Am 16. November 2018 erscheint Pokémon: Let’s Go für Nintendo Switch und wer hätte es gedacht: Ganz in der Tradition der GameBoy-Spiele werdet ihr innerhalb einer Edition nicht alle Pokémon fangen können. Das ist eigentlich keine News, denn Fans der Serie kennen diesen Umstand schon. Was allerdings neu ist, sind die Namen eben derer Taschenmonster, die ihr editionspsezifisch fangen könnt:

Pokémon: Let’s Go Pikachu

  • Myrapla
  • Sandan
  • Fukano

Pokémon: Let’s Go Evoli

  • Mauzi
  • Knofensa
  • Vulpix

Wie immer gibt es aber die Möglichkeit, die Pokémon via Internetverbindung von einem befreundeten Spieler zu erhalten, damit man trotzdem seinen Pokédex vervollständigen kann.

Pokémon: Let’s Go wird das erste große Pokémon auf Konsolen, das ein vollumfängliches Abenteuer bietet und verbindet die Eigenschaften der Rollenspiele mit dem Fang-System des beliebten Mobile-Titels Pokémon Go. Außerdem wird es erstmalig in der Pokémon-Reihe möglich sein, innerhalb eines lokalen Koops zusammen mit einem Mitspieler auf Reisen zu gehen. Dieser steuert seine Figur dann über den zweiten Joycon der Switch.

Weiterlesen

Gepostet von am 12.07.2018 | Keine Kommentare

Wer „Jump Force“ hört, denkt erst mal an das deutsche Wort „Springen“. Okay, ergibt Sinn, denn in den meisten Superhelden-Mangas wird viel gesprungen. Richtiger ist jedoch, dass das erfolgreichste Manga-Magazin in Japan „Weekly Shōnen Jump“ heißt und dort sehr viele der bekanntesten Mangas erscheinen bzw. erschienen sind. Darunter natürlich auch One Piece, Dragon Ball und Naruto. Im neuen Multiversum-Prügler »Jump Force: Unite to Fight« treten die bekanntesten Helden des Magazins gegeneinander in düsterer Atmosphäre an.

Bandai Namco überraschte während der Microsoft Pressekonferenz auf der E3 2018 mit der Enthüllung von Jump Force. Angekündigt ist das Spiel für 2019, den offiziellen Trailer findet ihr hier. Bereits vor wenigen Jahren wagte Bandai mit „J-Stars“ ein ähnliches Konzept, das allerdings gerade im Westen kaum Erfolg hatte.

Weiterlesen

Gepostet von am 11.06.2018 | Keine Kommentare

2008 erschien Tales of Vesperia für Xbox 360 und gehört mit zu den beliebteren Teilen der Reihe; sowohl unter Fans als auch unter Kritikern. Ein Jahr später kam das Spiel auch für PlayStation 3 heraus – allerdings nur in Japan. Seither hoffen viele Spieler darauf, dass sich Bandai dazu erbarmen lässt, die PS3 -Version (die inhaltlich umfangreicher ausfiel), auch im Westen zu veröffentlichen. Knapp 9 Jahre später wurden ihre Rufe erhört: Bandai Namco enthüllt während der Microsoft Pressekonferenz auf der E3 2018 die Tales of Vesperia „Definitive Edition“ an.

Diese soll im Winter 2018/2019 für PlayStation 4, Xbox One, Switch und PC erscheinen und wird optisch noch mal aufgebügelt, um auch auf den aktuellen Generationen richtig gut auszusehen. Dazu sind alle Inhalte der PS3-Version enthalten und das Spiel auf Englisch sowie Deutsch lokalisiert.

Den offiziellen Trailer findet ihr hier.

Weiterlesen

Gepostet von am 11.06.2018 | Keine Kommentare

Nachdem es viele Jahre lang ruhig um Capcom’s einst so glorreiche Hack’n-Slash-Reihe Devil May Cry war, kündigte man nach vielen Spekulationen auf der E3 2018 endlich einen neuen Teil an. Allerdings nicht im Universum des Remakes, sondern tatsächlich als Weiterführung der Ur-Reihe. Diese endete 2008 mit Devil May Cry 4 für die damaligen Konsolen und den PC. Zwar erschien vor ein paar Jahren noch ein Remaster, doch nach den eher gemischten Gefühlen beim von Ninja Theory entwickelten Remake, war der Ofen erst mal aus.

Nun trat Serienschöpfer Hideaki Itsuno während der Xbox E3 Pressekonferenz auf die Bühne und verkündete voller Stolz, dass Devil May Cry zurück ist. Dazu gab es einen saftigen Trailer und es wurde jede Menge Industrial gepumpt. Auffällig ist, dass Nero diesmal der Held ist und ein Facelifting erhalten hat. Immerhin, zur Freude vieler Fans, diesmal wieder gleich mit weißer Matte auf dem Kopf.

