Das kommt plötzlich: Nachdem Capcom im vergangenen Jahr noch eher abweisend auf Fragen nach einer Version von Monster Hunter XX für den Westen reagierte, kündigte der Entwickler heute »Monster Hunter Generations Ultimate« an. Das Besondere an der aufgestockten Fassung des 3DS-Hits ist, dass sie für die Nintendo Switch erscheint und damit das Franchise auch bei Nintendo wieder zurück auf die großen Bildschirme führt.

Der unglaublich große Roster von Monster Hunter Generations wird in Genrations Ultimate noch weiter aufgestockt, es finden auch neue Items und zwei frische Jagdstile ihren Weg ins Spiel. In Monster Hunter XX, also der japanischen Vorlage, fanden sich bereits über 80 große Monster ein. Das sind knapp 50 mehr, als aktuell in Monster Hunter World vertreten sind. Dazu zählen so gut wie alle bekannten Größen der ersten vier Generationen sowie der neue Drachenälteste Valstrax. Außerdem kommt auch endlich der lang ersehnte G-Rank ins Spiel, der den höchsten Schwierigkeitsgrad darstellt.

Einziger Wermutstropfen: Die 3DS-Version von Monster Hunter XX findet ihren Weg wohl erst mal nicht zu uns. Zumindest hat Capcom diesbezüglich noch nichts angekündigt. Dafür können Besitzer von Monster Hunter Generations (3DS) ihren Spielstand in die Ultimate-Version übertragen und so direkt im Late- oder Postgame durchstarten. Ein Zusammenspiel beider Versionen ist durch die unterschiedlichen Inhalte und den Überarbeitungen nicht möglich.

Monster Hunter Generations Ultimate erscheint am 28. August 2018 für die Nintendo Switch.

Weiterlesen

Gepostet von am 10.05.2018 | Keine Kommentare

Fans von Nintendo haben es dieser Tage gar nicht mal so leicht, denn der japanische Gaming-Gigant will nicht so recht mit der Sprache rausrücken, wie es um zukünftige Releases für sein aktuelles Steckenpferd, die Switch, steht. Klar, wir wissen vom neuen Smash und dass Pokémon eine krasssupergeile Version bekommen soll. Aber wie steht es um den Rest? Besonders wichtig sind den Fans dabei auch Features wie die Virtual Console, die Klassiker auf neue Konsolen bringt. Gibt’s zwar bereits auf dem 3DS und der Wii U, aber auf der Switch wäre das doch auch was, oder?

Nicht für Nintendo, denn die haben direkt mal abgesagt, dass sie eine Virtual Console für die Switch planen. Dafür soll es zahlreiche andere Wege geben, wie Spieler in den Genuss der alten Games kommen – sogar mit neuen Gameplay-Möglichkeiten.

Ein Weg, in Besitz von Retrogames zu kommen, wird Nintendo Switch Online sein. Das neue Network-Feature, das grundlegend an die vergleichbaren Services Xbox Live Gold und PS Plus von Sony und Microsoft angelehnt ist, soll im September starten und bietet neben Cloud-Speicher und Voice-Server auch den Zugriff auf 20 NES-Titel, darunter natürlich Zelda und Mario. Die Spiele werden dabei auch etwas überarbeitet und bieten dann neue Möglichkeit in Sachen Multiplayer und unterstützen den neuen Voice-Server.

Um Nintendo Switch Online nutzen zu können, muss ein Abo bezahlt werden. Die Kosten dafür sehen dann so aus:

  • 30 Tage: 3,99 Euro
  • 90 Tage: 7,99 Euro
  • 12 Monate: 19,99 Euro

Für Familien gibt es noch ein Sonderangebot, bei dem bis zu 8 Accounts ein Jahresabo für 34,99€ erhalten.

Anders als bisher vermutet wird Nintendo keine aktuellen Spiele oder Indietitel für Nutzer von Switch Online zugänglich machen. Bezahlkunden erhalten einen Zugang zum „ständig wachsenden“ NES-Katalog. Dazu gesellen sich Online-Gaming (nicht bei allen Titeln), exklusive Rabatte und eine App für Smartphone und Tablets.

Wie der Name schon sagt, ist Nintendo Switch Online nur auf der Switch verfügbar. Mehr Infos findet ihr auf der offiziellen Seite: Klick mich hart

 

Weiterlesen

Gepostet von am 08.05.2018 | Keine Kommentare

Gute Neuigkeiten für Pokémon-Fans: Das bereits seit 2016 in Japan erhältliche Detektivspiel „Meisterdetektiv Pikachu“ kommt im März endlich nach Europa, wie The Pokémon Company International und Nintendo ankündigten.

