Konami bringt einen weiteren PS2-Klassiker zurück auf die PlayStation 4 und sogar in die virtuelle Realität: Das Mecha-Actionspiel »Zone of the Enders: The 2nd RUNNER M∀RS«.

Bereits 2002 für PlayStation 2 erschienen und 2012 als HD-Remake auf der PS3 neu veröffentlicht, gehört Zone of the Enders: The 2nd RUNNER zu den ambitioniertesten Weltraum-Spielen der Anime-Welt. Mit der neuen Edition will Konami noch mal eine Schippe drauf legen und hat das Spiel nicht auf auf eine native 4k-Auflösung aufpoliert, sondern ihr einen verbesserten Sound sowie (und das ist das eigentliche Highlight) eine Unterstützung für Sonys PSVR spendiert. Fans können nun also noch tiefer in die Action eintauchen.

„Der Titel spielt im Jahr 2174, wo die despotische BAHRAM Militär Organisation ihre neue Orbital Frame Mech-Roboter- Technologie nutzt, um die Unterdrückung von Mars und Erde zu vollenden. Der Spieler übernimmt die Kontrolle über den Jehuty Orbital Frame – die mächtigste Maschine ihrer Art – und wird somit zur letzten Hoffnung des leidgeprüften Planeten. Mit Hilfe der mächtigen Technologie des Jehuty begeben sich die Spieler in den Kampf und dringen tief in das Herz der BAHRAM ein.“

Auf der diesjährigen Tokyo Game Show zeigte Konami außerdem einen frischen Trailer, der mehr Einblicke ins Spiel gibt.

Weiterlesen

Gepostet von am 20.09.2017 | Keine Kommentare

Capcom ist in Relaunch-Laune. Neben diversen Neuveröffentlichungen bei Resident Evil und anderen Marken gesellt sich nun ein weiter PS2-Klassiker dazu: Es handelt sich sich dabei um »Ōkami«, ein malerisches Action-Adventure rund um die Sonnengöttin Amaterasu, die in Gestallt eines Wolfes auf die Erde kommt, um den finsteren Dämon Orochi zu bekämpfen.

Nachdem Ōkami 2007 in Europa für die PlayStation 2 erschien, folgte ein Jahr später die Umsetzung für Nintendos Wii. 2012 gab es dann das erste HD-Remake für die PlayStation 3. Die neue Fassung, die als »Ōkami HD« herauskommt, wird erstmals auch für Xbox One und PC erscheinen und 4k-Support bieten. Auf der normalen PS4 wird es in 1080p laufen. Ein kleiner Bonus an die Fans wird es in den Ladebildschirmen außerdem wieder Minispiele geben.

Ōkami HD erscheint hierzulande für alle Plattformen am 12. Dezember 2017.

Weiterlesen

Gepostet von am 12.09.2017 | Keine Kommentare

Huch, das kommt unerwartet: Wie Bandai Namco heute via Pressemeldung bekannt gab, wird der Publisher ab dem 15. September 2017 einen kostenlosen Patch anbieten, der Deutsche Texte in die englische Version von »Digimon Story: Cyber Sleuth« hinzufügt. Das Rollenspiel ist 2016 für PlayStation 4 und PS Vita erschienen.

Digimon Story: Cyber Sleuth erwies sich als Geheimtipp und großer Erfolg für Bandai Namco, den frischen Popularitätsschub des „ewigen 2. hinter Pokémon“ durch die erfolgreiche Anime-Serie »Digimon Adventure tri« für ein großartiges Spiel auszunutzen. Mit der Lokalisierung will man nun noch mehr Fans abholen und eine Brücke zum ebenfalls großartigen »Digimon World: Next Order« schlagen, das bereits zu Release auf Deutsch verfügbar war.

