Gemischte Gefühle sind bei den Fans von »Ni no Kuni 2: Schicksal eines Königreichs« nun vorprogrammiert, denn wie Entwickler Level-5 bekannt gab, wird das Anime-Rollenspiel nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Der neue Termin ist der 19. Januar 2018. In einer Videobotschaft entschuldigt sich der Chef (Akihiro Hino) höchstpersönlich und gibt zu verstehen dass:

„Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass mehr Entwicklungszeit nötig ist, um das volle Potential von »Ni no Kuni II« auszuschöpfen und den Fans so das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Ich möchte mich aufrichtig bei allen, die sich auf das Release des Spiels freuen, entschuldigen. […] Wir versichern euch jedoch, dass wir weiterhin unser Bestes geben werden, unseren Fans ein tief gehendes wie überzeugendes Singleplayer-Spielerlebnis zu bieten.

Desweiteren nimmt er in dem Video Stellung zu dem Missverständnis, dass es in Ni No Kuni 2 Multiplayer-Inhalte geben soll. Zu Ungunsten der Fans wird dies nicht der Fall sein. Er habe sich in einem E3-Interview missverständlich ausgedrückt und stellte klar, dass Ni No Kuni 2 ein Singleplayer-Titel wird.

Ni No Kuni erschien hierzulande 2013 exklusiv für die PlayStation 3 und bekam durchweg gute Bewertungen. Der Mix aus Ghibli-Anime und J-RPG war ein großer Erfolg. Ni No Kuni 2 wird für PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar sein.

Weiterlesen

Gepostet von am 14.07.2017 | Keine Kommentare

Gute Nachrichten für Fans von The Seven Deadly Sins. Wie Bandai Namco heute ankündigte kommt die erste Konsolenumsetzung der Anime-Serie Anfang 2018 exklusiv auf der PS4 nach Europa.

Es wird sowol eine Downloadversion, als auch eine Verkaufsversion geben. 

„Die Seven Deadly Sins sind eine legendäre Rebellen-Bande. Sie werden beschuldigt, das Königreich von Liones gestürzt zu haben und werden nun von der Eliteeinheit namens Heilige Ritter gejagt. Als dann plötzlich ein junges Mädchen mit dem sehnlichen Wunsch auftaucht, die Seven Deadly Sins zu finden, steht die Welt Kopf und ein außergewöhnliches Abenteuer beginnt!“ – Pressemeldung

Es sieht also so aus, als würdet ihr die Geschichte der Serie noch einmal selbst durchleben können.

„The Seven Deadly Sins: Knights of Britannia trägt sehr viel zu unserem hochkarätigen Line-Up aus Anime-Spielen bei. Wir sind zuversichtlich, dass alle AnimeLiebhaber sich mit Freuden in das aufregende Abenteuer von The Seven Deadly Sins begeben werden“ – Antoine Jamet, Brand Manager bei BANDAI NAMCO Entertainment Europe

Quelle: Pressemitteilung

Weiterlesen

Gepostet von am 03.07.2017 | Keine Kommentare

Pokémon GO Entwickler Niantic wird nicht müde, den Mobile-Hit mit Updates und Events zu versorgen. So könnt ihr noch bis morgen im Sonnenwende-Event vermehrt Feuer- und Eispokémon fangen. Demnächst kommt aber etwas ganz großes auf uns zu, wie heute auf der offiziellen Webseite von Pokémon GO bekannt gegeben wurde.

Zu einem bisher noch nicht genau benannten Zeitpunkt, in der nahen Zukunft, wird es ein umfangreiches Update geben, welches vor allem das gemeinsame Spielen und die Arenen betreffen wird. So werdet ihr danach an Arenen die Foto-Discs drehen können, um Items zu finden, wie an den Poké-Stops. Weiter werden die Prestige-Werte einer Arena nicht mehr durch Training erhöht, sondern sie bekommen sechs feste Plätze für Pokémon, die von dem Team besetzt werden, welches die Arena kontrolliert. Hierbei muss jedes Pokémon einmalig vorkommen, es kann also beispielsweise nur ein Glurak in der Arena zur Verteidigung eingesetzt werden. Außerdem werden die residierenden Pokémon in der Reihenfolge angegriffen, in der sie eingesetzt wurden.

