Am 12.02.2016 startet die mittlerweile 5. DeDeCo im St. Benno Gymnasium in Dresden. Die Macher der Con haben sich zu ihrem Jubiläum wieder einiges für die Besucher überlegt. So zeigt der Schweizer Comedian Shinji Schneider sein neues Programm „dekade.nt“ und der Youtuber Kurono gibt am Samstag eine Autogrammstunde und steht an seinem eigenen Stand für Fragen und Fotos zur Verfügung. Die Besucher erwarten dieses Jahr so viele Händler, Zeichner und Workshops wie noch nie.

Auf drei Etagen kann ausprobiert, geshoppt und gestöbert werden, was das Herz begehrt.

Ein weiteres Highlight der DeDeCo ist die Fotoetage. Fünf Confotografen, ein Fotostudio, Silhouttenshooting, eine Fototour durch Dresden und dieses Jahr neu:

Die Turnhalle wird am Sonntag zum Setting für alle möglichen Sportanime-Cosplayer.

Vom Freitag, den 12.02.2016 ab 16.00 Uhr bis Sonntag, den 14.02.2016 um 18.00 Uhr ist die Con geöffnet. 

P.S: Es sind noch Karten an der Tageskasse erhältlich! 😉

Also schaut vorbei! 🙂

An der Tageskasse vor Ort können Sie Tickets zu folgenden Konditionen erstehen:
  4€   –   Freitags-Tages-Ticket
10€   –   1-Tages-Ticket für Samstag
  8€   –   1-Tages-Ticket für Sonntag

15€   –   2-Tages-Ticket (Samstag bis Sonntag)
18€   –   3-Tages-Ticket (Freitag bis Sonntag)

Weitere Infos: dedeco-online.de


Weiterlesen

Gepostet von am 11.02.2016 | 7 Kommentare

Mia und ich dachten uns, dass wir dieses Jahr vielleicht mal einen Rundgang über die größte Spielwarenmesse der Welt wagen, um zu sehen, was es dort so an japanischem Zeug gibt. Wenn man ehrlich ist, war das nicht gerade viel. Zumindest nichts Interessantes – die meisten Aussteller mit japanischer Ware gab es wohl beim Modellbau und dem elektronischen Spielzeug. Daran sind wir aber schnell vorbeigelaufen – wir haben’s nicht so mit Autos und Drohnen. Als wir dann so durch die Hallen schlenderten und mir Bob der Baumeister immer wieder über den Weg lief und zuzwinkerte (ich hoffe, in dem Kostüm steckte eine Frau), entdeckten wir einen Stand voller Figuren diverser Hersteller. Wie sich dann herausstellte, handelte es sich hierbei um Heo, den größten Distributor für den mitteleuropäischen Raum von Kotobukiya, Banpresto, Funko, Good Smile und anderem Merchandise. Dort konnten wir uns dann einige der Figuren ansehen, die noch im Laufe dieses Jahres in Europa erscheinen werden. Jetzt würde ich gerne sagen, dass wir die Bilder in einer Galerie für euch aufbereitet haben, aber da unser WordPress von 1996 ist … Ihr kennt uns ja.

Nach unserem Abstecher bei Heo, haben wir uns dann noch ein wenig bei den Brettspielen und Kartenspielen umgesehen, aber außer den üblichen Verdächtigen wie Yu-Gi-Oh, Pokémon und dergleichen war eigentlich nichts zu entdecken. Wobei wir bei Pegasus Spiele noch Krosmaster ausfindig gemacht haben, das allein schon wegen den niedlichen Figuren und Designs einen Blick wert war. Wer sich mal informieren möchte, kann das entweder direkt auf krosmaster.com tun oder bei Pegasus Spiele. Wir werden uns das Spielchen wohl zulegen.

Damit war unser erster Tag auf der Spielwarenmesse eigentlich schon vorbei. Auf dem Weg nach draußen hat mir Bob noch einmal fröhlich zugewunken – soweit das mit einer Maske auf dem Kopf möglich war. Der zweite Tag führte uns dann zuerst zum Aufbau von Lego – weil Lego, okay? Leider hatte man keine Presseführung mehr in Planung, also haben wir uns einer Händlergruppe angeschlossen und uns über die Möglichkeiten auf dem Markt informieren lassen. Leider durfte man keine Fotos von den interessanten Lizenzprodukten machen, aber für Comic- und Star Wars-Fans kommt dieses Jahr noch einiges raus. Wobei uns ja die Nexoknights-Serie ziemlich gut gefallen hat – aber da könnt ihr euch ja bei Amazon einen Überblick verschaffen. Danach ging’s dann weiter zum Stand von Hasbro, an dem aber eine gigantische Masse von Menschen stand und man ewig auf eine Führung hätte warten müssen; also sind wir dann gleich zu Bandai gegangen. Leider war der deutsche Ansprechpartner gerade nicht verfügbar, sodass wir wieder zu den Brettspielen marschiert sind. Nachdem wir uns durch mehrere Stockwerke gekämpft hatten, fanden wir dann auch endlich einen interessanten Stand: Heidelberger Spieleverlag. Hier gibt’s wohl so ziemlich alles, was das Strategie-Herz begehrt: Von Star Wars über Warhammer zur Unterstadt ist alles dabei. Sogar ein Game of Thrones-Quiz zur HBO-Serie gab’s. Nachdem wir ein paar Fragen durchgelesen hatten, mussten wir aber feststellen, dass wir doch nicht so viel über die Welt von GoT wissen, wie wir eigentlich dachten. Wer sich also für Strategiespiele interessiert, sollte unbedingt mal auf der Seite des Heidelberger Spieleverlags vorbeischauen.