Weiterlesen

Gepostet von am 12.09.2017 | Keine Kommentare

Seit einigen Tagen erkunden Fans von Capcoms Spielereihe Monster Hunter die Welt von Monster Hunter Stories. Anders als in den bisherigen Teilen der Serie werden Monster hier nicht nur bekämpft, sondern man kann sich auch mit ihnen anfreunden. Außerdem durchstreifen wir nicht nur die Welt auf der Suche nach Vorräten um unsere Rüstung und unser Dorf auszubauen und gegen immer stärkere Gegner zu kämpfen, die Handlung folgt einer längeren Geschichte, die uns von Ort zu Ort führt.

Seit 2016 gibt es auch eine Animeserie, die auf Monster Hunter Stories basiert. Wie Nintendo heute auf Twitter mitteilte, können nun die ersten beiden Folgen in Deutschland auf Youtube oder im Nintendo Anime Channel auf Geräten der 3DS-Familie geschaut werden. Bisher sind die Episoden leider nur auf Eglisch und ohne Untertitel verfügbar und vorallem Navi ist manchmal etwas schwer zu verstehen. Trotzdem freuen wir uns schon darauf, die Serie zu schauen, wenn wir Abends nach der langen Monsterjagt ein wenig entspannen wollen.

Hier geht es zu Episode 1

Hier geht es zu Episode 2

Quelle: Twitter

Weiterlesen

Gepostet von am 11.09.2017 | Keine Kommentare

Mit »Dragon Ball Xenoverse 2« setzte Bandai Namco im vergangenen Jahr dein Erfolg des Erstlings fort und präsentierte ein hammermäßiges Crossover zwischen dem typischen Konzept des Anime-Brawlers und vielen Elementen der beliebten Dragon-Ball-Story. Wirft man einen Blick auf die Wertungen, die sich im mittleren 70er-Bereich aufhalten, stellt man fest, dass der zweite Teil bei den Kritikern ein wenig besser ankam.

Am 22. September 2017 kommen nun auch Besitzer der Nintendo Switch in das Vergnügen, sich mit Son Goku, Vegeta und Co. in den Kampf zu stürzen. Für Nintendos Hybriden wurden dafür spezielle Features implementiert, wie z.B. ein lokaler Joy-Con-Modus für zwei Spieler mit den kleinen Controllern, Motion Control während der Kämpfe und ein lokaler ad-Hoc-Multiplayer für bis zu sechs Spieler.

In Dragon Ball Xenoverse 2 geht es erneut darum, dass ihr als übergeordneter Zeitagent immer wieder aktiv in die Timeline von Dragon Ball eingreifen müsst, da böse Mächte versuchen die Geschichte von Son Goku zu beeinflussen. Wie auch schon im ersten Teil, nehmt ihr so immer wieder an bekannten Momenten teil und tretet gegen die bekannten Oberbösewichte an. In Xenoverse 2 kommen unter anderem Elemente aus Dragon Ball Super und den Dragon Ball Z OVAs vor. Daneben gibt es viele Erinnerung aus der Manga-Handlung.

Weiterlesen

Gepostet von am 06.09.2017 | Keine Kommentare

Dass Sword Art Online nicht das erste VR-MMO war, das in der Anime-Welt thematisiert wurde, wissen die Fans der »./hack« Reihe aus erster Hand. Seit 2002 gestaltet und von Bandai Namco (damals noch ohne Namco) mit Videospielen, Anime-Serien, Romanen und Mangas als Mega-Franchise aufgebaut, ist ./hack in Japan eine wichtige Marke. Bis 2012 wurde die die Welt, in der ./hack spielt, kreativ immer weiter ausgebaut und um neue Handlungsstränge sowie Charaktere erweitert.

Bereits im Juni 2017 kündigte man mit ».hack//G.U. Last Recode« ein Remake des ».hack//G.U.«-Triumvirats »Rebirth«, »Reminisce« und »Redemption«. Die Reihe spielt rund sieben Jahre nach der Originalhandlung ist ein guter Einstieg für Fans und Newcomer. Die HD-Neuauflage der PS2-Klassiker kommt in nativen 1080p und 60 FPS daher. An Spielsteuerung und Kampf-Balance wurde ebenso gearbeitet. Weiteres Frischfutter sind ein brandneues viertes Kapitel sowie neue Charaktere, Dungeons und Items.