Herzstück des Arenaupdates wird das neue Motivatiossystem. Pokémon in einer Arena erhalten eine Motivationsanzeige, die mit der Zeit und wenn sie verlieren sinkt. Ist die Motivation gesunken, fallen zeitweise auch die WP des Pokémon, wodurch es leichter zu besiegen ist. Um die Motivation zu steigern, können die Kämpfer in der Arena von Mitgliedern des gleichen Teams mit Beeren gefüttert werden. Ist die Motivation eines Pokémon aufgebraucht, kehrt es nach dem nächsten verlorenen Kampf zu seinem Trainer zurück.

Neu sind auch die Arenaorden, die ihr für Interaktionen mit Arenen bekommen könnt und die dafür sorgen, dass ihr mit steigendem Ordenlevel höhere Belohnungen für die Interaktion mit Arenen sowie seltene Bonus-Gegenstände beim Drehen der Foto-Disc erhalten könnt.

Spannend sind auch die neuen Raidkämpfe. Die Kämpfe werden kooperative In-Game-Ereignisse sein, an denen ihr mit einem Raidpass teilnehmen könnt, den ihr euch einmal täglich an einer Arena abholt. Bevor ein Raidkampf beginnt, werden alle Pokémon in der Arena zu ihren Trainern zurück geschickt. Daraufhin taucht ein großes Ei über der Arena auf. Sobald der Countdown über dem Ei abgelaufen ist, taucht der Raid-Boss auf. Nun habt ihr fünf Minuten, um mit 20 anderen Spielern den Boss zu besiegen. Wenn ihr das schafft, könnt ihr das besonders starke Pokémon fangen sowie tolle neuer Items abstauben:  Goldene HimmibeerenSeltene Bonbons und zwei Arten von Technik-Trainingsgeräten – schnelle und aufgeladene. Ein seltenes Bonbon wird zu dem Bonbon des Pokémon, dem man ihn gibt, goldene Himmibeeren erhöhen eure Fangchance bei einem wilden Pokémon stark, beziehungsweise stellen die gesamte Motivation eines Pokémon in der Arena wieder her. Mit Technik-Trainingsgeräten könnt ihr einem Pokémon permanent eine zufällige neue Schnelle Attacke oder Aufgeladene Attacke beibringen.

Quelle: offizielle Webseite

Weiterlesen

Gepostet von am 20.06.2017 | Keine Kommentare

Wer schon darauf brennt, erneut in die Tiefen der japanischen Mafiastrukturen einzutauchen, der wird in den kommenden Monaten direkt mit zwei neuen Releases rund um SEGAs Kultmarke »Yakuza« beglückt. Auf der E3 in Los Angeles wurden dazu frische Trailer gezeigt.

Zum einen erscheint mit »Yakuza Kiwami« am 29. August 2017 das Remake des PS2-Erstlings, der uns in überarbeiteter Form die Entstehungsgeschichte von Hauptheld Kazuma Kiryu näherbringt. Dabei erfahren wir, wie er zu einer der wichtigsten Personen in der Unterwelt Japans aufsteigen konnte.

Desweiteren erscheint Anfang 2018 endlich mit »Yakuza 6« der aktuellste Serienableger, der auch gleichzeitig der erste Teil der Reihe ist, der direkt für PlayStation 4 entwickelt wurde. In der rasanten Geschichte muss Kazuma eher unfreiwillig die Vaterrolle über das Kind der befreundeten Haruka übernehmen. In Japan erschien dieser Teil bereits 2016.

Beide Spiele werden wie gewohnt in japanischer Sprachausgabe und mit englischen Untertiteln erscheinen. Wenn gleich Yakuza in Japan den Status einer echten GTA-Konkurrenz innehat, ist die Marke hierzulande eher Nische. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Spiele, da Yakuza jedes Mal durch eine gut erzählte Story, viel Open-World-Action, interessante Charaktere und unzählige Nebenbeschäftigungen im Herzen Tokyos aufwartet.

