ein völlig neues Online-Spiel für Multiplayer-Freunde.

Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm gehört mit zum Besten, was die Anime-Welt im Gaming-Sektor in den vergangenen Jahren veröffentlicht hat. Wer weite Teile der Shippuden-Reihe nachzocken und mit so gut wie allen bekannten Charakteren des Anime bzw. Manga ins Feld ziehen möchte, der findet hier ein sehr gutes Komplettwerk.

Hier versorgt Bandai Namco seine Community zum einen mit der Neuauflage der »Trilogy« – die bereits für PS3 und Xbox 360 erschienen ist und Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 1-3 (Full Burst) beinhaltet – für PlayStation 4 sowie Xbox One und erstmals auch für Steam. Damit bekommen PC-Spieler endlich auch die ersten beiden Storm-Teile serviert, bisher erschienen für Steam nämlich nur 3 und 4. Neben der standardmäßig höheren Auflösung in 1080p wurde auch die Grafik der ersten beiden Teile noch mal angepasst.

Falls ihr auf das komplette Erlebnis aus seid, bietet Bandai daneben noch die »Legacy«-Edition an, die zusätzlich zu den Inhalten von Trilogy auch noch den vierten Teil inklusive dem DLC »Road to Boruto« mit im Gepäck hat.

Beide Editionen erscheinen im Herbst diesen Jahres für alle Plattformen im schönen Stealcase für Sammler (nur Konsolen).

Damit es aber auch etwas wirkliches Neues für die Fans gibt, startet Bandai Namco mit »Naruto to Boruto: Shinobi Striker« ein frisches Online-Spiel, in denen man sich in einem Vier-Spieler-Team sammeln und gegen andere Teams antreten kann. Dafür übernimmt jeder Spieler die Kontrolle über einen der vielen Helden des Naruto-Universums. Das Hauptaugenmerk des Gameplays liegt dabei in den akrobatischen Kämpfen.

„In NARUTO TO BORUTO: SHINOBI STRIKER prallen bis zu acht verschiedene Spieler aufeinander, die sich gleichzeitig bekämpfen müssen. NARUTO TO BORUTO: SHINOBI STRIKER bietet liebgewonnene Charaktere und Teams aus der Serie, einschließlich Naruto, Sasuke und Team 7. Das Spiel wartet mit einem brandneuen Grafikstil mit leuchtenden Farben und dynamischem Third-Person-Ninja-Gameplay auf, das es Spielern ermöglicht, die Vertikalität der Arena-Umgebungen durch vertikales Rennen und Springen auf höhergelegene Ebenen auszunutzen. Dabei können Spieler kooperativ mit Freunden spielen und ihre Teams zum Sieg führen, um schließlich zu den Online-Top-Ninjas zu gehören.“

Weiterlesen

Gepostet von am 10.04.2017 | Keine Kommentare

Seite 1 von 91234Letzte »