„.hack ist ein Multimedia-Franchise, das vom berühmten japanischen Entwickler CyberConnect2 entworfen und entwickelt wurde. Bestehend aus Videospielen, Animes, Romanen und Manga, konzentriert sich die Welt von .hack auf die mysteriösen Ereignisse im Universum des sehr beliebten, massiven Multiplayer-Rollenspiels namens „The World“. .hack//G.U. beginnt direkt im Anschluss der Ereignisse der ursprünglichen .hack Serie, wobei die Spieler die Rolle von Haseo übernehmen. Dieser spürt einen mächtigen Player Killer namens Tri-Edge auf, der den im Spiel erstellten Avatar seiner Freundin Shino getötet hatte und sie im realen Leben in ein Koma versetzte.“

.hack//G.U. Last Recode wird am 03. November 2017 digital und physisch für PlayStation 4 sowie für digital für PC (Steam) erscheinen – mit japanischer Originalvertonung und deutschen Untertiteln.

Weiterlesen

Gepostet von am 05.09.2017 | Keine Kommentare

Während wir noch bis zum 20. März 2018 auf den lang ersehnten Release von »Yakuza 6: Das Lied des Lebens« warten müssen, können Fans der japanischen Action-Spieleserie zuvor noch mal den Erstling in verbesserter Technik und mit neuen Features genießen. Als »Yakuza: Kiwami« neu erschienen, erzählt das Spiel die Geschichte des ersten Teils, der 2006 in Europa für die PlayStation 2 erschien ist.

Rund 10 Jahre nach den Ereignissen von »Yakuza Zero« muss Protagonist Kazuma Kiryu unschuldig ins Gefängnis und wird obendrein auch noch aus den Reihen der Yakuza verstoßen und von ihnen gejagt. In der packenden Story erleben wir die Wiederauferstehung des „Drachen der Dojima-Familie“.

  • Neuer Inhalt – neben der faszinierenden Grafik in HD bietet Yakuza Kiwami fast 30 Minuten neue Zwischensequenzen, die vollkommen neue Einblicke in die Hintergrundgeschichte ermöglichen. Zusätzlich wurden dem Spiel zahlreiche neue Nebenbeschäftigungen, Nebenquests, ein verbessertes Kampfsystem und neu vertonte japanische Dialoge hinzugefügt.
  • Perfekt für Neueinsteiger und Veteranen – Einsteiger des Prequels Yakuza 0 können direkt in die Handlung von Yakuza einsteigen und diese von Beginn an erleben, während Veteranen die Geschichte von Yakuza, dank frischer Inhalte, neu erleben.
  • „Majima ist überall!“-Feature – Majima, Kiryus schwer gestörter und einäugiger Erzrivale, fordert die Spieler immer dann zu einem Kampf heraus, wenn sie es am wenigsten erwarten.
  • Technisch perfektioniert – Yakuza Kiwami ist optimiert auf 1080p/60fps und bietet neu vertonte japanische Dialoge der originalen Sprecher.

»Yakuza Kiwami« ist in Deutschland ausschließlich digital und mit englischen Untertiteln erhältlich. Dennoch lohnt sich der Titel für Fans japanischer Spiele. Mit seiner Nähe zur GTA-Serie und der coolen Spielwelt sowie dem Beat’em-Up-Kampfsystem ist die Yakuza-Reihe auf jeden Fall ein ein Tipp für Kenner. Vor allem die vielen Nebenbeschäftigungen (darunter Karaoke-Singen!) sind ein absolutes Markenzeichen der Reihe.

Sobald ich das Spiel in meinen (virtuellen) Händen halte, wird auch auf jeden Fall ein Testbericht folgen.

Weiterlesen

Gepostet von am 30.08.2017 | Keine Kommentare

Seite 1 von 4112341020Letzte »