Weiterlesen

Gepostet von am 15.06.2017 | Keine Kommentare

Nach all der Herrlichkeit, die es rund um die E3 und auch um Monster Hunter zu berichten gab, wartete Capcom nun mit einer eher ernüchternden Nachricht auf: Monster Hunter XX wird es wohl erst mal nicht in die USA oder nach Europa schaffen. Die erweiterte Version von MHX (hierzulande als Monster Hunter Generations erschienen) ist in Japan bereits seit März für den Nintendo 3DS verfügbar und wird in verbesserter Grafik auf für die Switch erscheinen. Damit wären Nintendo und Capcom den seit einigen Jahren anhaltenden Nachfragen für ein weiteres Monster Hunter für die Heimkonsole nachgekommen.

Jetzt reagierte Capcoms Community Manager für Monster Hunter auf die Frage eines Fans via Twitter, ob es irgendwas in Richtung MHXX für die Switch zu sagen gäbe, dass man sich für Europa und den USA aktuell 100% auf Monster Hunter World konzentriert und es nichts weiter anzukündigen gibt. Eine herbe Enttäuschung, nachdem es sogar Monster Hunter Stories hierzulande auf den 3DS schaffen wird.

Offen bliebe damit die Frage, ob es zumindest eine 3DS-Version geben wird. Die große Neuerung, also der Release für Switch, steht aktuell aber nicht an.

Monster Hunter World soll demnach der nächste Haupttitel werden und erscheint im E3-Trailer vor allem grafisch aufwendiger als wir es bisher von den Nintendo-Ablegern gewohnt waren. Auch scheint es diesmal eine richtige Open-World zu geben. Erscheinen soll es 2018 für PS4, Xbox One und PC. Viel mehr ist derzeit noch nicht bekannt, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Weiterlesen

Gepostet von am 14.06.2017 | Keine Kommentare

Es ist E3-Zeit und natürlich hat auch Nintendo wieder eine Präsentaton vorbeiretet. Unter dem Titel „Nintendo Spotlight“ präsentierte uns der Spielegigant einige Nueankündigungen und ein paar tiefere Einblicke in bereits bekannte Titel. Wir haben die Präsentation für euch in einem Überblick zusammengefasst.

Als erstes sahen wir einen Trailer zu Xenoblade Chronicles 2, der uns einige Einblicke in die Story gewährte, sowie einen groben Erscheinungstermin mit Winter 2017 benennt.

Danach erfuhren wir, dass es im Jahr 2018 ein neues Spiel mit Kirby geben wird. Damit unser kleiner rosa Freund diesmal nicht allein kämpfen muss, kann er Gegner überzeugen mit ihm gemeinsam durch die Spielwelt zu ziehen und von ihnen zusätzliche Fähigkeiten zu bekommen. So verleiht ihm zum Beispiel ein Verbündeter mit Feuerkraft ein Feuerschwert.

Die nächste Ankündigung fällt kurz aber deswegen nicht weniger spektakulär aus. Game Freak hat mit der Arbeit an einem neuen Pokémon-RPG für die Nintendo Switch begonnen. Die Entwicklung wird noch über ein Jahr dauern, aber gespannt sind wir natürlich trotzdem schon.

Nintendo mag es kurz und knackig, als nächstes erfahren wir, dass sich Metroid Prime 4 in der Entwicklung für Nintendo Switch befindet.

Dann wird es wieder niedlich. Der nächste Trailer ist etwas ausführlicher und zeigt uns ein neues Spiel mit Yoshi. Auch der grüne Knuddeldino kommt nicht allein, er hat einen Freund dabei mit dem er in einer 3D/2D-Welt aus Pappe in alle Richtungen Eier schießt und Rätsel löst. Ein Titel für das Spiel ist noch nicht bekannt, aber Yoshifreunde können sich schomal auf das nächste Jahr freuen. Das Spiel wird einfach nur »Yoshi« heißen.