Hier geht es zum Trailer. Release ist Frühjahr 2019.

Weiterlesen

Gepostet von am 11.06.2018 | Keine Kommentare

Als From Software vergangenes Jahr den Teaser mit dem vielsagenden Titel „Shadows die twice“ veröffentlicht hatte, dachten viele bereits an einen Zusammenhang mit Bloodborne 2. Das Hit-Rollenspiel der Dark Souls-Macher ist heiß begehrt und wenn es den Fans geht, könnte hier gut und gerne noch ein Nachfolger kommen. Auf der E3 2018, ungewöhnlicherweise während der PK von Xbox, enthüllte From Software endlich das Dahinter: Sekiro.

Ein neues Action-RPG ist auf dem Weg, das stilistisch in einem fantasy-angehauchten historischen Japan angesiedelt ist und den Spieler, ähnlich wie bei Bloodborne, eher auf einen Trip ohne Schild schickt. Auch in Sekiro sieht alles nach schnellem Ausweichen aus. Viel mehr ist noch nicht bekannt, außer, dass das Spiel in Sachen Optik noch mal ganz schönen einen obendrauf setzt, sich aber nicht davor schützen kann, mit Nioh verwechselt zu werden.

Neu ist aber nicht nur das Setting, sondern auch der Publisher: Activision übernimmt den Job diesmal, Bandai Namco und Sony gehen also leer aus.

Verantwortlich zeichnet sich auch diesmal wieder Hidetaka Miyazaki. Den Gameplay-Trailer von der E3 findet ihr hier. Laut dem Video erscheint das Spiel 2019 für PS4, Xbox One und PC.

Weiterlesen

Gepostet von am 11.06.2018 | Keine Kommentare

Das hat aber auch lange dauert: Bereits auf der E3 2013 hat Square Enix das dritte Hauptspiel für seine Kingdom-Hearts-Reihe angekündigt und Fans seitdem auf die lange Bank gesetzt. Jetzt scheint es dem Entwickler und Publisher aus Japan nicht schnell genug gehen zu können, denn noch vor der offiziellen E3-Pressekonferenz dieses Jahr gab man den Release-Termin für Kingdom Hearts 3 endlich bekannt: 29. Januar 2019.

Damit verschiebt man das Release-Zeitfenster zwar nochmals, dafür ist Square Enix aber nun konkret. Erscheinen wird Kingdom Hearts 3 für PlayStation 4 und Xbox One und ist damit das erste Hauptspiel dass außerhalb der PlayStation gespielt wird.

Inhaltlich dreht sich in Kingdom Hearts 3 alles um die Xehanort-Saga, also den ursprünglichen Handlungsstrang rund um Sora, der diesmal zu Ende geführt wird. Darauf haben die Fans dann mal locker 17 Jahre gewartet. Hoffentlich lohnt es sich!

Quelle: Twitter

 

Weiterlesen

Gepostet von am 10.06.2018 | Keine Kommentare

Während Bandai Namco aktuell mit »Dark Souls: Remastered« vorerst ein letztes Mal den ganz großen Souls-Duft schnuppert, wurde endlich bekanntgegeben, wann die neue Marke »Code Vein« starten soll: Nämlich am 28. September 2018 – also einen Monat nach der gamescom in Köln, auf der man das Action-Rollenspiel vor Release anzocken können wird.

Mit Code Vein will Bandai am bekannten Rezept von From Software festhalten und ein neues Hitspiel mit Hardcore-Gameplay auf den Markt schicken. Gehüllt in Anime-Grafik und sehr auf schnelle, unbarmherzige Action gedrillt, zeigt sich Code Vein schon jetzt im coolen Look und macht Lust auf eine Testrunde.

Zentraler Anlaufpunkt ist die Verwüstete und von schrecklichen Kreaturen bewohnte Welt „VEIN“. Hier muss der Spieler, in der Rolle von Mia Karnstein, mit NPCs interagieren und sich fetzigen Kämpfen hingeben. Das Spektakel erscheint für PS4, Xbox One und PC (Steam). Die Collector’s Edition beinhaltet das Spiel für PlayStation 4 oder Xbox One sowie eine 17 cm große Figur von Mia Karnstein. Außerdem sind digitale Inhalte wie der Soundtrack, ein digitales Artbook und das Ingame-Anpassungsset „Unersättlicher Blutdurst“ für alle Charaktere enthalten.

Weiterlesen

Gepostet von am 08.06.2018 | Keine Kommentare

Seite 1 von 4412345102030Letzte »