In diesem Action- und Adventure-Spiel schließt sich ein ganz besonderes Pikachu mit einem Jungen namens Tim Goodman zusammen, um eine Reihe mysteriöser Zwischenfälle aufzuklären und Tims verschollenen Vater, Harry Goodman, zu finden.

„Als Tim auf der Suche nach seinem verschwundenen Vater in Ryme City ankommt, weiß er noch nicht, dass er dort einem ganz besonderen Pikachu begegnen wird, mit dem er sich überraschenderweise sogar wie mit einem Menschen unterhalten kann. Dieses einzigartige Pikachu mit der unverkennbaren Detektivmütze nimmt wahrlich kein Blatt vor den Mund und hat eine außergewöhnlich starke Vorliebe für guten Kaffee. „

Die europäische Version ist sogar noch etwas größer, als das Original.

„Meisterdetektiv Pikachu umfasst nicht nur alle Kapitel aus Meisterdetektiv Pikachu – Die Geburt eines neuen Duos, das 2016 exklusiv in Japan über den Nintendo eShop erschien, sondern auch völlig neue Inhalte, welche die Handlung ergänzen. Meisterdetektiv Pikachu wartet mit neuen Schauplätzen auf, die es zu erkunden gilt, sowie mit einer bunten Mischung aus Pokémon und menschlichen Figuren. „

In Europa wird Meisterdetektiv Pikachu am 23. März diesen Jahres nicht nur als Download, sondern auch als Handelsversion für Systeme der 3DS-Familie erscheinen. Zusätzlich wird es einen amiibo geben, der zeitgleich mit dem Spiel erscheint, größer ist, als normale amiibo und alle Pikachu-Sequenzen (kurze Videoclips) aus allen Kapiteln freischaltet. Auch jene die ihr verpasst habt.

Wer übrigens die Geschichte des Spiels genießen möchte, ohne sich die eine oder andere Gehirnwindung zu verstauchen, kann das im einfachen Modus tun, in dem euch Pikachu nützliche Tips gibt, was als Nächstes zu tun sein könnte und wo es weiter geht.

Quelle: Pressemitteilung

Weiterlesen

Gepostet von am 12.01.2018 | Keine Kommentare

Vor wenigen Wochen ist »Monster Hunter Stories« erst erscheinen und wurde seitdem schon um viele kostenlose Download-Inhalte bereichert. Dabei handelt es sich normalerweise eher um kleinere Nettigkeiten, um die Fans bei der Stange zu halten bzw. dem ohnehin schon recht umfangreichen Rollenspiel noch mehr Ausmaße zu geben.

Mit dem neuesten Update aber, das seit einigen Tagen verfügbar ist, zeigen Capcom und Nintendo, dass kostenfreie DLCs denen, die man käuflich erwerben muss, in nichts nachstehen müssen. Genauer gesagt geht es nämlich um den »The Legend of Zelda« DLC, der viele coole Elemente der großartigen Spieleserie in die Welt von Monster Hunter bringt.

Dazu gehören unter anderem: Das Pferd Epona als Monstie und Reittier, die Maske des Horror-Kid für Navirou und das Master Schwert sowie das Outfit von Link für unsere Spielfigur.

Weiterlesen

Gepostet von am 10.10.2017 | Keine Kommentare

Auch der zweite Tag der gamescom startet früh, denn das obligatorische „guckt mal wie viele Leute vor dem Eingang stehen“ – Bild darf ja nicht fehlen. Vorher sind wir sogar noch in die Hallen gegangen um für euch Mario + Rabbids Kingdom Battle anzuspielen. Zuerst muss man für diesen Test ganz schön laufen, da wäre zuerst der Weg in die Halle und dann der gefühlt sehr lange Weg durch das Labyrinth, durch welches sich später die Warteschlange schlängeln wird. Kurz darauf stehen wir auch schon an einer der Spielestationen um direkt loszulegen. Die Steuerung ist dabei denkbar einfach, eigentlich steuern wir einen kleinen fliegenden Staubsaugerroboter mit Hasenohren names Beep-0. Dahinter laufen dann Mario, Hasen-Luigi (Oder Luigi-Hase?) und Hasen-Peach zuerst einmal einen hübschen hellgrünen weg entlang, links und rechts können wir Rabbids beobachten, die mal mehr mal weniger weise Sätze von sich geben. Es dauert auch nicht lang, da stolpern wir in das erste Kampfszenario. Auch hier gestaltet sich die Steuerung denkbar einfach, mit einem Icon, das aussieht wie Beep-0 markieren wir die Stelle an der wir gern unsere jeweilige Figur hätten und schon läuft sie los, wenn wir dabei eine Partnerfigur anvisieren, können wir mit ihrer Hilfe sogar noch weiter kommen indem wir einen großen Sprung machen am Ende der Bewegung können wir dann auf einen Gegner in Reichweite schießen. Wichtig ist vorallem, dass wir immer Deckung suchen, zu forsches vorpreschen bringt nicht als Verluste, könnt ihr uns glauben, wir haben es versucht. Zwischendurch finden wir auf dem Weg auch noch blaue schimmernde Kanonen, mit denen wir in kleine Geheimkammern kommen um Münzen zu sameln. Im zweiten Kampf lernen wir dann auch, dass wir nicht nur laufen und schießen können, sondern jede Figur auch (zu diesem Zeitpunkt) eine spezielle Fähigkeit hat, so kann Hasen-Peach ihre beiden Freunde und sich selbst alle 3 Züge heilen. Alles in allem macht Mario + Rabbids Kingdom Battle auf jeden Fall Spaß und ist leicht zu lernen und ein bisschen schwieriger zu meistern.