Als Nächstes bekommen wir einen recht ausführlichen Trailer zu Story und auftretenden Charakteren zu Fire Emblem Warriors, welches im Herbst diesen Jahres erscheinen wird. Die Grundlage bildet ein (augenscheinlich königliches) Geschwisterpaar, welches sich gegen einen bösen Drachen stellt, der ihr Königreich bedroht. Unterstützt werden sie dabei von Kriegern aus verschiedenen Teilen der Fire-Emblem-Reihe, wie sehen zum Beispiel Marth und Chrom. Dieser Ableger wird von Koei Tecmo entwickelt und erscheint im bekannten Stil von Dynasty Warriors. Es wird also kein Strategie-, sondern ein pures Actionspektakel.

Daraufhin spricht Eiji Aonuma kurz darüber, dass ihr in Skyrim auf der Switch auch Items aus Zelda finden könnt sowie über die beiden DLCs, welche für Zelda: Breath Of The Wild bereits angekündigt wurden. Dabei wird auch noch enthüllt, dass das erste Paket eine neue Herausforderung enthält, in der ihr so viele Gegner besiegen müsst, wie möglich. Die zweite Erweiterung wird einen neuen Story-Abschnitt ins Spiel bringen, welcher sich auf die Recken konzentriert. Passend dazu wird es die vier Recken als Amiibos geben.

Anschließend gibt es noch einen kurzen Clip zum neuen Ubisoft-Titel Mario+Rabbids: Kingdom Battle. In diesem Strategiespiel verbündet sich Nintendos Hausklemptner mit den berüchtigten verrückten Hasen von Ubisoft. Dafür nutzen sie lustig aussehende Energieschusswaffen. Ab dem 29. Auguste wird der Spaß dann exklusiv für Nintendo Switch zu haben sein.

Des Weiteren erfahren wir, dass das beliebte Autofußballspiel Rocket League auch auf die Switch kommt und zwar mit exklusiven Items und exklusiven Autos. Außerdem wird es mit anderen Plattformen kompatibel sein. Ab Winter 2017 könnt ihr eure Fußballreifen für die Switch auspacken.

Zu guter Letzt bekommen wir noch einen Trailer von Mario Odyssey zu sehen, der uns vor allem die geheimnisvolle Mütze mit den Augen näher bringt, welche einen großen Einfluss auf das Spielgeschehen haben wird. So können wir mit ihr nicht nur Münzen sammeln und Gegner vermöbeln, sie erlaubt es uns auch in Gegner oder andere Wesen, Gegenstände oder Fahrzeuge zu schlüpfen, die die Spielwelt bevölkern.

Das ausführliche Nintendo Spotlight könnt ihr oben natürlich im Video sehen.

Weiterlesen

Gepostet von am 13.06.2017 | 1 Kommentar

Wem es in letzter Zeit noch nicht genügend Games rund um das Thema Dragon Ball gab, der freut sich darauf, dass Bandai Namco Anfang 2018 mit »Dragon Ball FighterZ« zurück zu seinen Wurzeln möchte. Schluss mit Zeitreise und Story-Modus; im kommenden Titel geht es einzig und alleine darum sich gegenseitig auf die Fresse zu geben.

Im coolen Mix aus 2D-Fighter mit 3D-Charaktermodellen könnt ihr allerhand Figuren aus der Welt von Son Goku, Piccolo und Co. steuern und die wildesten Kombos sowie Spezialattacken verwenden. Das actionreiche Spiel erscheint für PS4, Xbox One und PC (Steam); allesamt mit deutschen Untertiteln.

Erwähnenswert ist auf jeden Fall, dass Dragon Ball FighterZ von Arc System Works entwickelt wird, die unter anderem auch für den Persona-Klopper »Persona 4 Arena« sowie die BlazeBlu-Serie und Guilty Gear Xrd verantwortlich waren. Als Grundlage wählte man die Unreal Engine 4.

Weiterlesen

Gepostet von am 13.06.2017 | Keine Kommentare

Seite 1 von 3912341020Letzte »