Im Anschluss ging’s auf jeden Fall zum Highlight der Messe: Bandai. Eines gleich vorweg: Das ganze tolle Zeug auf den Bildern wird wahrscheinlich nie bei uns in Deutschland erscheinen, da sich Bandai komplett aus dem deutschen Markt zurückgezogen hat. Am Stand von Bandai ging es natürlich hauptsächlich um Dragon Ball Super und die Power Rangers, aber auch LBX fand einen Platz. Dragon Ball wartet in Japan – und vielleicht demnächst auch in anderen EU-Ländern – mit neuen Scoutern auf. Das kleinste Modell kann nicht viel mehr, als ein paar Piepstöne von sich zu geben. Der Premium-Scouter hingegen hat schon ein paar Funktionen mehr. Ihr könnt an der Seite Coins von gängigen DBZ-Charakteren einsetzen und der Scouter spuckt dann Informationen zu diesen aus. Aber auch Sammelkarten haben ihren Platz bekommen, diese könnt ihr ebenfalls in den Scouter einsetzen und dann gegen Freunde battlen. Die Coins können übrigens auch in Kreisel gesteckt und dann in Kreisel-Arenen in den Kampf geschickt werden – in Japan ist das anscheinend sehr beliebt. Die dazugehörige Arena sah allerdings wie eine billige Plastikschüssel aus.

Nächster Halt: Power Rangers. Hier fühlte ich mich sofort zurück in meine frühe Jugend versetzt. Denn Bandai legt die alten Zords neu auf und bringt diese zumindest auch auf den französischen Markt. Als Erstes hab ich natürlich sofort den guten alten Megazord erkannt, den ich selbst als Kind hatte. Falls ihr auch einen hattet, und der noch in einigermaßem guten Zustand ist (also noch alle Aufkleber darauf sind), ist dieser möglicherweise mehrere hundert Euro wert. Originalverpackt sogar mehrere tausend. Aber auch die coolen, alten Schwerter stehen wieder zum Kauf zur Verfügung. Ganz nebenbei erzählte uns der nette Mensch von Bandai noch, dass sie eine exklusive Preview zum 2017 erscheinenden Power Rangers-Kinoreboot im Gepäck haben. Natürlich durften wir uns das nicht entgehen lassen und haben von einem netten englischen Herren eine Präsentation bekommen – in einem Darkroom, Handys und Kameras mussten wir vorher abgeben. So viel darf ich wohl verraten: Die Rangers und ihre Zords sehen diesmal wirklich cool aus, zudem gibt es kein Spandex mehr q.q. Dazu wird es natürlich auch jede Menge Merch geben.

Das waren so mehr oder weniger unsere Highlights auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Dafür, dass sie die größte der Welt ist, gab es doch recht wenig Anime zu sehen. Vielleicht wird hier in den nächsten Jahren mal nachgebessert. Ansonsten war die Messe wirklich sehr interessant, vorallem, da man doch einiges gesehen hat, von dem man nicht wusste, dass es existiert.

Weiterlesen

Gepostet von am 30.01.2016 | 1 Kommentar

Auch wenn ich dieses Jahr nicht als Pressearbeiter beim peppermint anime festival war, möchte ich euch trotzdem mal meine Eindrücke davon mitteilen. Es war nämlich auch eine kleine Premiere für mich, da ich zum ersten Mal auf einem, wenn man es so bezeichnen möchte, „Filmfestival“ war.

Weiterlesen

Gepostet von am 18.01.2016 | 17 Kommentare

Guten Tag,
wir von der NanaMedia GmbH sind erfreut euch mitteilen zu dürfen, dass weder Kosten noch Mühen gescheut werden, um unsere besten Mitarbeiter zur gamescom 2015 (05-09.08.15) zu schicken. Im Zuge dieser Aktion planen wir ein Community-Treffen in Köln abzuhalten. Von NanaOne sind Gebbi, Mütsch und Switte am Start und wir würden uns freuen, wenn sich ein paar Leute finden, die Bock haben die Gesichter hinter den Stimmen kennenzulernen (und bei Bedarf zu verprügeln). (Nachtrag: Das Communitytreffen wird übrigens abseits der gamescom stattfinden, ihr braucht also keine Karte.)