Danach sind wir noch ein bisschen durch die Hallen gelaufen, um euch ein paar Eindrücke von der Messe zu vermitteln, die ihr auf unserem Twitteraccout sehen könnt.

Um aber auch noch ein bisschen über Spiele reden zu können, waren wir dann noch bei den Damen und Herren von Entwickler Milestone um uns Gravel anzuschauen, das von Bandai Namco herausgegeben wird. Gravel ist eine Rennsimulation für Geländerennen. In verschiedenen Ländern, wie Alaska oder Namibia, und unterschiedlichen Autos, vom „kleinen“ Flitzer zum großen Geländetruck, könnt ihr die Rennstrecke in 4 verschiendenen Modi erobern, bei denen es mal schneller mal schmutziger zugeht. Neben dem Ziel erster zu werden, könnt ihr auf der Strecke auch Stunts ausführen, zum Beispiel Sprünge, das geht absichtlich und auch versehentlich haben wir beim Anspielen festgestellt. Gravel möchte natürlich als Simulation auch realistisch daher kommen, darum sind viele reale Autobauer vertreten, entweder mit einem realen Modell oder sie haben eines für das Spiel entworfen, so finden wir Autos von Ford, VW, Toyota, Chevrolet und vielen anderen. Schließlich haben wir das Spiel auch angespielt. Da die Fahrkünste unserer Testerin sich eher im mittelmäßigen Bereich bewegen war das auch gleich ein Härtetest für die Autos, die wir aber tatsächlich nicht kaputt bekommen haben. Also einige teile sind schon abgefallen aber das Fahrzeug hat immer die Ziellinie erreicht. Das lag vielleicht auch daran, dass zum Glück die Umgebung in Gravel fast noch stabiler ist, als die Autos. Wie stabil, könnt ihr weiter unten sehen, da haben wir das für euch beim Fahrern mitgefilmt.

Nur die harten Bäume kommen in den Garten

Alles in Allem ist Gravel auf jeden Fall einsteigerfreundlich, da es eine sehr eingängige Steuerung hat. Dass wir nicht erster wurden ist sicherlich vorallem den Fahrkünsten der Testerin zuzuschreiben, genau wie unsere zahlreichen Beaknntschaften mit der Umgebung. Das heißt aber nicht, dass ihr schon nach ein paar Runden nurnoch gelangwelt im Kreis fahrt. Da man auch mit Können und Absicht driften und springen kann, kann man hier auch viel Zeit damit verbringen seine Technik zu verbessern, um immer bessere Ergebnisse zu erzielen. Außerdem wird jeder Spielmodus verschiedene Herausforderungen für euch bereit halten.

Wollt ihr wissen, was wir noch so erlebt haben?

Hier geht es zu Tag 1

Hier geht es zu Tag 3

Hier geht es zu Tag 4

Hier geht es zu Tag 5

Weiterlesen

Gepostet von am 23.08.2017 | Keine Kommentare

Es wird hot in der Gaming-City! Und zwar steht der Release der europäischen Version von Monster Hunter Stories endlich an. Wie Capcom heute bekannt gab, wird das exklusiv für den Nintendo 3DS angekündigte Spiel am 08. September 2017 in unseren Breitengraden erhältlich sein. Obendrauf bekommen Unschlüssige bereits ab dem 10. August 2017 eine Demo serviert, in der man das Spiel ausprobieren kann.

Monster Hunter Stories ist kein Teil der Hauptserie und konzentriert sich auf ein völlig anderes Konzept, das aber dennoch in der bekannten Spielwelt angesiedelt ist. So übernehmt ihr die Rolle eines „Riders“, der zusammen mit den namensgebenden Monstern ein Team bilden und gegen andere Rider und Monster antritt. Das Zusammenspiel mit seinem Monster ist dabei ein Kernelement, ebenso wie das Aufdecken der Karte und das Erfüllen von Quests sowie Sammeln von Items.

