Der deutsche Home-Video-Publisher KSM Anime hat sich die Rechte an der Animeserie Shirobako gesichert. Dies wurde über den hauseigenen Newsletter verkündet.

KSM beschreibt die Serie wie folgt:

Die 24-teilige Serie aus dem Hause P.A. Works (u.a. Angel Beats!, Charlotte, Nagi-Asu) erzählt die Geschichte von Aoi Miyamori und ihren Freundinnen, die frisch aus der Uni ins Berufsleben starten. Alle wollen irgendwas mit Anime machen und so landen die Mädels als Nachwuchsanimationskünstler, als Produktionsassistenten oder CGI-Animator in Studios oder als Synchronneuling in Agenturen.Dabei erfahren sie allerlei Dinge über den Entstehungsprozess von Anime und erleben hautnah, dass der Entstehungsprozess einer animierten Serie ein Knochenjob ist. 

Weitere Details zur Veröffentlichung werden noch bekanntgegeben.

Quelle: KSM Newsletter

Autor:
Datum: 06.01.2017
Kategorien: Anime Deutschland, Animenews, Blog

  1. Und ich hatte gehofft, dass vieleicht doch noch irgendwann eine vernünftige deutsche Subgruppe den Anime mal macht und auch beendet. Muss ich wohl doch auf englische Subs zurückgreifen.

  2. 3 | Seiryuu

    Shirobako wollte ich mir auch mal ansehen und ich habe sogar mit dem Gedanken gespielt, ihn zu übersetzen. Ich hätte den liebevoll behandelt und auch beendet.
    Jetzt bin ich regelrecht froh darüber, dass es nicht geklappt hat.
    Wer heutzutage noch neue Animes anlangt, muss lebensmüde oder masochistisch sein.

Um deinen Avatar zu ändern, melde dich bitte mit der hier angegebenen Mailadresse unter Gravatar.com an und lade dort deinen neuen Avatar hoch.