Da es unser erstes Treffen dieser Art ist und wir bekanntermaßen sehr communitynah und sicherlich nicht einfach nur einfallslos sind, möchten wir den genaueren Ablauf gerne mit euch besprechen. Wer also Interesse an einem Treffen hat, soll sich bitte am Donnerstag, den 02.07.15, um 20:00 Uhr im TeamSpeak (brb.re:9992) zu einer kleinen Brainstorming-Session einfinden und wir werden unter anderem Tag, Uhrzeit, Ort und Ablauf des Treffens versuchen zu klären. Die Ergebnisse des Gesprächs und genauere Infos unsererseits werden wir zeitnah hier veröffentlichen.

Man sieht sich in Köln!

Weiterlesen

Gepostet von am 25.06.2015 | 15 Kommentare

An dieser Stelle folgt nun auch der dritte und letzte Teil unserer Berichterstattung zur Manga Comic Convention (Leipziger Buchmesse) 2015: Die Cosplay-Galerie.
Die Bilder stammen vom Sonntag, MCC-typisch waren vor allem viele Gaming-Cosplayer unterwegs. Per Klick auf die Bilder bekommt ihr eine größere Version, am unteren Bildschirmrand seht ihr dann den Titel des Anime/Manga/Spiels, aus dem die Charaktere stammen. Da ich jetzt auf die Schnelle nicht ansatzweise alle Namen zusammenbekommen habe, veranstalten wir in den Kommentaren mal wieder ein lustiges Ratespiel, ich ergänze den Artikel dann entsprechend.

Abschließend folgen noch einige Bilder des Cosplay-Wettbewerbs, der am Sonntag stattfand. Unsere Berichterstattung dazu könnt ihr im Podcast nachhören. Darin haben wir euch ein schnell zusammengeschustertes Dokument mit unseren Bewertungen versprochen, das wir vor Ort mitgetippt haben, dieses findet ihr hier.

Weiterlesen

Gepostet von am 21.03.2015 | 12 Kommentare

Nachdem ihr gestern bereits unseren Podcast zur Leipziger Buchmesse/Manga Comic Convention 2015 auf dem Stream hören konntet, gibt es nun an dieser Stelle noch den Download dieses 1,5-stündigen Meisterwerks:

Download | Feed | iTunes

Inhalt:

  • [0:28] Einleitung
  • [9:30] Workshop: Kamishibai
  • [19:22] Cosplay-Wettbewerb: Unsere Auswertung
  • [41:03] Interview mit Nino (Ninotaku TV)
  • [45:14] Cosplay-Wettbewerb: Jury-Auswertung
  • [50:22] MCC-Rundgang
  • [1:17:09] Fazit

Am Freitag folgt hier im Blog noch unsere Cosplay-Galerie, die es ebenfalls auf dem gestrigen Stream zu sehen gab.

Weiterlesen

Gepostet von am 18.03.2015 | 30 Kommentare

Hey Kidz!

Am Wochenende waren wir auf der Leipziger Buchmesse und haben Dinge gesehen, die man nicht mehr so einfach vergessen kann. Dinge, über die man nicht reden kann. Dinge, die einfach unbeschreiblich sind…

Okay, ich übertreibe vielleicht, aber der Einlass war wirklich fragwürdig. Wer Videos vom Black Friday kennt, weiß, was ich meine. Während Gebbi und Muetsch sich dann an die Arbeit für ihren Podcast gemacht haben, hat der Rest der Truppe sich unter die Menge gemischt, da es dann doch so einiges zu entdecken gab. Unter anderem diverse deutsche Mangaka, Verkaufsstände, Cosplays und natürlich die üblichen Verdächtigen (Kaze, Peppermint, Tokyopop, usw.). Selbst wenn man, so wie ich, nicht auf Merchandise steht und mit den ganzen Figuren, Postern und Kissenbezügen nichts anfangen kann, kommt man auf seine Kosten. Denn was will man auf solch einem Event? Genau, Cosplays interessante Workshops! So haben wir zum Beispiel Bildergeschichten im Workshop Kamishibai gesehen und gehört.

Momotarō - Der Pfirsichjunge

Am Sonntag hat auch der Cosplaywettbewerb stattgefunden. Neben der durchwachsenen Qualität der Kostüme mangelte es vor allem am schauspielerischen Talent. Eine ausführliche Berichterstattung gibt es im Podcast. Ihr müsst euch also noch ein wenig gedulden. Ich jedenfalls fühle mich beschmutzt.

Leider kein Free Cosplay dabei.

Der Podcast, welcher wieder in gewohnt seriöser NanaOne-Manier angefertigt wurde, kommt morgen, zusammen mit den restlichen Fotos. Freut euch auf einen spannenden Bericht zur LBM mit einem super, duper, total geheimnisvollen Gast! (Protipp: Ich bin es nicht).

Weiterlesen

Gepostet von am 16.03.2015 | 4 Kommentare

Seite 4 von 512345