Weiterlesen

Gepostet von am 03.08.2017 | Keine Kommentare

Es ist E3-Zeit und natürlich hat auch Nintendo wieder eine Präsentaton vorbeiretet. Unter dem Titel „Nintendo Spotlight“ präsentierte uns der Spielegigant einige Nueankündigungen und ein paar tiefere Einblicke in bereits bekannte Titel. Wir haben die Präsentation für euch in einem Überblick zusammengefasst.

Als erstes sahen wir einen Trailer zu Xenoblade Chronicles 2, der uns einige Einblicke in die Story gewährte, sowie einen groben Erscheinungstermin mit Winter 2017 benennt.

Danach erfuhren wir, dass es im Jahr 2018 ein neues Spiel mit Kirby geben wird. Damit unser kleiner rosa Freund diesmal nicht allein kämpfen muss, kann er Gegner überzeugen mit ihm gemeinsam durch die Spielwelt zu ziehen und von ihnen zusätzliche Fähigkeiten zu bekommen. So verleiht ihm zum Beispiel ein Verbündeter mit Feuerkraft ein Feuerschwert.

Die nächste Ankündigung fällt kurz aber deswegen nicht weniger spektakulär aus. Game Freak hat mit der Arbeit an einem neuen Pokémon-RPG für die Nintendo Switch begonnen. Die Entwicklung wird noch über ein Jahr dauern, aber gespannt sind wir natürlich trotzdem schon.

Nintendo mag es kurz und knackig, als nächstes erfahren wir, dass sich Metroid Prime 4 in der Entwicklung für Nintendo Switch befindet.

Dann wird es wieder niedlich. Der nächste Trailer ist etwas ausführlicher und zeigt uns ein neues Spiel mit Yoshi. Auch der grüne Knuddeldino kommt nicht allein, er hat einen Freund dabei mit dem er in einer 3D/2D-Welt aus Pappe in alle Richtungen Eier schießt und Rätsel löst. Ein Titel für das Spiel ist noch nicht bekannt, aber Yoshifreunde können sich schomal auf das nächste Jahr freuen. Das Spiel wird einfach nur »Yoshi« heißen.

Als Nächstes bekommen wir einen recht ausführlichen Trailer zu Story und auftretenden Charakteren zu Fire Emblem Warriors, welches im Herbst diesen Jahres erscheinen wird. Die Grundlage bildet ein (augenscheinlich königliches) Geschwisterpaar, welches sich gegen einen bösen Drachen stellt, der ihr Königreich bedroht. Unterstützt werden sie dabei von Kriegern aus verschiedenen Teilen der Fire-Emblem-Reihe, wie sehen zum Beispiel Marth und Chrom. Dieser Ableger wird von Koei Tecmo entwickelt und erscheint im bekannten Stil von Dynasty Warriors. Es wird also kein Strategie-, sondern ein pures Actionspektakel.

Daraufhin spricht Eiji Aonuma kurz darüber, dass ihr in Skyrim auf der Switch auch Items aus Zelda finden könnt sowie über die beiden DLCs, welche für Zelda: Breath Of The Wild bereits angekündigt wurden. Dabei wird auch noch enthüllt, dass das erste Paket eine neue Herausforderung enthält, in der ihr so viele Gegner besiegen müsst, wie möglich. Die zweite Erweiterung wird einen neuen Story-Abschnitt ins Spiel bringen, welcher sich auf die Recken konzentriert. Passend dazu wird es die vier Recken als Amiibos geben.

Anschließend gibt es noch einen kurzen Clip zum neuen Ubisoft-Titel Mario+Rabbids: Kingdom Battle. In diesem Strategiespiel verbündet sich Nintendos Hausklemptner mit den berüchtigten verrückten Hasen von Ubisoft. Dafür nutzen sie lustig aussehende Energieschusswaffen. Ab dem 29. Auguste wird der Spaß dann exklusiv für Nintendo Switch zu haben sein.

Des Weiteren erfahren wir, dass das beliebte Autofußballspiel Rocket League auch auf die Switch kommt und zwar mit exklusiven Items und exklusiven Autos. Außerdem wird es mit anderen Plattformen kompatibel sein. Ab Winter 2017 könnt ihr eure Fußballreifen für die Switch auspacken.

Zu guter Letzt bekommen wir noch einen Trailer von Mario Odyssey zu sehen, der uns vor allem die geheimnisvolle Mütze mit den Augen näher bringt, welche einen großen Einfluss auf das Spielgeschehen haben wird. So können wir mit ihr nicht nur Münzen sammeln und Gegner vermöbeln, sie erlaubt es uns auch in Gegner oder andere Wesen, Gegenstände oder Fahrzeuge zu schlüpfen, die die Spielwelt bevölkern.

Das ausführliche Nintendo Spotlight könnt ihr oben natürlich im Video sehen.

Weiterlesen

Gepostet von am 13.06.2017 | 1 Kommentar

Seite 1 von 91234Letzte »